Beratung für Laufschuhe

Dieses Thema im Forum "Laufschuhe, Laufbekleidung & Ausrüstung" wurde erstellt von Dalle1984, 12 Februar 2016.

  1. Dalle1984

    Dalle1984 Neuer User

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen, ich war vor ein paar Tagen im Sportladen und wollte mir neue Laufschuhe kaufen.
    Im Geschäft hatte man versucht mir Schuhe zwischen 180 - 240 € zu verkaufen, weil alle anderen Modelle für mich (auch aufgrund des Gewichts) für mich unbrauchbar sind.
    ich hatte mir ein Budget von ca. 80 Euro gesetzt, es muss ja auch nicht das neueste Modell sein.
    Ich habe vor 2 Monaten mit meinen alten Latschen begonnen zu laufen und habe mich jetzt auf 10-12 KM hochgearbeitet.
    Jetzt wie gesagt möchte ich mir was neues zulegen.
    Kurz ein paar Worte zu mir, ich bin 1,92 cm groß und habe knapp 100 KG
    ich laufe viel über normale Gehwege, aber auch häufig durch Wälder.
    ich trage Orthopädische Einlagen, daher weiß ich nicht ob ich damit speziell auf etwas achten muss.
    Fürs Mud Masters habe ich mich ebenfalls angemeldet, also ein Run über 18 KM durch Schlamm.
    Könnt Ihr mir Tips geben, welcher Schuh (evtl. Trailschuh) für mich geeignete ist, vor allem in meiner Preisvorstellung (gerne auch ein Auslaufmodell, schließlich sind den Läufern vor 2-3 Jahren auch nicht die Beine abgefallen, weil sie nicht die heutige Technik verwenden :) )

    Danke
     
  2. Kirsten

    Kirsten run.de Promi

    Beiträge:
    1,206
    Zustimmungen:
    3,554
    Mein Tipp ist, in ein gutes Geschäft zu gehen in dem du eine Laufanalyse gemacht bekommst. Mit der wird dir dann der passende Schuh ausgesucht. Wenn du weißt welcher das ist, kannst du im Internet nach einem preisgünstigen Modell suchen.

    Wenn du schon orthopädische Einlagen trägst, würde ich persönlich mir ein Paar Sporteinlagen machen lassen. Die sind weicher als normaler Einlagen und es ist bestimmt nicht schön, in den Alltagsschuhen die verschwitzen Dinger zu tragen;)

    Wenn du auf deinen Läufen durch den Wald hauptsächlich auf den Waldwegen brauchst, sind meiner Meinung nach keine Trailschuhe nötig. Die braucht man erst, wenn es richtig verblockt wird.

    Und falls du mehrmals pro Woche läufst, ist es auch nicht schlecht sich ein zweites Paar zuzulegen. Dann kann sich der Schuh erholen.

    Beim Laufschuh würde ich nicht zu sehr aufs Geld schauen. Man merkt nämlich leider sehr schnell, wenn man einen billigen Schuh hat.
     
    André gefällt das.
  3. André

    André Administrator Mitarbeiter

    Beiträge:
    1,863
    Zustimmungen:
    4,248
    Wenn du jetzt sagen würdest mit Schuh xy komme ich super klar, dann könnte man hier Empfehlungen geben, aber so ins grüne rein, kann das ganz schön in die Hose gehen.

    Ich würde ein anderes Geschäft aufsuchen und gezielöt nach Vorjahresmodellen oder Schuhen fragen die im Angebot sind. Ich denke für ca. 120 Euro sollte man inkl Laufanalyse schon was erwarten dürfen.
     
  4. Catwoman

    Catwoman run.de Promi

    Beiträge:
    1,085
    Zustimmungen:
    1,374
    Ich habe auch eine Laufanalyse machen lassen. Hatte mir vorher im Discounter ein paar Laufschuhe für 19,95€ geholt. Was für ein Reinfall. Hatte nach dem laufen Schmerzen in den Knien und Rücken. Die Billigschuhe sind gerade Mal gut genug um im Haus zu putzen und eben zum Briefkasten zu laufen. Das wars aber dann schon.

    Meine Laufschuhe haben 145€ gekostet hier in den Niederlanden sind die Sachen eben teurer. Lieber ein paar vernünftige Schuhe als 2 Paar Fehlkäufe.

    LG. Aus Venlo (NL)

    Verstuurd vanaf mijn GT-I9060 met Tapatalk
     
  5. Dalle1984

    Dalle1984 Neuer User

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen, Naja was mir gefällt kann ich nicht sagen, da ich noch Anfänger bin. Habe derzeit laufschuhe von adidas die locker 10 Jahren alt sind. Dann werde ich die Tage mal ein anderes Geschäft aufsuchen. Danke für eure Hilfe