Adidas TF PREP LS Turtle

von run.de am 30. November 2012

Was spricht beim Laufen gegen eine ordentliche Körperhaltung? Schaut man sich bei großen Marathonveranstaltungen um, prägen oftmals Läufer, die in orthopädisch bedenkenswerter Haltung einen Teil der Strecke zurücklegen, das Bild. Nun, das wird sicherlich auch das adidas TF Prep LS Turtle nicht verhindern. Doch immerhin erinnert es seinen Träger mit jedem Schritt daran, dass man sich eben nicht hängen lassen sollte.

Umfassende Zielgruppe

Das adidas TF Prep LS Turtle ist ganz sicher nicht unbedingt der textile Favorit bei einem Großteil der Läufer, sondern ist sowohl vom Design als auch aufgrund seiner technischen Funktionen eher für die Zielgruppe der Leichtathleten, Fußballer oder anderer Teamsportler gedacht, in denen gestählte Körper eben keine Mangelware sind.

Die zweite Haut

Der enge und körperbetonte Schnitt des Shirts möchte weniger den Körperbau des Trägers als Werbung für den echten Mann betonen. Aufgrund seiner mittleren Kompression zur Unterstützung der Muskelpartien im Oberkörper hat es vielmehr einen funktionalen Mehrwert. Das TF Prep LS Turtle gehört also als erste Schicht auf die Haut und ganz ehrlich kommt es natürlich auch für den Betrachter so richtig zum Einsatz, wenn es nicht von einer zweiten Schicht verhüllt wird. Auch insofern ist es nicht ausschließlich als klassisches Unterwäschetextil anzusehen.

Nichts für Jogger

Da das Shirt so konzipiert ist, dass es sich aufgrund seiner Schnittführung den Bewegungen des Körpers anpasst, kommt es beim Laufspezialisten höchsten bei entsprechenden Dehn- und Kräftigungsübungen zum Einsatz. Für den breitensportlich-orientierten Läufer, bietet das TF Prep LS Turtle einfach zu viele technische Funktionen, die beim Joggen verschenkt werden und nicht zum Einsatz kommen.

Gewöhnungsprozess erforderlich

Grundsätzlich liegt das Polyester-Elasthan Gemisch angenehm auf der Haut. Allerdings sind die verschiedenen technischen Zonen auch auf der Haut spürbar und somit mag das Tragegefühl nicht jedermanns Sache sein. Die innen verarbeiteten Nähte sind leider deutlich auf der Haut spürbar und bei langen Laufeinheiten bergen sie ein gewisses Scheuerrisiko. Die Atmungsaktivität des Shirts wird für noch besseres Feuchtigkeitsmanagement durch zusätzliche Mesh-Einsätze optimiert. Hier gibt es nichts zu meckern.

Fazit:

Das TF Prep LS Turtle ist nicht des Läufers erste Wahl, wenn es darum geht, den Körper mit einer ersten Schicht vor Wind oder Kälte zu schützen. Vielmehr ist es ein technisch sehr aufwendig gestaltetes Textil, das durch seine mittlere Kompression und Bewegungsfähigkeit in erster Linie für Sprinter und Kurzstreckler interessant ist und weniger auf den Geschmack des breitensportlichen Läufers trifft. Darüber hinaus ist es auch für andere Leichtathleten und insbesondere auch für Teamsportler als erste oder zweite Schicht eine hervorragende Alternative, um seinen Körper zu unterstützen und ins rechte Bild zu rücken.

Adidas TF PREP LS Turtle kaufen:

Das Oberteil kostet im Handel ca. 40 Euro.

Bei den von uns empfohlenen Partner-Shops könnt Ihr bis zu 70% sparen.

Hast Du bereits Erfahrungen mit dem Adidas TF PREP LS Turtle gesammelt, dann freuen wir uns auf Deinen Kommentar! 


Hinterlasse einen Kommentar

Vorheriger Beitrag:

Nächster Beitrag: