Ernährung vor HM?

Dieses Thema im Forum "Gesundheit, Verletzungen & Ernährung" wurde erstellt von ichbins, 5 September 2014.

  1. immerbergauf

    immerbergauf Aktiver User

    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    236
    Ich nehm die bananen von den verpflegungsstellen mit und im ziel ä erdinger alkoholfrei
     
    Torsten H., Udo und Martyprivat gefällt das.
  2. sunshine79w

    sunshine79w run.de Promi

    Beiträge:
    1,743
    Zustimmungen:
    4,099
    Bananen brauchen in der ca 2 hbis sie ins Blut bzw dahin gehen wo sie gebraucht werden und bieten nicht so schnell Energie. Und nicht jeder verträgt sie.
     
    Torsten H., Udo und Martyprivat gefällt das.
  3. immerbergauf

    immerbergauf Aktiver User

    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    236
    Die banane braucht auch nicht länger als ein riegel oder gel. Man sollte von 30min 'wirkzeit' ausgehen. Eine halbe banane und 2 becher wasser dazu. Das ist meine verpflegung. Für welche art und weiße muß eh jeder für sich entscheiden. Gels und riegel mag ich nun wiederum nicht.
    Das allerwichtigste ist eh das trinken.
     
  4. Martyprivat

    Martyprivat Guest

    Ich esse lieber ne Banane als das ich Gel nehme.
    Da hab ich wenigstens das Gefühl was zu essen ;)
    Ob die nun 30 min oder 2 Std brauchen ist mir dabei echt egal.
    Beim HM sowieso. Da nehme ich in der Regel während des Laufes gar nichts zu mir außer Wasser. Und selbst darauf kann ich bei kühleren Temperaturen auch mal verzichten.

    Nur ist das vorher wichtiger als das beim Lauf.
    Ich denke das während des Laufens kaum was zu retten ist wenn man vorher alles falsch macht.

    @immerbergauf ich glaube ein Gel "wirkt" schneller weil dort sehr viel Kohlenhydrate drin sind die schneller umgesetzt werden als die Kohlenhydrate einer Banane.



    Jeder, der vor mir läuft, hat es sich verdient
     
    Torsten H., Udo und sunshine79w gefällt das.
  5. Martyprivat

    Martyprivat Guest

    Und wenn es deinem Kopf gut tut ist es auch gut so.



    Jeder, der vor mir läuft, hat es sich verdient
     
    Kath, Torsten H., Udo und 2 anderen gefällt das.
  6. sunshine79w

    sunshine79w run.de Promi

    Beiträge:
    1,743
    Zustimmungen:
    4,099
    @immerbergauf, leider hab ich die Quelle nicht parat, aber die Verdauung der Banane braucht wirklich so viel länger bis zur Bereitstellung der Energie, außerdem benötigt man für die gleiche Menge Kohlenhydrate die ein Gel innerhalb kürzester Zeit zur Verfügung stellt sehr sehr viele Bananen (würde gerne die genaue Zahl angeben aber hab halt die Quelle grad nicht parat , war aber einer der anerkannten Laufgurus).

    Ansonsten geschmacklich und vom Gefühl was zu essen ist die Banane auf jeden Fall besser (wenn man sie verträgt :( ).

    Glaube auch nicht das das Gel/die Banane mich schneller macht sondern an der richtigen Stelle genommen nochmals die nötige Energie gibt um das Tempo zu halten auf das man eh trainiert hat.

    Und @Martin der Kopf spielt eh die größte Rolle da geb ich Dir vollkommen Recht. Suche auch immer noch den Aus-Knopf ;)
     
  7. Göran

    Göran Distanz ist, was der Kopf draus macht.

    Beiträge:
    2,530
    Zustimmungen:
    5,312
    http://www.achim-achilles.de/ernaehrung/gesund-essen-und-trinken/1890-elf-dinge-ueber-bananen.html

    Zwei Sachen, weshalb ich dennoch Banane unterwegs zu mir nehme:

    1. sie verteibt bei mir temporären Hunger (und sei es nur dass ich mir das einbilde) , ohne auf den Magen/Darm zu gehen und ...
    2. ich mag sie lieber, als irgendwelche Riegel. Manche muss man dermassen kauen, dass die mich fast am atmen hindern. Die werden je nach Hersteller ja mehr im Mund. Ne Banane finde ich da völlig unkompliziert. Aber ich nehme da in 40 km auch maximal eine zu mir. Und selbst die nicht als ganze. Sondern je nach dem, wo die Verpflegungsstände sind mal hier etwas und mal da etwas.
     
  8. immerbergauf

    immerbergauf Aktiver User

    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    236
    Wir sind ja etwas vom thema abgekommen. Eigentlich geht es um den hm. Meine angaben mit den essen beziehen sich auf marathon und mehr. Die gele sind nichts für mich. Du hast aber recht, das die sache mehr vom kopf herkommt. Ist der kopf frei und auf laufen geschaltet, kann man fast ohne ende laufen. Nur an genug flüssigkeit sollte man denken, ausgetrocknet geht nichts mehr, da hilft dann nur noch der sani.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13 Oktober 2014
    Udo und sunshine79w gefällt das.
  9. Runner80

    Runner80 User

    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    35
    Ich brauch das auch gar nicht. Ernähre mich halt generell gesund und nährstoffreich und würde nie eine längere Strecke laufen, ohne ein paar Stunden vorher ordentlich gegessen zu haben. Zusätzlich vor dem Lauf brauche ich dann nichts.
     
    mobi-wolle und sunshine79w gefällt das.