Die neue ONE GORE-TEX ACTIVE Run Jacket (Der erste offizielle Testbericht!)

von run.de am 21. Dezember 2015

Von einer eventuell ganz besondern Weihnachtsgeschenkidee für Läufer,

warum “limited” auch in der Sportbranche immer beliebter wird

oder einfach nur

vom neuen ONE GORE-TEX ACTIVE Run Jacket (Der erste offizielle Testbericht!) 

Ok, ok – wir geben es ja zu! Als die schlicht in schwarz gehaltene Einladung zum Launch einer neuen, ganz revolutionären und vor allem LIMITED Laufjacke von GORE Running Wear ins Haus flatterte, konnten wir uns ein Schmunzeln nicht verkneifen.

Erst ASICS mit einem Laufschuh, nun GORE Running Wear mit einer Laufjacke – begrenzte Auflagen scheinen im Trend.

Umso gespannter sind wir, als wir vergangenen Montagabend das W.L.Gore Headquater südlich von München betreten.

Was erwartet uns? Wie weit kann man den Laufjackenmarkt wirklich noch revolutionieren? Wie wird sie aussehen? Warum limited?

Fragen über Fragen, zu welchen uns GORE RUNNING WEAR den ganzen Abend Rede und Antwort stehen. 

Der erste Eindruck: (so rein optisch, schließlich sind “Wir” (run.de) in dem Falle eine Frau ;))

Schick ist sie, die neue Wunderjacke. In schimmernden schwarz, dezent verziert mit dem Markennamen in roségold; mit noch dezenteren Reflektoren, die trotzdem große Wirkung haben.

Die “Revolution” (Achtung, es wird fachlich)

Die ONE GORE-TEX® Active Run Jacke ist nicht nur eine Weiterentwicklung aus der bestehenden Kollektion, sondern ein “bahnbrechendes und hochfunktionelles Produkt” mit dauerhaft abperlenden Oberfläche – Dauerhaft abperlend? -WE LIKE; but we wanna test 😉

Und wie wir Testen können; einmal nass machen bitte, schütteln – UND TROCKEN!!!! Vom Ausschütteln allein :-O

Die Technologie:

Basis ist die neue GORE-TEX® Active Technologie mit der bereits erwähnten, dauerhaft abperlenden Oberfläche. Wo bisher drei Lagen ­– der Futterstoff, die GORE-TEX® Membran und ein textiler Außenstoff – zum Einsatz kamen, ist ab sofort kein außenliegendes Textil mehr notwendig. Dank dieser neuartigen Konstruktion ist es das leichteste und atmungsaktviste GORE-TEX® Material auf dem Markt. Dieses GORE-TEX® Active Produkt kann sich auch ohne Nachbehandlung (!!!) nicht mehr mit Wasser vollsaugen und behält diese Eigenschaft dauerhaft.

Okay, okay… in der Theorie klingt das alles ganz gut, auch der Praxistest im Headquater; aber wie heißt es so schön?! Traue keiner Studie die Du nicht selbst gefälscht hast 😉

Also ab raus auf die Piste mit der ultraleichten, schicken Wunderjacke.

Das Münchner Wetter eigenet sich bestens und bietet uns alles außer Schnee: Wind, Regen, Nebel, Föhn.

Und wir waren draußen – jeden Tag!

Unser Eindruck:

Tatsächlich revolutionär! Im Gegensatz zu anderen GORE-TEX Jacken sammelt sich auf der Haut keine “feuchte Schicht”. (sei es durchs Schwitzen oder durch den Regen) , außerdem ist sie “leise” – sprich: raschelt nicht beim laufen! (yeah!)

Empfehlung:

Wir empfehlen die Jacke vor allem Trail- und Ultraläufern, die für sämtliche Wetterbedingungen gerüstet sein müssen, jedes Gramm “zu viel” merken und/oder einfach Ruhe der Natur ohne lästiges Jackengeraschel wahrnehmen wollen.

Hard Facts:

Die GORE_TEX One kostet 299 Euro (wir finden hier das Preis-Leistungsverhältnis tatsächlich in Ordnung).

Die Running-Jacke gibt es weltweit nur in einer Auflage von 400 Stück. Jede Jacke ist numeriert und kann bei Gore angemeldet werden. Dabei besteht die Möglichkeit Feedback zu geben, was in den nächsten Generationen der Jacke eventuell noch besser gemacht werden kann. (nützt Euch zwar erstmal nicht unmittelbar was, finden wir dennoch klasse!)

Gewicht: 185 Gramm (Größe L)

Weitere, besondere Eigenschaften (außer dem “Nicht-Rascheln”): lässt sich super gut Zusammenknüllen und nimmt entsprechend kaum Platz im Rucksack weg.

  • Besonders geeigent als Pflichtausrüstung bei Extremläufen
  • Durch das geringe Gewicht perfekt für schnelle Tempoläufe im Regen
  • Bei Wettkämpfen empfehlen wir die Jacke nur mit Startnummernband da das Durchpieksen der edelen Membran mit Sicherheitsnadeln einfach schade wäre!

Und warum ist nun Limited so im Trend:

Das konnten wir trotz vieler Laufkilometer zum Nachdenken leider nicht herausfinden, bleiben aber dran – versprochen.

Über GORE:

Der Membranspezialist W. L. Gore & Associates GmbH steht mit seiner Laufbekleidungslinie GORE RUNNING WEAR® für Hightech Funktion bei dauerhafter Premium Qualität. Als Pionier im Laufsportsegment für hochfunktionelle Bekleidungssysteme gestartet, schafft es GORE RUNNING WEAR® immer wieder neue Maßstäbe zu setzen. Die Produkte bieten Läufern größtmöglichen Komfort und optimalen Schutz. Weitere Informationen findet Ihr unter: www.goreapparel.de

Bei Fragen, nur zu!

Liebe Grüße und einen guten Wochenstart

Eure run.de Redaktion


{ 1 Kommentar… lies ihn unten oder füge einen hinzu }

Martin Dezember 21, 2015 um 10:16

Klingt in der Tat toll.

Nur bei der Farbe hat man sich anscheinend wenig Gedanken um die Sicherheit der Läufer gemacht. Immerhin ist man dann nicht unnötig geschwitzt, wenn man unterm Auto liegt.

Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Vorheriger Beitrag:

Nächster Beitrag: