Harte Wade, schwere Wade - dehnen, pausieren oder laufen?

Dieses Thema im Forum "Gesundheit, Verletzungen & Ernährung" wurde erstellt von André, 14 April 2014.

  1. André

    André Administrator Mitarbeiter

    Beiträge:
    1,863
    Zustimmungen:
    4,251
    Beim letzten mal hatte ich es schon gemerkt, die rechte Wade hat innen ein wenig gedrückt bzw. gezwickt, oder gespannt, oder wie man das auch nennen will. Es tat nicht weh, ich habe aber irgendwie gespürt, dass sie etwas hart ist.

    Dann bin ich ja 7 Kilometer gelaufen und anschließend habe ich es wieder gespürt, gestern am Ruhetag auch, heute spüre ich es kaum noch und fühle mich wieder so wie vorm letzten Lauf als ich ja auch nur ein wenig was gemerkt habe.

    Hier die Stelle:
    wade.jpg
    Ich habe jetzt mal im Netz gesucht, aber wirklich schlauer bin ich immer noch nicht. Einer schrieb, das wäre normal am Anfang und das würde sich "rauslaufen", man solle es nur nicht übertreiben aber regelmäßig weiter laufen.

    Andere schreiben man soll pausieren bis man nichts mehr spürt, und wieder andere sagen es könnte an einer Fehlstellung liegen.

    Meine Laufschuhe habe ich ja erst nach Analyse gekauft, das sollte also passen, da ich Anfänger bin und auch paar Kilos zuviel auf der Waage habe, bin ich mir ziemlich sicher dass es durch die ungewohnte Belastung kommt. Die Frage ist, wie geh ich damit um. Es tut ja nicht wirklich weh, aber es ist halt was da. Fühlt sich irgendwie leicht dumpf an, wie schwere Waden halt. Schwer zu beschreiben.

    Heute schon laufen gehen, oder besser noch nen Tag länger warten? Klar ist, beim nächsten Run werde ich wohl nur 5 km, maximal 6 km laufen und sicher keinen neuen Rekord auf den Teppich legen.

    Ich habe jetzt mal angefangen die Waden zu dehnen, dazu habe ich ein ganz gutes Video gefunden:



    Dann beim duschen abwechselnd kaltes und heißes Wasser.

    Habt ihr auch anfangs Probleme mit den Waden gehabt und wie hat sich das bei Euch entwickelt? Habt Ihr evtl. den ultimativen Tipp für mich?
     
  2. André

    André Administrator Mitarbeiter

    Beiträge:
    1,863
    Zustimmungen:
    4,251
    Habe von einigen Leuten mit ähnlichem Problem gelesen, die gute Erfahrungen mit Kompressionssocken gemacht haben. Beim Laufen weniger Belastung und anschließend schnellere Regeneration der Waden. Denke ich werde diese CEP Calfs mal probieren. Schaden wirds ja nicht.

    Laufen werde ich heute definitiv nicht. Wenn es morgen nicht besser ist, fahre ich morgen halt mit dem Rad.
     
    sunshine79w gefällt das.
  3. Taxer

    Taxer run.de Promi

    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    520
    Die CEP Calfs habe ih auch. Ich finde sie nicht schlecht. Einen zu großen merkbaren unterschied darf man sich nicht erhoffen. Würde zur Muskelentspannung und Entspannung des Bindegewebes und der Faszien auch die Black Roll empfehlen. Musst mal googeln. Am Anfang nicht ganz angenehm aber wirkt Wunder bei Überlastung und Regeneration.
    Würde mit laufen auch langsam tun. Lieber zum Anfang nicht zu sehr überlasten. Lieber ein mal weniger, als zwei mal zu viel :)
    Grüßle und gute Genesung.
     
    André und sunshine79w gefällt das.
  4. Martyprivat

    Martyprivat Guest

    @André
    Erst mal Pause in deinem Fall.
    Und Blackroll ist sicher eine gute Sache. Kann (noch) nichts dazu schreiben, steht erst auf dem Wunschzettel. Hab aber auch nur gutes darüber gehört und gelesen.

    Zum Duschen, heiß/kalt.
    Wenn es mich mal richtig erwischt mit den Waden, was zum Glück kaum noch vorkommt, dann nehme ich 2 Eimer mit Heiß/kalten Wasser. Aber nicht zu heiß oder kalt, sonst ist es unerträglich! Und dann immer schön wechseln :D Das geht die Wade steil und die Durchblutung wird richtig angeregt.

    Und Dehnen... aber bitte nach dem Sport oder wenn die Muskeln warm sind ;)

    Gute Besserung, VG
    Martin
     
    kvn apstdt, André und sunshine79w gefällt das.
  5. André

    André Administrator Mitarbeiter

    Beiträge:
    1,863
    Zustimmungen:
    4,251
    Ich weiß nicht ob es an der Blackroll liegt, jedenfalls fühlt es sich so an als sei die Stelle gewandert?!

    Kann eine Verhärtung überhaupt wandern? Seltsam, vor allem könnte es sich langsam mal in Luft auflösen. *grml*
     
    sunshine79w gefällt das.
  6. André

    André Administrator Mitarbeiter

    Beiträge:
    1,863
    Zustimmungen:
    4,251
    Bissel besser, aber immer noch da. Ich merke es aber fast nur noch beim dehnen. (Das mit dem Wandern war wohl Einbildung.) Wenn ich mich auf die Ferse stelle und die Zehen zum Knie hochziehe. Beim gehen merke ich so gut wie nichts mehr.

    Heute warte ich noch, morgen laufe ich zumindest mal wieder 4-5 Kilometer. Mit anderen Schuhen und CEP Sleeves über der Wade, die habe ich mir gestern zugelegt nachdem ich gelesen habe, das viele ihre Wadenprobleme damit in den Griff bekommen haben.

    Ansonsten wird täglich gerollt, Körnerkissen, Pferdesalbe und Magnesium.

    Hoffe dass es jetzt bald vorbei ist und ich endlich wieder laufen kann.
     
    sunshine79w und Martyprivat gefällt das.
  7. André

    André Administrator Mitarbeiter

    Beiträge:
    1,863
    Zustimmungen:
    4,251
    Könnte echt heulen, ist immer noch nicht richtig und jetzt schon 8 Tage Pause. Zumindest links ist alles ok. Rechts zwar besser, aber noch nicht so, dass ich es riskieren würde. Hab das Gefühl, dass es direkt wieder passiert wenn ich laufe.

    Habe eben die volle Montur angehabt und bin im Flur paar Meter "gelaufen", habe mich dann schweren Herzens gegen das Laufen entschieden.
     
    Martyprivat und sunshine79w gefällt das.
  8. André

    André Administrator Mitarbeiter

    Beiträge:
    1,863
    Zustimmungen:
    4,251
    Hm, ich weiß noch nicht was ich davon halten soll. Gestern nach dem Lauf hat die Wade ordentlich gebissen. Heute beißt nichts mehr.

    Ich muss allerdings zugeben beim letzten mal traten die Probleme auch erst nach dem dritten Lauf auf und spüren tue ich ja immer noch was. Aber so lange es nicht schmerzhaft wird, werde ich moderat weiterlaufen. ca 6 km bei einer Pace von 7:00 Min und dann mal schauen wie sich das entwickelt.

    In der hinteren Wade der Schmerz ist ziemlich weg, was ich jetzt noch spüre ist am Knie (Ansatz zu Wade) im unteren Drittel an der Innenseite. Da schmerzt es auch wenn ich draufdrücke. Vom lesen her könnte das eine Entzündung der Achillessehne am Ansatz sein oder halt Shin Splints bzw. Knochenhautentzündung.

    So lange es nicht schlimmer wird, sehe ich es halt als den Bruder vom Schweinhund an, und ich werde mit den beiden schon fertig. ;-)
     
    sunshine79w und Martyprivat gefällt das.
  9. Flow

    Flow Neuer User

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Also erst einmal hallo an alle,

    Grad registriert weil ich ein ähnliches Problem habe und ganz ehrlich hoffe dsas mir hier jemand weiterhelfen kann.

    Ich laufe nun schon seit knapp zwei Jahren, bis vor kurzem eigentlich nur um die Birne vor Prüfungen oder ähnlichem frei zu kriegen. Zudem betreibe ich zweimal wöchentlich Taekwondo was das laufen dahingehen beeinflusst das ich eigentlich nur runden von 2,3 Kilometern durchs Gelände (damit meine ich sich verändernde Steigungen, Untergründe etc. und kein bahn oder park lauf) renne bei ungefähr 70-90% meiner maximal Leistung je nachdem wie ich mich grad fühle oder was mir grad für ein Lied in die Ohren geballert wird. Diese runden ziehe ich dann drei Mal hintereinander bevor ich pausiere mich dehne und mal kurz verschnaufe bevor ich dann weiter mache.

    So viel zum Kontext, vor ein paar Wochen hat mir dann die linke Wade bei laufen den Dienst quittiert. Naja wurde komplett hart und Leistung war gefühlt gleich null, war aber nicht so schlimm als das ich die Runde nicht beenden konnte, zu dem Zeitpunkte hatte ich glaube gute 10km auf dem Tacho. Die nächsten Tage habe ich das joggen erst mal sein lassen und andere Sachen gemacht, gewichte etc. weil ich einfach nicht still rumsitzen kann wenn ich ehrlich bin.

    Schon am nächsten Tag hatte ich keine Schmerzen mehr beim normalen gehen, und nach drei Tagen habe ich wieder versucht zu laufen. Dumme Idee wie sich später rausgestellt hat da ich nach einem Kilometer plus aufwärmen gekrampft habe und erst mal den kies umarmen durfte weil meine Wade irgendwie nicht wollte. Hab dann mal eine Woche komplett Sport ausgesetzt du bin wieder laufen gegangen, diesmal ohne Krämpfe aber sehr angenehm war‘s nicht und ich habe auch deutlich gemerkt das mein linkes Bein nicht die Leistung bringt die mein rechtes schafft. Beziehungsweise es ermüdete schneller. Mein Trainer meint ich sollte leicht weiter trainieren und vor allem viel dehnen, mein Sport Lehrer sagt ich sollte im Moment am besten ungefähr einen Monat Garnichts machen (ganz ehrlich kann ich mir nicht erlauben, ich habe das Gefühl das ich nach einer Woche ohne Training die letzten drei zu Nichte gemacht haben) und der Arzt sagte doch original das es bei Menschen in meinem Alter (18) doch völlig normal sei das hier und da mal was wehtut und dass das ja noch vom Wachstum komme und ich mir keinen Kopf machen sollte.

    Das ist eig. der Hauptgrund warum ich jetzt das Internet befrage. Hoffe ich bekomme bald ein paar Ratschläge von etwas erfahreneren runnern.

    MFG,

    Flow
     
  10. Martyprivat

    Martyprivat Guest

    @Flow
    Hallo erst einmal

    Also eine Pause ist sicherlich fällig.
    Wie lange vermag ich nicht zu beurteilen.

    Als "Therapie" kann ich Dir empfehlen, dehnen, wie schon empfohlen, und Massage.
    Dazu gibt es auch tolle Rollen.
    Die bekannteste ist die Blackroll Orange. Gibt es hier auch einen Threat zu.

    Ich selbst nutze diese auch, inzwischen täglich, und kann nur sagen das es hilft gegen Verhärtungen.

    Und sonst hilft halt wirklich nur ruhe mit minimaler Belastung.
    Jeder Belastung die zuviel ist verlängert die Genesung.

    VG und gute Besserung





    Jeder, der vor mir läuft, hat es sich verdient
     
  11. Flow

    Flow Neuer User

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ja, dann bleibt mir wohl nix andere übrig was?
    dann habe ich jetzt wenigstens keine ausrede mehr das gym schleifen zu lassen :D

    Danke,
    Flow