Es wird ernst , Marathon in Sicht oder zu Optimist

Dieses Thema im Forum "Eure Trainingslogs" wurde erstellt von anyone, 18 September 2014.

  1. anyone

    anyone User

    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    64
    Mach ich. Kommt aber drauf an, ob ich in Dortmund mir das angucke :)
     
  2. anyone

    anyone User

    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    64
    So, nachdem ich hier so nett aufgenommen wurde und viele tipps bekommen habe, möchte ich hier bis zum hm am 12.10 meinen Weg fest halten.
    Ich habe heute morgen mit Martyprivat (Danke nochmal) meinen Plan durch gesprochen.
    Meine erste Erkenntnis war, dass ich die letzten Monate alles falsch gemacht habe, was man falsch machen kann ( ja auf andrer hören ist blöd, man weiß ja alles besser und je mehr man läuft, desto besser). Ähm falsch gedacht.

    Denn nach meinem ersten blick auf die km, dachte ich mir nur , dass das ja nicht gerade viele sind.
    Mit einem Blick auf die Zeiten wurde mir klar, weniger ist mehr. Immer Wie eine Ente seine 20 km im chiller Tempo kostet zwar viel zeit, aber weiter bringt es einen (irgendwann) nicht mehr.

    Also umdenken ist angesagt "Qualität über Quantität " ist mein neues Motto ;)

    Also morgen geht es mit "ruhigen" 20 km los. Was schon mein Standard Tempo ist.
    Demnach habe ich ganz schön Respekt vor den schnellen läufen, aber das kriege ich auch noch hin.

    Also nochmal danke an alle, dass ihr mich hier mal in die richtige Richtung schiebt und mich unterstützen wollt.
    Wer Lust hat kann hier ja mitlesen und weitere tipps geben. Sonst werde ich das für mich nutzen :)
    LG und schönen Samstag noch
     
    André, Kath, sunshine79w und 4 anderen gefällt das.
  3. metalzwerg

    metalzwerg run.de Promi

    Beiträge:
    1,731
    Zustimmungen:
    3,614
    Bin gespannt!

    Ich denke, das sich Deine PBZ schnell nach unten korrigieren werden!
    Vielleicht sieht man sich ja mal auf nem Lauf!
    Viel Erfolg beim Erreichen Deiner Ziele!

    LG, Manuel
     
    André, sunshine79w, Udo und 2 anderen gefällt das.
  4. Martyprivat

    Martyprivat Guest

    Ganz so ist es nun auch nicht ;)
    Immerhin hast Du Dir schon mal ne richtig gute Grundlage erlaufen (y)

    Das ist sicherlich gut! Allerdings ist Quantität auch gut.
    Ich mache es meist so, das ich zielorientiert für einen Wettkampf trainiere.
    Wenn nichts ansteht, Quantität, also viele lange Läufe.
    Aber auch nur weil ich gerne lange Strecken laufen und mein primär Ziel Marahon und Ultra ist.
    Andere, die eher kürzere Strecken laufen, schuppen dann auch nicht unbedingt viele Km.
    Meine Devise ist, das es die Mischung macht, aus Zielorientiertem Training mit allem was das moderne Training anbieten hat (wie beim Döner, mit allem :ROFLMAO:) und das Prinzip, frei nach Schnauze und Lust/Zeit und Leistungsvermögen.
    Das ganze ist bei mir aber auch erst vor ein paar Wochen richtig angekommen durch entsprechende Verbessrungen. Hab zwar immer meine Wettkämpfe anhand eines Plans trainiert, nur nicht mit allen Trainingsmethoden.
    Intervalle habe ich erst vor ca. 8-10 Wochen lieben gelernt :p
    Hab es gehasst mich zu quälen im Training :rolleyes:, aber wie ist de Spruch, Qualität kommt von Quälen :whistle: Wo mich @Chris und @metalzwerg gerne dran erinnern :p

    Freue mich jedenfalls das Dir der Plan zusagt und Du es als Herausforderung siehst und annimmst. Jetzt bin ich auf die Resultate gespannt. Und der nächste wird noch besser weil ich dann Deine Zeiten noch besser einschätzen kann und mehr Zeit ist zum nächsten WK
     
    André, Sven, sunshine79w und 2 anderen gefällt das.
  5. anyone

    anyone User

    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    64
    Ach weist du , ich hatte Spaß da dran und das war die erste Zeit meine Intention. Mir war die zeit egal und auch die km.
    Deswegen ist das auch kein Problem, nur inzwischen haben sich meine Ziele geändert und das bin ich falsch angegangen.
    Aber sonst hätte ich jetzt nicht die Ausdauer und den Spaß, also alles gut.
    Man kann seinen Weg ja ändern, so wie ich es jetzt mache :)
     
    Kath, André, Udo und 3 anderen gefällt das.
  6. anyone

    anyone User

    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    64
    So der frühe Vogel fängt den wurm.
    Heute ging es mit den 20 ruhigen km los , also 6:15 km.

    Da es eigentlich mein "normales" Tempo ist, bin ich meine Lieblingsrunde ganz normal gelaufen (letzten km abgekürzt) in 2:08:12 kommt hin.
    Bin zufrieden, mir graut es aber schon vor dem Intervalltraining am Dienstag. Aber das schaffe ich auch ! :D

    Euch einen schönen Sonntag !
     
    André, Chris, metalzwerg und 4 anderen gefällt das.
  7. anyone

    anyone User

    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    64
    Bißchen spät, aber ich habe euch nicht vergessen :$

    Ich lasse die Uhrzeit mal für sich sprechen und beichte den Alptraum eines jeden ambitionierten Läufer -> LAUFBAND

    Trotzdem wollte ich heute mein erstes Intervalltraining absolvieren, weil ich echt Neugierig war, wie ich damit klar komme.

    Aber was soll ich sagen, es war anstrengend, anstrengender als 30 km. Zum ersten mal seit langem Seitenstich, aber der Ehrgeiz war gepackt. Umso stolzer bin ich , es durch gehalten zu haben und bin mega zufrieden.

    Ich würde für mich sogar behaupten, dass das Laufband für mich für den Anfang besser war, weil ich da auch wirklich 3km in der vorgegebenen Zeit laufe und mich schummel. Außerdem werde ich richtig ehrgeizig, wenn andere neben mir laufen

    So das war mein Bericht und jetzt gehe ich zufrieden nach hause.
    Euch einen schönen abend noch :)
     
    André, sunshine79w, Udo und 2 anderen gefällt das.
  8. sunshine79w

    sunshine79w run.de Promi

    Beiträge:
    1,743
    Zustimmungen:
    4,099
    Ehrlicherweise fand ich den Versuch neulich im Urlaub auf dem Laufband zu laufen schlimmer als in der freien Natur und das ganz ohne Intervalltraining. Auch wenn ich da erst tierischen Respekt vor hatte und auch davhte das wäre überhaupt nichts für mich find ich mittlerweile Intervalltraining auf der Bahn im Stadion total klasse. Da läuft man total klasse, ist immer ein bisschen schneller wie normal, also einfach genial. Probiers doch einfach mal.
     
  9. Martyprivat

    Martyprivat Guest

    Ich glaube das beides Vor- und Nachteile hat.
    Laufband ist der absolute Vorteil das man sein gewünschtes Tempo einstellt und man dieses durchziehen kann. Draußen gelingt das nicht immer ;).

    Bei mir ist es schon länger her das ich da mal drauf war. Früher fand ich es gut, heute fühle ich mich da nicht mehr wohl drauf.



    Jeder, der vor mir läuft, hat es sich verdient
     
  10. metalzwerg

    metalzwerg run.de Promi

    Beiträge:
    1,731
    Zustimmungen:
    3,614
    :confused: Laufband :confused:

    Grauenvoll.
    Auf den Dingern kann man sich schön selbst "verarschen" finde Ich. :rolleyes:
     
    Udo gefällt das.
  11. anyone

    anyone User

    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    64
    Was meinst du mit selbst vearschen?

    Also ich betuppe mich draußen eher selber, weil ich da immer abkürze, frühere aufhöre oder ähnliches. Außerdem ist mit Handy in der Hand und immer auf die zeit achtend nicht am entspanntes laufen zu denken.

    Heute falle ich Krankheitsbedingt aus.
    Ja ich bin da paranoid, aber ich laufe erkältet nicht.
     
    Udo und Martyprivat gefällt das.
  12. metalzwerg

    metalzwerg run.de Promi

    Beiträge:
    1,731
    Zustimmungen:
    3,614
    Weil es wesentlich weniger anstrengender ist als draußen und die meisten ohne Steigung laufen, was den Fahrtwind simulieren sollte.
    Egal, jeder wie er möchte. Mir hat es 0 Spass gemacht.

    LG, Manuel
     
    Zuletzt bearbeitet: 24 September 2014
    Udo und Martyprivat gefällt das.
  13. anyone

    anyone User

    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    64
    Okay, also ich Wechsel, laufe zb auch ein paar km hügelig und lege schon aus Prinzip ein paar km/h drauf.
    Aber langweilig auf Dauer ist es schon.
     
    Udo und Martyprivat gefällt das.
  14. Martyprivat

    Martyprivat Guest

    Ist nur vernünftig!
    Mache ich auch nicht, bringt auch nichts außer das man eventuell richtig platt ist und dann womöglich noch ganz ausfällt.

    Gute Besserung!



    Jeder, der vor mir läuft, hat es sich verdient
     
    Udo gefällt das.
  15. kvn apstdt

    kvn apstdt run.de Promi

    Beiträge:
    1,395
    Zustimmungen:
    4,583
    Ich liebe Laufband, aber nur für mein Intervall-Training. ;-) Ansonsten meide ich das Teil.
     
    Udo und Martyprivat gefällt das.
  16. anyone

    anyone User

    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    64
    So gestern bin ich auch nur lockere 10 gelaufen, zum einen noch nicht ganz fit. Zum anderen ist das Pferd krank und ich habe dann abgebrochen. Ich gucke gleich mal, ob ich die schnellen 20 heute mache.

    Schönen Tag wünsche euch
    LG
     
    Udo, Chris, Göran und einer weiteren Person gefällt das.
  17. anyone

    anyone User

    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    64
    Ich melde mich dann auch mal zurück, habe die letzten Woche zwar etwas getauscht, aber in Endeffekt kam ich auf die Einheiten. Bin eigentlich mega zufrieden, dass einzige was nicht so besonders läuft sind die schnellen zwanzig, das haut bei mir nicht so hin :/
     
    kvn apstdt und Martyprivat gefällt das.
  18. Martyprivat

    Martyprivat Guest

    Moin Lea,

    prima, das liest sich ja gut soweit. Das mit den 20er ist ok, wenn es nicht so hinhaut dann nimm ruhig etwas fahrt raus. Dann versuche lieber zum Ende nochmal zu beschleunigen.

    LG
     
    anyone gefällt das.
  19. anyone95

    anyone95 User

    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    31
    Hach finde ich meinen alten Thread doch noch mal wieder :D

    Ja melde mich mal zurück , habe im Winter mehr oder weniger pausiert bzw einfach ganz entspannt nach Lust und Laune trainiert. Ausbildungsbeginn war stressig genug, da wollte ich keine Wettkämpfe mehr laufen. Dieses Jahr ist nur duisburg der halbe geplant und ich nehme den Plan von letzte Mal , viel mehr ist zeitlich nicht drin ( habe aus gesundheitlichen Gründen länger passiert und quasi bei 0 angefangen ) .

    Jetzt wo ich wieder Laufe , werde ich hier vielleicht wieder aktiver schreiben :) halte an meinem Ziel dieses Jahr noch einen ganzen zu laufen fest
    Schönen Abend euch
     
  20. sunshine79w

    sunshine79w run.de Promi

    Beiträge:
    1,743
    Zustimmungen:
    4,099
    Hallo Lea willkommen zurück, manchmal muss man einfach Prioritäten setzen und das Laufen wird zur Nebensache.

    Habe dieses Laufjahr in der ersten Hälfte auch nur auf Spass trainiert und weiß bisher nur das ich meinen ersten Marathon am 06.09 in Münster laufe. Ansonsten ist noch alles offen da ich in Prüfungsvorbereitungen stecke.

    Viel Spaß beim wieder Anfangen.

    Lg Steffi
     
    Udo, André und Martyprivat gefällt das.