Dynafit MS Feline Superlight

von run.de am 8. Juni 2012

Dynafit MS Feline Superlight
VN:F [1.9.15_1155]
Design
Passform / Laufgefühl
Material / atmungsaktiv
Verarbeitung / Haltbarkeit
Preis / Leistung
Rating: 7.4/10 (16 votes cast)

Ein Alpinist unter den Trailrunnern

Hoch hinaus geht es beim Skitourenspezialist Dynafit in diesem Jahr auch in der Sommersaison. Die Sommerkollektion von Dynafit ist ein typisches Crossover zwischen Running und Biken, vornehmlich für das anspruchsvolle und alpine Gelände. Das komplette Material wurde von den Dynafit Athleten ausgiebig getestet, der MS Feline Superlight ist also ein Trailrunner für ambitionierte Läufer im alpinen und hochalpinen Gelände.

Nichts für Anfänger

Bissig krallt sich die stark profilierte und rutschfeste Sohle in den Untergrund und bietet performance-orientierten Athleten die Sicherheit, die in schwierigem und grobem Gelände verlangt wird. Die griffige Sohle fällt auf, bestimmt den MS Feline Superlight und zeigt schon durch sein Äußeres: Nichts für Anfänger! Aber die haben Dynafit und Vibram, die diese Sohle liefert auch gar nicht im Blick. Noch nicht, denn möglicherweise ist das erst der Anfang einer intensiven Beziehung, von der nicht nur ambitionierte Bergläufer, sondern bald auch schon Hobbyathleten profitieren können.

Anschmiegsam

Trotz seines aggressiven Designs ist der MS Feline Superlight von Dynafit äußerst anschmiegsam. Fast wie die viel zitierte zweite Haut umschließt das robuste und strapazierfähige, aber sehr leichte und angenehme Obermaterial den Fuß. Das ausgefeilte Schnürsystem sichert den Schuh am Fuß. Man muss keine Kompromisse eingehen, wenn man sich durch´s Grobe kämpft. Der Wille zählt, der MS Feline Superlight macht alles mit.

Distanzlos

Bei so viel Leichtigkeit, Schnelligkeit und Aggressivität darf die Frage erlaubt sein: Wie weit komme ich eigentlich mit dem MS Feline Superlight? Er ist distanzlos, es kommt auf seinen Träger an. Sehr empfehlenswert auf jeden Fall für kurze bis mittlere Bergläufe, Ultradistanzen steckt der MS Feline Superlight sicher auch weg. Das setzt allerdings einen wirklichen Könner ohne jegliche Fußfehlstellungen voraus. Denn der MS Feline Superlight fordert Dich mit jedem Schritt und fördert Dich gerne, das Maximum bis zum Ziel heraus zu kitzeln.

Fazit:

Mit dem MS Feline Superlight ist Dynafit im Trailrunningbereich ein erster großer Wurf gelungen. Dieser Trailrunner ist ideal für ambitionierte Trailrunner und Bergläufer, die sich im alpinen Gelände auf kurzen und mittleren Strecken zu Hause sind. Längere Distanzen steckt der Schuh gerne weg, diesbezüglich kommt es alleine auf den Läufer an. Den MS Feline Superlight gibt es übrigens auch mit einer Gore-Tex Variante. Wenn das Grobe noch gröber ist!

Dynafit MS Feline Superlight kaufen:

Der Laufschuh kostet normal 159,99 Euro.

Bei den von uns empfohlenen Partner-Shops könnt Ihr bis zu 70% sparen.

 

Navigation:

Hast Du bereits Erfahrungen mit dem Dynafit MS Feline Superlight gesammelt, dann freuen wir uns auf Deinen Kommentar! 


{ 4 Kommentare… lies sie unten oder füge einen hinzu }

Tim August 15, 2012 um 10:06

Ich habe mir vor 3 Monaten ein Dynafit MS Feline Superlight gekauft.

Da ich die Schuhe zum Klettern am Klettersteig bzw. auch am Zustieg trage wollte, war es die logische Entscheidung die Dynafit MS Feline Superlight zu kaufen.
Die „Vibram Sohle“ sollte ja besser halten als z.B. „Contagrip“ von Salomon.
Ich habe die Schuhe in genau dem Terrain bewegt wie der Hersteller es vorgibt. Steiniger, rutschiger, nasser und glatter Untergrund. Über Felsen, Grashänge, Wanderwege, alpine Pfade und eben Klettersteige.

Mein Bericht nach 5 Touren, 40 Km oder eben 3 Monaten.

Linker Schuh, 4 Profilstollen abgerissen, Sohle löst sich an 2 Stellen ab.
Rechter Schuh, 2 Profilstollen abgerissen, Sohle löst sich an 3 Stellen ab.

Fazit:
Ein Schuh mit extrem viel Grip, super Feedback, toller Passsform und extrem wenig Gewicht.

Negativ zu bewerten ist der hohe Preis (140,- bis 150,- Euro) und die schlechte bis ungenügende Haltbarkeit.

Also wenn Geld keine Rolle spielt, hat man einen Schuh der Extraklasse….so lange er hält…..und nach 40 Km kauft man sich einen neuen.

Wer einen langlebigen Schuh möchte, sollte mal den „La Sportiva Crosslite oder Crossover“ probieren.

Sportliche Grüße an alle Kletterer und Alpinerunner!

Antworten

Daniel August 31, 2012 um 15:07

Ich kann von meinem Schuh das gleiche Schadbild mit sich ablösender Sohle und brechenden Stollen berichten. ich denke Dynafit bessert diesbezüglich nach.

Antworten

Johannes September 11, 2012 um 12:10

Ich bin von dem Schuh bzw. von der Vibram Sohle wegen der unzumutbar schlechten Haltbarkeit bei gleichzeitig sehr hohem Preis enttäuscht.

Konnte ihn nur dreimal verwenden (insgesamt ca 4000 hm im Auf- u. Abstieg in alpinem Gelände), dann waren die Stollen im Vorfußbereich abgerissen und die Sohle teilweise abgelöst. Zudem hat sich eine Naht an der Innenseite des Obermaterials gelöst.

Der Schuh ist wohl eher als optischer Gag für Stadtspaziergänge denn für Läufe in alpinem Gelände gedacht!!!

Antworten

Andreas Januar 11, 2013 um 08:37

Hallo

kann bzgl. dem Dynafit MS Feline superlight den Bewertungen bzgl. Haltbarkeit nur zustimmen auch be mir haben sich nach kurzer Zeit die sog. Claw grips abgelöst – Achtung: Reklamation lohnt sich. Ich habe
mein Geld wieder bekommen und hoffe jetzt das Dynafit nachbessert, denn von der Funktion war ich begeistert.

Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Vorheriger Beitrag:

Nächster Beitrag: