Better Your Best: Christophe Lemaitre in neuer ASICS Kampagne: Sich selbst übertreffen

von run.de am 20. August 2013

Christophe Lemaitre ist mit seiner Bestzeit von 9,92 Sekunden, der bisher einzige weiße Sprinter, der den 100-Meter-Lauf in unter 10 Sekunden gelaufen ist. Bei einer Körpergröße von 1,89 m bringt er ein Wettkampfgewicht von 74 kg auf die Waage.

In der neuen Kampagne Better Your Best will Asics die Athleten des Alltags motivieren und andere inspirieren, ihre Ziele zu erreichen. Das 90 Sekunden lange Video zeigt, wie Lemaitre in seinem lokalen Sportverein in Aix-Les-Bains in Frankreich unzählige Stunden damit verbringt um kleinste Details zu verändern, die anschließend Großes möglich machen.

Der Clip ist gefilmt aus der Perspektive von seinem Trainer Pierre Carraz, der sich im Kurzfilm dem Thema „Perfektion“ widmet und betont, wie schwer es ist  Top-Athleten um ein paar Hundertstel zu verbessern.

Der Film:

Carraz: „Es geht um die Details. Zu Beginn konzentrieren Sie sich auf die wichtigsten Punkte, aber letztlich haben Sie die Aufmerksamkeit auf die kleinsten Details zu lenken, weil sie zu großen Ergebnissen führen. Millimeter sind alles. „

Kleine Details – große Unterschiede

Lemaitre versteht diese Philosophie wie kein anderer: Seit seinem fünfzehnten Lebensjahr (als er in einem lokalen Sportereignis entdeckt wurde) arbeitet er an der Perfektionierung seiner Lauf-Technik. Nach mehr als einem Jahr Training legte Lemaitre eine beeindruckende Zeit von 10,96 Sekunden über die 100 Meter hin. Doch seine Ambitionen waren höher: Im Jahr 2010 brach die Lemaitre 10-Sekunden-Barriere mit einer Zeit von 9,98 Sekunden.

Lemaitre: „Schon im sehr jungen Alter wollte ich meine sportliche Leistung verbessern und meinen Körper bis an die Grenzen führen. Ich wollte der beste Athlet sein, den mein Körper stellen kann. Aber niemand kann das im Alleingang. Ich schätze mich glücklich mit der Unterstützung und Beratung von meinem Trainer. Er motiviert und inspiriert mich jeden Tag noch besser zu werden. Um unsere Ziele zu erreichen, müssen wir sehr hart arbeiten und eine Menge geben. Darüber hinaus treffen wir auch auf viele Hindernisse. Aber wenn wir es wirklich wollen,  dann können wir unser Ziel erreichen. „

My ASICS Trainingstool

My ASICS ist ein kostenloser Service, der den Läufer dabei unterstützt seine Laufziele zu erreichen. Läufer können einen persönlichen Trainingsplan erstellen, ein Lauftagebuch führen und Ihre Leistung analysieren. Unabhängig davon, ob der Läufer seine Laufzeit für den Marathon verbessern oder einfach für sein erstes Rennen trainieren möchte – My ASICS unterstützt , die individuellen Laufziele zu erreichen.

Das Kernstück dieser neuen My ASICS-Version sind eine Reihe von Trainingsprogrammen, die von Takehiro Tagawa am ASICS Institut für Sport-Wissenschaft in Kobe, Japan, entwickelt worden sind.

Die Grundregeln sind einfach: 

Trainingsqualität geht vor Trainingsquantität, Individual-Programm vor Standard-Programm.
Derzeit gibt es Pläne für Marathon, Halbmarathon, 10 und 5 Kilometer. Dabei berücksichtigt das Tool unterschiedliche individuelle Parameter, vom Geschlecht über die Anzahl der möglichen Trainingstage pro Woche, bis zur Zeit, die bis zum Starttag des avisierten Rennens noch vorhanden ist.

Ein wichtiger Bestandteil von My ASICS ist das Trainingstagebuch, mit dem jeder Läufer seiner Läufe festhalten kann und so seine Trainingserfolge besser beobachten kann. Lieblingsstrecken können angelegt und gespeichert werden. Zudem gibt es Erinnerungsmails, die die Motivation steigern. Übungen zur Muskelkräftigung und die Möglichkeit, sich mit anderen Läufern auszutauschen, runden das Programm ab.

My ASICS gibt es als App für iOS und Android

Habt Ihr schon Erfahrungen mit My ASICS gesammelt? Falls ja, freuen wir uns auf Euren Kommentar!


Hinterlasse einen Kommentar

Vorheriger Beitrag:

Nächster Beitrag: