Aufwärmen, Dehnen, Cool-Down - Wie richtig?

Dieses Thema im Forum "Laufen für Anfänger" wurde erstellt von André, 16 April 2014.

  1. André

    André Administrator Mitarbeiter

    Beiträge:
    1,864
    Zustimmungen:
    4,254
    Wie ihr mitbekommen habt, kämpfe ich ja aktuell mit meiner Wade. Ich bin mir ziemlich sicher dass es daran liegt dass ich vermutlich einiges falsch gemacht habe.

    Ich war bei 9 Grad mit kurzen Hosen laufen. GPS Uhr angedrückt und ohne Aufwärmen, direkt los. Nach dem Lauf dann direkt unter die Dusche.

    Dehnen habe ich den anderen überlassen und auch aufgewärmt habe ich mich nicht. (Ich dachte, ich laufe ja eh nur ne Pace von ca. 7:00 Min, noch viel langsamer einlaufen geht ja gar nicht :D)

    Damit mir das nicht wieder passiert würde ich es in Zukunft gerne anders bzw., besser machen und hoffe auf den ein oder anderen Tipp von Euch. Wie macht ihr das, was macht Sinn?

    Kurze Hosen ok, oder hätte ich bei der Temperatur besser höhere Socken oder ne lange Laufhose tragen sollen, damit die Waden besser eingepackt sind? Wie sollte ich mich aufwärmen, wann sollte ich dehnen, wenn überhaupt?

    Freue mich auf Eure Tipps. (y)
     
  2. André

    André Administrator Mitarbeiter

    Beiträge:
    1,864
    Zustimmungen:
    4,254
    Ok ich merke schon, ihr macht es auch so wie ich. :cool: :)
     
  3. Kirsten

    Kirsten run.de Promi

    Beiträge:
    1,206
    Zustimmungen:
    3,554
    Wirklich aufwärmen tu' ich mich auch nicht. Ich laufe langsam los und werde auf den ersten Metern auch von ein paar Ampeln ausgebremst. Von daher lohnt es sich schon gar nicht, Tempo machen zu wollen. Erst wenn ich am Rhein bin (nach ca. 1km) lege ich los.

    Ich habe mich lange Zeit auch nicht gedehnt. Seit ich Probleme mit meinen Sehnen am und um den Fuß habe, dehne ich mich nach dem Laufen. Nicht viel, aber ich merke dass es hilft.
     
    André gefällt das.
  4. sunshine79w

    sunshine79w run.de Promi

    Beiträge:
    1,743
    Zustimmungen:
    4,098
    Aufwärmen gibt es auch nur beim Intervalltraining. Dehnen hinterher immer von Anfang an . Kurze Hosen sollten wenn ich mich gerade bei den männlichen Läufern ugucke nicht so ein Problem darstellen laufen viele fast den ganzen Winter in kurz

    Gesendet von meinem GT-I9505 mit Tapatalk
     
    André gefällt das.
  5. Martyprivat

    Martyprivat Guest

    So mache ich es auch... mit dem Unterschied, ich hab es weiter zum Rhein :D
    und dehne länger nach der Aktivität.
    Hab ich früher nie gemacht bis die Probleme da waren. Dann angefangen und gemerkt (y) es hilft!


    Lange Hose oder socken helfen da nur bedingt bis gar nicht.
    Die Wärme die Du brauchst soll ja in der Muskulatur sein und nicht die Haut erwärmen. Im Winter macht es mehr Sinn weil man da auch schnell auskühlt.

    Auch wenn Du "nur" (nicht abwertend gemeint) 7:00 läufst, solltest Du Dich am Anfang ein paar Meter einlaufen. Dabei bewusst bewegen und vielleicht auch mal anhalten und auf der Stelle ein wenig hüpfen, Wippen usw. Wenn Du dann merkst, jetzt ist alles gut, los.
    1 Km sind ca. 6-8 Min, je nach Tempo. Das sollte man dem Muskel schon gönnen, er dankt es Dir.
     
    André gefällt das.
  6. kvn apstdt

    kvn apstdt run.de Promi

    Beiträge:
    1,395
    Zustimmungen:
    4,582
    Ich muss nur 500Meter bis zur Elbe laufen :p Ich dehne mich vorher auch nicht, nutze aber gerne mal die - gestern schon angesprochene - Blackroll zum Mobilisieren um Gelenke und Nerven zu aktivieren. Aber auch nicht mehr als 5-7 min.

    Für mich mittlerweile extrem wichtig, das Dehnen danach. Das habe ich ziemlich lange schleifen lassen - mit bösen Konsequenzen.:confused:
     
    sunshine79w, André und Martyprivat gefällt das.
  7. Martyprivat

    Martyprivat Guest

    Ich denke das es genauso vielen geht. Dehnen nach den Laufen wird oft vernachlässigt. Meist bist zum 1. Problem :p


    Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk
     
    sunshine79w und kvn apstdt gefällt das.
  8. André

    André Administrator Mitarbeiter

    Beiträge:
    1,864
    Zustimmungen:
    4,254
    Gute Tipps. Vorher kurz die Blackroll, dann laufen, anschließend dehnen und am Folgetag nochmal rollen. So werde ich das in Zukunft mal probieren.
    Danke Euch.
     
    kvn apstdt, sunshine79w und Martyprivat gefällt das.
  9. Torsten H.

    Torsten H. run.de Promi

    Beiträge:
    640
    Zustimmungen:
    2,253
    Aufwärmen vor dem Laufen gibt es bei mir auch nicht und Probleme weil ich mit kurzen Hosen laufen gehe hatte ich bisher auch nicht.Gut der Winter ist ja ausgefallen aber ich war oft bei Temps um den Gefrierpunkt unterwegs.
    Das Dehnen hab ich anfangs auch unterschätzt aber mittlerweile mach ich es nach jedem Lauf!
     
    sunshine79w, Martyprivat und kvn apstdt gefällt das.
  10. Effenburgo

    Effenburgo run.de Promi

    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    257
    ich dehne nach jedem lauf locker und sonst auch so mal 2min beim zähne putzen ;-)


    Gesendet von meinem iPad mit Tapatalk
     
    sunshine79w und Torsten H. gefällt das.
  11. vokianer

    vokianer User

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Was ist den eine Blackroll?
     
  12. metalzwerg

    metalzwerg run.de Promi

    Beiträge:
    1,731
    Zustimmungen:
    3,612
    kvn apstdt gefällt das.
  13. vokianer

    vokianer User

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Auch so. Ich kenn das unter Gymnastikrolle. ;-)
     
  14. metalzwerg

    metalzwerg run.de Promi

    Beiträge:
    1,731
    Zustimmungen:
    3,612
    Naja, korrigiert mich, aber Ich glaube ne klassische Gymnastikrolle ist wesentlich weicher.
     
  15. vokianer

    vokianer User

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Wie auch immer
     
  16. mobi-wolle

    mobi-wolle run.de Promi

    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    223
    Das dehnen habe ich auch unterschätzt. Seit ich dene habe ich Null Probleme. Reibe mir die Beine mit Wärmeöl ein, bilde mir ein das Hilft. laufe in kurzer Hose.
     
    Udo, Martyprivat und kvn apstdt gefällt das.
  17. Martyprivat

    Martyprivat Guest

    Ich glaube das das ist wirklich Einbildung. Diese Öle oder Cremes wirken ja doch eher oberflächlich als in die Tiefe.
    Aber schädlich ist es sicher nicht (y)


    Jeder, der vor mir läuft, hat es sich verdient
     
    Run.at und Udo gefällt das.
  18. immerbergauf

    immerbergauf Aktiver User

    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    236
    Bei mir beginnt und endet jeder lauf mit gehen bzw auslaufen. Ich geh los und fange langsam an schneller zu werden. Nach 2km sind alle systeme auf betriebstemperatur. Ein dehnen am anfang/ende mache ich nicht. Nach ende des laufes gehe ich circa 10min noch durch den garten oder laufe übern parkplatz.
     
  19. neustart77

    neustart77 Neuer User

    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    23
  20. dsisic

    dsisic User

    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    40
    Gute Tipps, Danke sehr!