Asics Gel Trabuco 14

von run.de am 27. Juli 2012

Asics Gel Trabuco 14
VN:F [1.9.15_1155]
Design
Passform / Laufgefühl
Material / atmungsaktiv
Verarbeitung / Haltbarkeit
Preis / Leistung
Rating: 8.0/10 (12 votes cast)

Unverwüstlicher Klassiker

Irgendwann geht jedem unverwüstlichen Urgestein die Luft aus, doch der asics Gel Trabuco hält sich ohne Abstriche und Atemnot an der Spitze der strapazierfähigen und zuverlässigen Schuhe für echte Trails.

Komfortabel bis in die Spitzen

Der asics Gel Trabuco ist bis in seine Spitzen äußerst komfortabel. Er bietet schmalen wie breiten Füßen ausreichend Platz, hat keine Engstellen und sitzt trotzdem perfekt am Fuß. Selbst der schmale Fuß rutscht in dem Trabuco nicht und ist insofern vor schmerzhaften Blasen gefeit.

Behäbig

Der Trabuco zählt natürlich nicht zu der neuen Generation von Laufschuhen mit geringer Sprengung, bei denen Leichtigkeit Trumpf und ein Gewicht über 300 Gramm schon indiskutabel ist. Der Trabuco ist ein echter Klassiker und deswegen so liebenswert. Er ist behäbig, aber dafür jederzeit sicher im Tritt und äußerst Geländegängig.

Rutschpartien sind selbst bei Nässe eine Seltenheit, denn die Sohle ist äußerst griffig und bietet erstaunlich viel Grip. Der Trabuco ist zwar behäbig, aber deswegen für anspruchsvolle Strecken oder für extralange Ausflüge bestens geeignet. Dass er in der neumodischen Liga nicht mitspielen mag, ist eine gesunde Philosophie, die viele Füße erfreuen dürfte.

Für Strapazen gemacht

Das Obermaterial ist äußerst resistent und trotzt sowohl dem Gelände als auch den äußeren Witterungsbedingungen. Schmutz und Feuchtigkeit wehrt das äußerst strapazierfähige Obermaterial mühelos ab. Und die Sohle kann schon locker ein paar Kilometer mehr wegstecken, ohne gleich zu viel Profil auf dem Trail zu lassen. Der Abschied vom Trabuco dürfte eines Tages schwer fallen, denn lange Liebe rostet in diesem Fall nicht. Und bevor der Nachfolger eingelaufen werden kann, gönnt man dem alten Haudegen auf seine letzten Tage noch gerne seine Ehrenrunden.

Stabilität leicht gemacht

Den Trabuco lernt man schätzen wie einen alten Freund, auf den Verlass ist. Er sucht nicht den schnellen Chic des Erfolgs, muss sich nicht mit Farbvielfalt ins Rampenlicht stürzen und kann gerne auf Glitter und Glamour verzichten. Understatement ist hier erste Wahl und dass der Trabuco Stabilität und ein angenehmes Maß an Dämpfung mitbringt, ist selbst für abgefahrene Trails eher vorteilhaft.

Fazit

Der asics Gel Trabuco ist Dauerbrenner und Klassiker zugleich und ist in den letzten Generationen dank seines Erfolgs kaum Veränderungen unterzogen worden. Den Komfort, die Stabilität, Dämpfungseigenschaften und Grip sind Vorzüge, die alte Hasen zu schätzen wissen. Auch für Neueinsteiger ins Trailrunning-Segment hat der Trabuco bei aller Behäbigkeit einiges zu bieten. Ein Versuch, sich in den Klassiker zu verlieben, ist es in jedem Fall wert. Alle treu gebliebenen Fans wissen ohnehin, was sie an diesem Schuh haben.

Navigation:

Hast Du bereits Erfahrungen mit dem Asics Gel Trabuco 14 gesammelt, dann freuen wir uns auf Deinen Kommentar! 


Hinterlasse einen Kommentar

Vorheriger Beitrag:

Nächster Beitrag: