Arztbesuche / Ärztliche Kontrolle

Dieses Thema im Forum "Gesundheit, Verletzungen & Ernährung" wurde erstellt von Martyprivat, 3 Januar 2014.

  1. Martyprivat

    Martyprivat Guest

    Hallo an alle,

    mich würde mal interessieren wie ihr das mit dem Thema Arztbesuch / Ärztliche Kontrolle seht.

    Geht Ihr regelmäßig zum Arzt und lasst euch durchchecken?
    Oder geht ihr nur zum Arzt wenn Ihr was habt ?

    Ich fang mal an :D

    Ich gehe einmal im Quartal zur Sportärztlichen Untersuchung um mich durchchecken zu lassen.
    Dort wird die Pumpe gecheckt und ich lasse auch die Halsschlagader via Ultraschall checken.
    Dazu noch Blutbild, Bewegungs- und Dehnungsfähigkeit, Blutdruck.

    Was ich mir jetzt noch mal anschauen werde ist eine Leistungsanalyse.
    Hab hier vor Ort ein Zentrum für Physiotherapie entdeckt was interessante Dinge anbietet. Preise muss ich noch einholen z.B. für:

    Ausdauerleistung (Laktatstufen Test)
    IPN - Ausdauertest
    Kraftleistungsfähigkeit
    Koordinationsfähigkeit
    Beweglichkeit

    Warum mache ich das regelmäßig? Weil ich schön älter bin :D und das Risiko sicherlich nicht kleiner wird.
    Ich möchte nicht irgendwann umfallen will weil ich mir in der Zwischenzeit z. B. eine Herzmuskelerkrankung eingefangen habe, oder eine Verengung der Halsschlagader habe, oder...
    Sicherlich kann man nie ausschließen das es einen nich umhaut, aber sicherlich ist eine Untersuchung nicht schädlich.
    Leider habe ich es schon erlebt das beim HM in Berlin 2 junge!!! Menschen verstorben sind. Ursache nicht bekannt, aber die waren erst 24 & 27 Jahre alt. Und das sind leider keine Einzelfälle.

    Deswegen, und einfach weil es besser ist, gehe ich regelmäßig zum Check, und Ihr?

    Bin gespannt wie ihr es handhabt :)

    Martin
     
  2. sunshine79w

    sunshine79w run.de Promi

    Beiträge:
    1,743
    Zustimmungen:
    4,099
    Werde jetzt auch am23.01. meine erst Sportärztliche Untersuchung machen lassen wegen dem 1. HM und im Laufe des Jahres vermutlich in der Nähe von Lüdenscheid die 1. Leistungsanalyse. Die sollen dort richtig gut und verhältnismäßig günstig sein. Aber ich halte es auch für wichtig regelmäßig sich durchchecken zu lassen, damit man kein Risiko eingeht

    Gesendet von meinem GT-I9505 mit Tapatalk
     
    Martyprivat gefällt das.
  3. TiNe

    TiNe run.de Promi

    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    676
    Von einer Sport ärztlichen Untersuchung habe ich noch nie gehört , hört sich aber gut an!
    Die muss man sicher selber zahlen?
    Am 20. Januar muss ich erst mal ins MRT, wegen permanenter Kopfschmerzen schon seit Jahren..... dann schaue ich mal weiter, allerdings habe ich nicht so viel Vertrauen in Ärzte, mir hat man schon den Rollstuhl prophezeit und auch das Laufen "verboten". Da ich mir aber NIX verbieten lasse, bleibe ich eben dran..... ich höre auf meinen Körper und bin bisher ganz gut damit gefahren!
     
    Martyprivat gefällt das.
  4. Martyprivat

    Martyprivat Guest

    Ja, kostet was. Ist aber nicht viel. je nach Artz habe ich zwischen 10€ und 30€ bezahlt.

    Kommt bissl darauf an wie der Arzt es bezahlt haben möchte bzw. was er als Untersuchung abrechnet.
    Wenn man es geschickt anstellt, also nach dem Motto ich hab da was :D, kostet es nix ;)

    Krass!
    Wenn ich was Ernstes habe/hatte, besuche ich immer 2 Ärzte. Ohne dem 2. zu sagen was der 1. sagte ;)
     
    TiNe gefällt das.
  5. Sven

    Sven run.de Promi

    Beiträge:
    719
    Zustimmungen:
    1,418
    Echt ich habe gedacht so 100€ oder mehr. Dann sollte ich das vorm 01.06 auch mal machen. Wobei das größere Problem ist einen Arzt zu finden dem man vertraut.
     
    Martyprivat gefällt das.
  6. Martyprivat

    Martyprivat Guest

    Musst Du mal vorher abfragen.

    Meistens, im gespräch mit dem Dr. findet sich ein preiswerter Weg ;)
     
    Sven gefällt das.
  7. Sven

    Sven run.de Promi

    Beiträge:
    719
    Zustimmungen:
    1,418
    Mach mich mal auf die suche nach nem vernünftigen Arzt. Wir haben hier zwar den ehem. Mannschaftsarzt von Bayer Uerdingen. Aber wenn der einen begrüßt hat man schon im Gefühl, dass der gar keinen spass an seinem Job hat.
     
  8. TiNe

    TiNe run.de Promi

    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    676

    Ich war bei 2 verschiedenen Ärzten, die sagten so ziemlich dasselbe.....
    *lach* Aber ICH weiß das jetzt besser..... hoffe ich :);)
     
    Martyprivat gefällt das.
  9. Martyprivat

    Martyprivat Guest

    Für Paris musst Du sogar einen Ärztlichen Check bei Abholung der Startunterlagen vorlegen. Kein Zettel, kein Start.
    Sowas kostet dann beim Arzt 10€

    Ich persönlich finde es gut, sollte man in Deutschland auf einführen.




    Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk
     
  10. sunshine79w

    sunshine79w run.de Promi

    Beiträge:
    1,743
    Zustimmungen:
    4,099
    Also mein Arzt nimmt wohl auch 80 weiss aber noch nicht genau was der alles anstellt und die Leistungsanalyse in Lüdenscheid liegt wohl so bei 120 da wirste aber auch schon sehr intensiv betreut.

    Gesendet von meinem GT-I9505 mit Tapatalk
     
  11. Chris

    Chris run.de Promi

    Beiträge:
    1,072
    Zustimmungen:
    3,823
    Ich gehe nur zum Arzt, wenn es gar nicht mehr anders geht...habe allerdings privat Kontakt zu einem Sportarzt, der auch Läufer ist und bei sportspezifischen Fragen hilft dieser mir auch so ab und an weiter.


    Sent from my iPhone using Tapatalk
     
    TiNe gefällt das.
  12. TiNe

    TiNe run.de Promi

    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    676
    So-... Ergebnisse vom MRT ( Kopf, wegen ständiger Kopfschmerzen) sind nun da.
    Alles okay, es wurden nur Probleme mit der Nasenscheidewand festgestellt. Ich müßte eigentlich beim Sport nur schwer Luft bekommen.

    Na ja, vielleicht liegt es daran.....

    Ich habe noch einen Bluttest machen lassen ( Ergebnisse stehen noch aus) und eine Vorsorge , übernächste Woche..... evtl. ist die Schilddrüse schuld an meiner "Nicht" Leistung?!

    Einen Vital, bzw. Sporttest würde ich auch machen lassen, erst mal sehen was der mich kostet!

    Neue Laufschuhe sind auch bestellt...... :)

    Mal sehen wie es so weitergeht!
    He he -... und.... meine Tochter (21 ) schafft noch keine 10 km, bisher sind es 7.
    Sie war angenehm überrascht das Ihre "alte Mama" doch 10 laufen kann :D
     
  13. Elisabeth79

    Elisabeth79 User

    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    65
    Bis auf den jährlichen Blutbefund gehe ich eigentlich nur zum Arzt wenn was ist.

    Derzeit bin ich aber am überlegen ob ich nicht mal so einen Check für's Herz machen lassen sollte. Man liest eigentlich überall, dass man dies unbedingt machen soll, wenn man mit dem Laufen anfangen möchte...bin deshalb ein bischen verunsichert.

    Detto was die Laufanalyse für die passenden Schuhe betrifft.
     
    Martyprivat gefällt das.
  14. sunshine79w

    sunshine79w run.de Promi

    Beiträge:
    1,743
    Zustimmungen:
    4,099
    Also ich habs beim Arzt kontrollieren lassen und der hat mir sein ok gegeben. Hat mich 75 EUR gekostet. Aber jetzt fühle ich mich wohler zumal ich vorher noch keine Untersuchung in der Art hatte.

    Am 25.03 lassse ich dann jetzt eine Leistungsanalyse machen, damit ich nach ca 1 Jahr Laufen sehe wo ich stehe und wohin der Weg gehen kann.

    Gesendet von meinem GT-I9505 mit Tapatalk
     
    Martyprivat gefällt das.
  15. TiNe

    TiNe run.de Promi

    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    676
    Kurze Rückmeldung von mir..... Die "neue Ärztin" war doch etwas Interessierter und aufmerksamer.....! Ihrer Meinung nach sind meine HF Werte durchaus schon ein bissel höher als "normal".....
    Ergo..... sie hat nochmal Blut abgenommen, Ruhe plus gemessen (70) , Nächste Woche wird ein Belastungs EKG gemacht weil der Termin zum Kardiologen noch zu lange ist ..... und ein Lungenfacharzt wird auch hinzugezogen!
    Aber.... ich werde sicherlich am Wochenende wenigstens einen langsamen Laufen tätigen und dann kommende Woche weiter nach meinem Plan trainieren! €uch allen hier ein zauberhaftes Wochenende :)
     
    Martyprivat und sunshine79w gefällt das.
  16. Elisabeth79

    Elisabeth79 User

    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    65
    Ich habe mir jetzt mal einen Termin beim Kardiologen geben lassen. Schau'n wir mal was dabei rauskommt....
     
    sunshine79w und Martyprivat gefällt das.
  17. TiNe

    TiNe run.de Promi

    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    676
    Doppelt hält besser....?! :D

    Nachdem die "neue" Ärztin nun nochmal die Blutwerte/ Schilddrüse usw. nachgesehen hat ----> Alles Bestens, die Werte sind Okay! :)
    Kann ja eigentlich nix mehr passieren..... nächste Woche dann das Belastungs EKG-...... dann schaun wir mal weiter!
     
    André, sunshine79w und Martyprivat gefällt das.
  18. Martyprivat

    Martyprivat Guest

    Ich drücke Dir die Daumen das Du bald wieder deine Laufstrecken und Erfolge posten kannst ;)

    LG

    Martin


    Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk
     
    TiNe und sunshine79w gefällt das.
  19. Elisabeth79

    Elisabeth79 User

    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    65
    Vielleicht eine blöde Frage aber auf dem Gebiet ist noch alles neu für mich - hätte ich beim Termin ausmachen beim Kardiologen sagen sollen, dass ich die Untersuchung nur aus reinem persönlichen Interesse, sprich Privatvergnügen, brauche und ich keine (mir bekannten) Vorerkrankungen bzw. Probleme habe?

    Ging mir jetzt gerade so durch den Kopf, da die Sprechstundenhilfe sagte, dass ich alle vorhandenen Befunde mitnehmen soll - die gibt es natürlich nicht. Einzig den Befund vom letzten Blutbild werde ich mitnehmen...
     
    sunshine79w und Martyprivat gefällt das.
  20. Göran

    Göran Distanz ist, was der Kopf draus macht.

    Beiträge:
    2,383
    Zustimmungen:
    5,061
    Zunächstmal habe ich das Thema in das passende Forum verschoben.

    Weiterhin, ich habe am Monatg einen Kardiologietermin. Den habe ich mir vor geraumer Zeit geben lassen, weil ich mit meiner Tochter vor Ort war. Auch da kam die Frage nach Vorbeschwerden. Nein, ich habe keine. Ich habe auch nur argumentiert, dass ich eben viel laufe, ergo privatvergnügen. Die Kardiologin möchte von mir nur einen Überweisungsschein des Hausarztes haben. Den werde ich am Montag bekommen. Und das ist schon alles. Ich betrachte es als vorsorgliche Untersuchung (man höre und staune ich schaffe es zum Arzt zu gehen!!!).
     
    Elisabeth79, sunshine79w und Martyprivat gefällt das.