Feelmax OSMA 2

von run.de am 5. Oktober 2012

Feelmax OSMA 2
VN:F [1.9.15_1155]
Design
Passform / Laufgefühl
Material / atmungsaktiv
Verarbeitung / Haltbarkeit
Preis / Leistung
Rating: 6.4/10 (4 votes cast)

Feelmax OSMA 2 – maximales Laufgefühl, minimaler Schuh

Neben Barfußschuhen für den Outdoor- und Freizeitbereich bietet Feelmax mit dem OSMA jetzt auch ein geeignetes Modell für Läufer an. Der OSMA 2 wurde gegenüber seinem Vorgänger nochmal deutlich auf Laufen getrimmt: So ist er 21 % leichter, mit einem Schnellschnürsystem ausgestattet und die Atmungsaktivität des Obermaterials wurde verbessert. Geblieben sind die direkten und unverfälschten Laufeigenschaften dieses Barfußminimalisten.

Fließende Laufbewegung

Namensgeber aller Feelmax Modelle sind Flüsse, bezogen auf diesen Schuh kann man sich den Osma als einen natürlichen unbegradigten schnell-fließenden Strom vorstellen. Für ein unverfälschtes und direktes Laufgefühl mit ultimativem Bodenkontakt steht die Sohle dieses Puristen. Gerade mal 2,5 mm dick und natürlich ohne Fersen-Vorfuß-Versatz (0 mm Sprengung) schützt die NatuRun™-Außensohle den Fuß vor spitzen Gegenständen und sorgt für genügend Traktion, ohne den Fuß während der Laufbewegung einzuschränken und das direkte Bodengefühl zu beschneiden.

Optimierter Oberschuh

Der OSMA 2 wurde speziell durch den neugestalteten Oberschuh auf die Bedürfnisse von Läufern gemünzt. Velukid Wildleder-Overlays sorgen im Fersen- und Vorfußbereich für genügend Halt. Das Coolspacer-Mesh ist besonders atmungsaktiv und leicht. Überaus praktisch ist das neue Schnellschnürsystem, ein konventionelles Binden mit Schlaufen ist nicht mehr nötig und die Bindung passt sich präzise der Fußform an. Ebenso wie die Sohle ist auch die komplette Oberschuhkonstruktion äußerst flexibel.

Weniger ist mehr

Die reduzierte Ausstattung dieses Puristen mit dünner Sohle, ohne Dämpfungseinsätze und aufwendiger Oberschuhelemente schlägt sich natürlich im Gewicht nieder. Knapp 100 g wiegt der OSMA 2 und bietet mit weniger Gewicht ein „mehr“ an Laufgefühl.

Spezialschuhe nicht nur für Spezielle

Barfußlaufschuhe sind mehr als Spezialschuhe für einen kleinen Kreis von Sonderlingen und so verhält es sich auch beim Einsatzspektrum. Der OSMA 2 kann als Warm-up und Cool-Down Schuh im Intervalltraining, bei kürzeren langsamen Dauerläufen und im Cross-Training verwendet werden. Anfänger sollten sich behutsam an das neue Laufgefühl herantasten. Nach einer Eingewöhnungsphase bestimmt allein der Läufer Art und Häufigkeit des Einsatzes. Bei Verwendung fördert der Schuh die natürliche Abrollbewegung des Fußes, trägt zu einer Verbesserung des Laufstils bei und stärkt die laufrelevanten Muskelgruppen, was sich positiv auf die Verletzungsanfälligkeit auswirken kann.

Großes Einsatzspektrum auf definiertem Untergrund

Der OSMA 2 ist mit seiner dünnen und leicht aufgerauten Sohle ein Barfußläufer der sich auf Asphalt und Naturböden besonders wohlfühlt. Grobes und steiniges Terrain ist nicht sein Métier.

Fazit

Der Feelmax OSMA 2 ist ein besonders leichter und flexibler Barfußlaufschuh für Läufer, die nachhaltig ihren Laufstil verbessern möchten und dabei gleichzeitig die Bewegungsmuskulatur trainieren und stärken wollen. Besonders geeignet ist der Purist im Training als Warm-up und Cool-down Schuh und als Alternativwahl für kurze bis mittlere Dauerläufe in langsamen Tempo auf Asphalt, Laufbahn und gut ausgebauten Wegen. Besonders herausragend ist die äußerst dünne Sohle, die ein top Bodengefühl vermittelt. Der OSMA 2 – Ein Laufminimalist für einen perfekten Bewegungsfluss.

Feelmax OSMA 2 kaufen:

Der Natural Running Schuh kostet im Handel 99,95 Euro.

Bei den von uns empfohlenen Partner-Shops könnt Ihr bis zu 70% sparen.

 

Navigation:

Hast Du bereits Erfahrungen mit dem Feelmax OSMA 2 gesammelt, dann freuen wir uns auf Deinen Kommentar!


Hinterlasse einen Kommentar

Vorheriger Beitrag:

Nächster Beitrag: