Fenix 3 ist da, nun folgen der Test, Berichte und Eindrücke

Dieses Thema im Forum "Pulsuhren, GPS & Tracking-Software" wurde erstellt von Martyprivat, 19 Mai 2015.

  1. Martyprivat

    Martyprivat Guest

    @DosenHuhn
    hab heute mal darauf geachtet.
    Meiners Erachtens nach ist der Akkuverbrauch identisch, ca 1 Stunde Aktivität = 10% Verbrauch
     
    sunshine79w und Chris gefällt das.
  2. Chris

    Chris run.de Promi

    Beiträge:
    1,072
    Zustimmungen:
    3,823
    sunshine79w und Martyprivat gefällt das.
  3. sunshine79w

    sunshine79w run.de Promi

    Beiträge:
    1,743
    Zustimmungen:
    4,099
    Danke für die Info Martin und Chris, die Aufzeichnung war meines Erachtens vor dem Update habe es aber erst jetzt gesehen.

    Dann hoffe ich auf den einmaligen Fehler werde es aber unter Beobachtung halten.
     
    Chris und Martyprivat gefällt das.
  4. DosenHuhn

    DosenHuhn run.de Promi

    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    361
    Also ich sehe irgendwie keinen Vorteil in der sekündlichen Aufzeichnung.
    Jetzt sieht meine Strecke teilweise noch "eckiger" aus.
    Kann es sein, daß die Fenix bei sekündlichen Aufzeichnungen auch länger zum hochladen und zum öffnen braucht? Ist mir letztens aufgefallen. Er braucht lange um die Aktivität auf der Uhr zu öffnen. Auch beim hochladen dauerte es lange ... kann auch sein, daß es vorher auch schon so war :/
     

    Anhänge:

    sunshine79w gefällt das.
  5. samol

    samol Aktiver User

    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    164
    Ich hab mal ne bescheidene Frage an die Fenix User.
    Komme ich während eines Laufes irgendwie ins Menü?
     
  6. DosenHuhn

    DosenHuhn run.de Promi

    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    361
    Also bei mir funktioniert es über die linke mittlere Taste .... nur wenn ich im Kartenmodus bin, dann zeigt er was anderes
     
    samol gefällt das.
  7. samol

    samol Aktiver User

    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    164
    Muss ich mal testen.
     
  8. André

    André Administrator Mitarbeiter

    Beiträge:
    1,865
    Zustimmungen:
    4,262
    Auf run.de ist soeben auch nochmal ein großer Testbericht zur Fenix 3 erschienen:

    http://www.run.de/garmin-fenix-3/

    Ultraläufer Florian Böhme hat die Uhr getestet und vergleicht diese auch noch mit der Polar V800 und der Suunto Ambit 2.
     
    samol gefällt das.
  9. DosenHuhn

    DosenHuhn run.de Promi

    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    361
    Hab den Artikel grad gelesen. Gut geschrieben und meine Entscheidung zur Fenix wurde ja auch bestätigt.
     
    sunshine79w und samol gefällt das.
  10. Kirsten

    Kirsten run.de Promi

    Beiträge:
    1,206
    Zustimmungen:
    3,554
    Zwei Fragen habe ich noch: wie funktioniert der Trail Run bei der Fenix bzw. was ist der Unterschied zum normalen Laufen? Und wie lange läuft die Uhr ohne Nachzuladen? Irgendwo habe ich 20h gelesen, das kann auf manchen Läufen eng werden, besonders wenn die Uhr dabei öfter die Satelliten verliert.
     
  11. sunshine79w

    sunshine79w run.de Promi

    Beiträge:
    1,743
    Zustimmungen:
    4,099
    Mmhm kann Dir leider nichts dazu sagen. Hab die Uhr ja hauptsächlich im Alltagsbetrieb und 3 x die Woche laufen, da reicht der Akku ziemlich lange. Letzte Woche beim Wandern gesamte Zeit vermutlich um die 12 h plus Alltagsbetrieb war kein Problem hab dann sicherheitshalber vorm nächsten Lauf aufgeladen hätte aber vermutlich noch gehalten
     
  12. André

    André Administrator Mitarbeiter

    Beiträge:
    1,865
    Zustimmungen:
    4,262
    Ich habe die Fragen mal an Flortian weitergelitet. Hier seine Antwort:

    Hi. Trail run hab ich nicht getestet bisher. Bei suunto war es so dass man zwar den Reiter laufen oder auch den Reiter trail run hatte. Der Unterschied war hier nur dass die bereits angelegten Displays andere waren. Also hast zb ein Display gehabt mit Höhendaten und aufstieg etc. Das brauchst ja beim Rennen in der Ebene nicht.

    Ja.akku hält bis zu 20h am stück. Weiss aber nicht ob man evtl die uhr gleichzeitig laden und benutzen ksnn...mein Gedanke sind so akku pack.
     
  13. Kirsten

    Kirsten run.de Promi

    Beiträge:
    1,206
    Zustimmungen:
    3,554
    @André : super, danke. An den Akkupack habe ich auch gedacht, hatte aber den gleichen Gedanken übers Laden und gleichzeitig nutzen. Normalerweise reichen 20h Akku natürlich aus, aber bei solchen Sachen wie Highland Fling (85km) oder gerade beim West Highland Way Race (155km) würde es eng werden. Da muss man wahrscheinlich mit zwei Uhren arbeiten. Ich fand gerade die Trailfunktion sehr interessant weil ich beim Gelita Trail gemerkt habe, dass der Forerunner 910 da ein paar Mängel hat.
     
    André gefällt das.
  14. samol

    samol Aktiver User

    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    164
    Laden während der Nutzung hab ich gelesen das es funktionieren soll. Dazu muss man den USB Modus irgendwie umstellen, da die Uhr sonst standardmäßig in den Lademodus springt.
    Trailmodus ist wie Andre schon schrieb nur eine Option sich beim Trailrun andere Daten anzeigen zu lassen als auf der Straße.

    Edit: Stellt sich mir nur die Frage wo du das Akkupack unterbringen willst.
     
    André gefällt das.
  15. Kirsten

    Kirsten run.de Promi

    Beiträge:
    1,206
    Zustimmungen:
    3,554
    Du meinst beim Laden? In der Hülle vom Handy, in der Fronttasche vom Rucksack und die Uhr hängt daneben. Notfalls mal eine halbe Stunde in der Hand... es gibt unzählige Möglichkeiten ;)
     
  16. samol

    samol Aktiver User

    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    164
    Achso wenn die Uhr nicht am Handgelenk ist geht's natürlich.
    Ich merke gerade geht sowieso nicht Handgelenk und laden :-D
     
  17. André

    André Administrator Mitarbeiter

    Beiträge:
    1,865
    Zustimmungen:
    4,262
    Eben noch ein guter Tipp reingekommen:

    Die Fenix 3 bietet die Möglichkeit über Garmin Connect Strecken zu erstellen und diese bequem auf die Uhr zu überspielen. Großer Nachteil hierbei, es gibt im Streckeneditor keine Importmögllichkeit für Strecken die auf anderen Portalen erstellt wurden.Es gibt dennoch 2 undokumentierte Möglichkeiten externe GPX Tracks auf die Fenix 3 zu überspielen.

    https://www.dropbox.com/s/j4zp3n4ntqps1cp/streckenimport_fenix3.pdf?dl=0
     
    samol gefällt das.