[27 Sep, 2015] 42. BMW-Marathon Berlin 2015

Dieses Thema im Forum "Laufevents & Laufveranstaltungen" wurde erstellt von Göran, 15 September 2014.

42. BMW-Marathon Berlin 2015
Erstellungsdatum: 27 Sep, 2015 09:00
Enddatum: 27 Sep, 2015 15:00
Zeitzone: Europe/Amsterdam +02:00 CEST

Ort:
Berlin
Straße des 17. Juni
Berlin 10785

Erstellt von: Göran

Bestätigte Teilnehmer: 0
Du kannst das Anmelde-System für dieses Event nicht nutzen...

Dieses Event hat schon begonnen oder wurde beendet. Eine Teilnahme ist daher nicht mehr möglich.
Teilnahme: "Vielleicht":
  1. Göran

    Göran Distanz ist, was der Kopf draus macht.

    Beiträge:
    2,386
    Zustimmungen:
    5,063
    Danke Euch. (y)
     
  2. Crematoria

    Crematoria User

    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    48
    Glückwunsch auch von mir Göran..
     
    Göran gefällt das.
  3. Göran

    Göran Distanz ist, was der Kopf draus macht.

    Beiträge:
    2,386
    Zustimmungen:
    5,063
    Danke auch Dir. (y)

    Ein wahnsinnig ausgeglichener Lauf von mir. Angesichts dessen, dass ich erst vor 14 Tagen die 55 km gemacht habe und 14 Tage davor den Mondscheinmarathon lief , bin ich selbst überrascht. Liegt dann aber wohl an der schnellen Strecke. Die Zuschauer sind ja unglaublich. 42 km wird man voran gepusht. Abklatschende Kinderhände am laufenden Band. Das nehmen viele Läufer dankend an, ich auch. Zum einen weil es vom Laufen ablenkt und zum anderen, weil die Kiddies damit auch ein Erfolgserlebnis haben. Soweit alles ok, wenn, ja wenn da nicht der km 39 gekommen wäre. Bis dahin lag ich bei der geschätzten Zielzeit, die Andre bereits nannte. 3:50h. Das wäre mal ne Verbesserung zum letzten Berlin-Marathon, von 20 Minuten. Wahnsinn. Aus dem Nichts heraus verkrampfte der hintere linke Muskel des Oberschenkels. Ich war entweder zu schnell oder habe zu wenig getrunken oder was weiss ich was es war. Fakt ist, dass ich auf die Hilfe einer Zuschauerin angewiesen war, die mir das Bein gestreckt hat. Nebenbei wurde ich mit Weintrauben versorgt. Das ganze hat sich schier endlos hingezogen. Die junge Frau schaute auf ihr Smartphone und stellt fest, dass ich, um unter 4 Stunden zu bleiben, durchaus etwas Pause vertragen könnte. Das hat mich nach de Analyse hinterher sage und schreibe ca. 5 Minuten gekostet. Ich bin wieder losgekommen, natürlich nicht, ohne mich ausgiebig zu bedanken und erreichte gar fast wieder die Pace, die ich vor dem Krampf hatte. Dieses eine Teil, hat mich von einer persönlichen Sensation ferngehalten. So bin ich "nur" megazufrieden. :)

    PS: Übrigens unglaublich aus welchen Nationen Teilnehmer dabei waren. Von Neuseeland über Argentinien, von Mexico bis Ecuador und die Dänen scheinen in Berlin, wie jedes Jahr, förmlich einzufallen. Unglaublich. Aus Berlin gab es übrigens 7000 Teilnehmer.

    Unbenannt.jpg
    12019827_10203501403815393_4313122245906677012_n.jpg
     
    Zuletzt bearbeitet: 27 September 2015
    andrea1377, frank1968, André und 2 anderen gefällt das.
  4. André

    André Administrator Mitarbeiter

    Beiträge:
    1,865
    Zustimmungen:
    4,262
    Glückwunsch zur Sub4. Klasse Leistung! Habs im TV verfolgt, die Stimmung ist wirklich genial. Irgendwann werde und will ich den Berlin Marathon auch mal laufen.
     
    Göran, frank1968 und sunshine79w gefällt das.
  5. sunshine79w

    sunshine79w run.de Promi

    Beiträge:
    1,743
    Zustimmungen:
    4,099
    Echt schöner Bericht und toll das Du mit Hilfe die Probleme in den Griff bekommen hast und trotzdem sub4 geblieben bist. Genial.

    Jetzt genieße erstmal die Regeneration
     
    Göran gefällt das.
  6. Göran

    Göran Distanz ist, was der Kopf draus macht.

    Beiträge:
    2,386
    Zustimmungen:
    5,063
    Ist mir völlig durchgegangen, die Marathonwatte von Inforadio. Natürlich haben sie verloren, bei einer dennoch respektablen Zeit von 2:15h. (y)

    http://www.inforadio.de/dossier/die-inforadio-marathonwette/die-inforadio-marathonwette.html
     
    andrea1377 und sunshine79w gefällt das.