Labormarathon in Monza

Dieses Thema im Forum "Laufen Allgemein" wurde erstellt von Göran, 6 Mai 2017.

  1. Göran

    Göran Distanz ist, was der Kopf draus macht.

    Beiträge:
    2,469
    Zustimmungen:
    5,200
    Das Laborexperiment ist gescheitert. Elios Kipchoge hat den von Nike organisierten Marketingmarathon heute morgen in Monza mit 2:00:25h (Pace: 2:51 min/km) absolviert. Grundsätzlich finde ich das Hammerleistung eines Hammerläufers. Für mich stellt sich dennoch die Frage des Wertes nach solchen Laborleistungen. Einen wissenschaftlichen Wert sehe ich wohl und dafür ist es sicherlich auch gut. Den Marketinggag braucht Nike scheinbar, sonst würden sie es nicht tun. Ansonsten kann ich daran nichts aussergewöhnliches finden, ob man nun 2:00h oder 1:59h läuft. Beides sind unglaubliche Zeiten. Und mit diesem Höher, Schneller, Weiter kann ich eh nichts anfangen. Aber es gibt eben genügend, die sich mit solchen Bestewerten immer wieder schmücken wollen. Sollen sie natürlich tun, wenn sie es brauchen. Ich brauche es und damit ein solches Laborexoeriment grundsätzlich nicht. Geschweige denn Nike. Es gibt bis heute keinen Laufschuh von denen mit denen ich klar komme. Von daher ... :D