adidas adizero Takumi Ren 3 Boost

von Florian Boehme am 23. November 2015

adidas adizero Takumi Ren 3 Boost
VN:F [1.9.15_1155]
Design
Passform / Laufgefühl
Material / atmungsaktiv
Verarbeitung / Haltbarkeit
Preis / Leistung
Rating: 8.6/10 (7 votes cast)

 

Wer gerne schnell über Asphalt brettert der kommt am Takumi Ren Boost nicht vorbei. Greifst Du ins Schuhregal und bekommst ihn unter die Nägel lechzt Dein Körper nach Speed. Der adizero ist flach gebaut mit niedriger Sprengung. In Größe 46 2/3 bzw. US 12 bringt er nur 220 Gramm auf die Waage.

Geliefert wird er mit einem zweiten Paar Schnürsenkel für diejenigen denen der Schuh nicht fetzig genug ist.

Die Dämpfung ist relativ stramm und nicht zu weich. Man hat ein schönes direktes Laufgefühl aber fühlt dennoch komfort, egal in welchem Geschwindigkeitsbereich und auch unabhängig von der Distanz.

Empfehlen würde ich Dir diesen Schuh bis hoch zum Marathon/ 50 km wenn Du ambitionierter Läufer bist (Freizeitläufer entsprechend kürzer bis 10 km oder Halbmarathon bis 2 h).
Du kannst ihn auch gerne auf der Bahn im Stadion tragen für “trockene” Wiederholungsläufe und Intervalle.

Wie schon bekannt bei einigen adidas Modellen verfügt der Schuh über eine Sohle des Reifenherstellers Continental. Diese verschafft Dir optimalen Grip auf Asphalt gerade jetzt wenn es wieder zunehmend nass-kalt auf unseren Laufstrecken zu geht. Auch im Wettkampf verschaffst Du Dir mit der Sohle einen Wettbewerbsvorteil gegenüber Deinen Mitläufern.

Der Preis liegt bei 159 € UVP, die Haltbarkeit ist sehr gut, da der Abrieb minimal ist. Selbst nach knapp 150 – 200 km ist der Verschleiß minimal. Musst Du manche Racer bereits nach 300-500 km austauschen, so hast Du hier einen Schuh der nicht nur Spaß macht ihn zu laufen sondern Du wirst auch traurig darüber sein, dass das Ziel so schnell erreicht wurde.

adidas adizero Takumi Ren 3 Boost günstig kaufen:

Navigation:

Hast Du bereits Erfahrungen mit dem adidas adizero Takumi Ren 3 Boost gesammelt, dann freuen wir uns auf Deinen Kommentar!


Hinterlasse einen Kommentar

Vorheriger Beitrag:

Nächster Beitrag: