Finisher Thread (Man war ich gut :D)

Dieses Thema im Forum "Laufen Allgemein" wurde erstellt von Martyprivat, 5 Mai 2014.

  1. Hibbelinos

    Hibbelinos run.de Promi

    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    688
    Glückwunsch! (y)
     
    Göran gefällt das.
  2. Göran

    Göran Distanz ist, was der Kopf draus macht.

    Beiträge:
    2,383
    Zustimmungen:
    5,061
    ... und den hole ich heute wieder hervor. Heute fand in Berlin der 2. Olympia-Marathon zu Ehren von Son Kee-Chung statt. Wer sich darunter nichts vorstellen kann, der liest einfach hier weiter. --> http://www.spiegel.de/einestages/ma...n-kee-chung-olympiasieger-1936-a-1113059.html

    Ich bin den letztes Jahr bereits mitgelaufen und bin bei 4:25:27 damals ins Ziel gekommen. Heute, ein Jahr später bin ich sage und schreibe 45 Minuten schneller gewesen. Zielzeit 3:40:20h. Und die Krönung dazu, seht ihr auf dem Bild. Ich bin heute einfach nur unsagbar glücklich.

    20597292_10207405384532471_1206675992046026925_n.jpg
     
    Morgensonne und Sascha gefällt das.
  3. Sascha

    Sascha User

    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    68
    Glückwunsch tolles Ergebnis


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
    Morgensonne und Göran gefällt das.
  4. Reha

    Reha run.de Promi

    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    35
    [​IMG] Facebook: Insgesamt waren 43 Läufer am Start
     
    Zuletzt bearbeitet: 6 August 2017
  5. Morgensonne

    Morgensonne run.de Promi

    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    876
    @Göran: Glückwunsch:)
    Je öfter ich Berichte über Marathons lese, desto mehr hoffe ich, eines Tages selber mal einen zu laufen....
     
    Göran gefällt das.
  6. Göran

    Göran Distanz ist, was der Kopf draus macht.

    Beiträge:
    2,383
    Zustimmungen:
    5,061
    Ich kann es nur empfehelen, nicht wegen des Egebnisses von gestern, sondern einfach nur um mal an seine mentalen Grenzen zu gehen. Die körperlichen gehören natürlich dazu. Aber schlußendlich muss das natürlich jeder für sich entscheiden. ;)
     
    Morgensonne gefällt das.
  7. Morgensonne

    Morgensonne run.de Promi

    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    876
    Mein Problem ist derzeit weniger das Laufen an sich - das macht Freude und darf daher ruhig auch mal länger dauern. Und als W40 mit Job und Familie setze ich mir auch keine überambitionierten Zeitziele. Allerdings hätte ich schon den Anspruch, mich sinnvoll vorzubereiten, um den Lauf nicht zur Quälerei werden zu lassen. Dazu gehört aber auch, dass ich das Training mit Familie und Arbeit einigermaßen in Einklang bringe.... und gerade jobmäßig wird im nächsten Jahr viel los sein. Aber wer weiß, wie's im übernächsten ist ;-)....
     
  8. Göran

    Göran Distanz ist, was der Kopf draus macht.

    Beiträge:
    2,383
    Zustimmungen:
    5,061
    Das sind Faktoren die es immer zu berücksichtigen gilt. Schliesslich verdienen wir mit dem Laufen nicht unseren Lebensunterhalt. Der Einklang muss passen, anders artet dieser Sport in Stress aus. Und dieser ist absolut kontraproduktiv.
     
    Morgensonne gefällt das.