50 Gedanken, die jeder Läufer hat

von run.de am 24. April 2014

Nach einer dreiwöchigen Verletzungspause, laufe ich nun seit rund einer Woche wieder. Und ich habe mich dabei ertappt, dass die Gedanken bei jeder Trainingseinheit die gleichen sind wie noch vor der unfreiwilligen Trainingspause. Inspiriert von den “75 thoughts every runner has while out for a run” ist hier nun die Liste mit den 50 Gedanken, die ich bei jeder Laufeinheit habe. Und aus Gesprächen mit vielen anderen Läufern weiß ich, dass ich nicht so ganz allein damit bin. 😉

  1. Heute ist ein perfekter Tag zum Laufen.
  2. Es gibt mindestens zwei gute Gründe, heute doch nicht laufen zu gehen.
  3. Zum Glück habe ich  mich entschieden, laufen zu gehen.
  4. Die Beine fühlen sich heute komisch an.
  5. Was? 5,30 Minuten für einen Kilometer? Ich sollte es nicht zu schnell angehen.
  6. Was? 5,50 Minuten für einen Kilometer? Meine Form ist im Eimer.
  7. Dehnen oder heute mal nicht dehnen?
  8. Heute komme ich nie an.
  9. Hey, so locker wie heute lief es schon lange nicht mehr.
  10. Da vorne laufe ich eine Extra-Schleife.
  11. Oh. Walker. Das soll Sport sein?
  12. Oh. Ein Hund. Hoffentlich hat ihn Herrchen so im Griff, wie er es vorgibt.
  13. Wenn der Hund mich anspringt oder beißt, dann werde ich wild.
  14. Ich hätte was zu trinken mitnehmen sollen.
  15. War ich beim letzten Mal auf dieser Strecke nicht viel schneller?
  16. Ich glaube, gleich kommt das Runner’s High.
  17. Verdammt. Die Wade zwickt wieder; ich dachte, das wäre besser geworden.
  18. Die Wade fühlt sich eigentlich wieder ganz gut an.
  19. Die Schuhe sind viel zu fest geschnürt.
  20. Oh. Da hinten die Läufergruppe hole ich noch ein.
  21. Schade, die Läufergruppe biegt ab und läuft einen anderen Weg als ich.
  22. Ich muss mir auch mal wieder eine neue Laufstrecke suchen.
  23. Apropos neu: Die Schuhe sind so langsam aufgebraucht und ich brauche neue.
  24. Die erste Hälfte vom Lauf muss ich doch so langsam geschafft haben.
  25. Wer findet mich eigentlich, wenn ich hier einen Herzschlag bekomme?
  26. Hoffentlich finde ich niemanden, der einen Herzschlag hatte.
  27. Wie käme ein Rettungswagen hier in den Wald, um jemanden mit Herzschlag herauszuholen?
  28. Da kommt ein Läufer von hinten. Der kriegt mich heute nicht.
  29. Mist. Er hat mich doch überholt.
  30. Aber ich habe lange dagegen gehalten.
  31. Das Tempointervall zwischendurch war gar nicht so schlecht.
  32. War der Anstieg an dieser Stelle beim letzten Lauf auch schon?
  33. Was esse ich denn, wenn ich zu Hause bin?
  34. Komisch, ich denke gar nicht mehr über meine Beine nach.
  35. Vielleicht laufe ich heute ja doch einen Schnitt, der schneller ist als beim letzten Mal.
  36. Nur nichts überstürzen. Lieber ein gutes Gefühl auf der gesamten Strecke.
  37. Weit ist es nun nicht mehr. Schaffe ich das in zehn Minuten.
  38. Ab dem Baum da vorne ziehe ich das Tempo an.
  39. Ich muss wieder aufrechter Laufen.
  40. Ich muss dringend mal mit Übungen für die Rückenmuskulatur starten.
  41. Die Wade hat sich wieder beruhigt.
  42. So schlecht sind die Schuhe doch noch nicht.
  43. Warum fängt es denn jetzt an zu regnen?
  44. Yeah! Regen! Auf in die Schlacht.
  45. Ich bin gut in der Zeit.
  46. Ich weiß gar nicht, warum ich am Anfang nicht laufen wollte.
  47. Jetzt kann ich das Ziel schon sehen!
  48. Komm, noch ein paar letzte Meter.
  49. Jetzt die App richtig beenden.
  50. Die Zeit? Wie beim letzten Mal. Alles war so, wie beim letzten Mal.

Perfekt. 🙂

Und was denkt ihr? Welche Gedanken fehlen hier noch?


{ 2 Kommentare… lies sie unten oder füge einen hinzu }

Marla Singer April 24, 2014 um 20:09

Klasse beschrieben. Pkt 28 bis 31 hatte ich vorkurzem mal selbst wieder am kurzem am eigenen Leib erfahren müssen … kannn nur besser werden

Antworten

Rennmops April 28, 2014 um 08:29

Sehr schöne Zusammenstellung…den ein oder anderen eigenen Gedanken findet man wieder und könnte noch 1000 zufügen ;o)

Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Vorheriger Beitrag:

Nächster Beitrag: