Laufen ist Freiheit

Dieses Thema im Forum "Mitglieder stellen sich vor" wurde erstellt von svenhildebrandt, 3 September 2013.

  1. svenhildebrandt

    svenhildebrandt Neuer User

    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    19
    Na dann will ich mich auch mal vorstellen. Ich bin also der, der das Laufen im Knast für sich entdeckt hat. Vielleicht haben einige ja den Artikel in der Runner's World 9/2013 gelesen.

    Im Dezember 2011 wurde in der JVA Rosdorf, wo ich inhaftiert war der alljährliche Silvesterlauf mit Streckenlängen von 5 und 10 Kilometern angeboten. Da es nicht sonderlich viel zu tun gibt an einem Silvestermorgen im Knast entschloss ich mich dort mit zu laufen, denn an der frischen Luft ist alle mal besser als auf dem Haftraum zu sitzen.

    Nun ja, die 5 km überlebte ich mehr gehend als laufend in einer Zeit von ca. 36 Minuten ... aber mit dem Laufvirus war ich infiziert und mein innerer Schweinehund war besiegt - ich wollte mehr.

    Im Rahmen der angebotenen Laufgruppe intensivierte ich mein Training und ließ 3 - 5 mal wöchentlich und schon bald die 10 km in knapp 60 Minuten.

    Im April 2012 wurde uns Inhaftierten die Möglichkeit gegeben sich für den Halb- bzw. Marathon in der JVA Oldenburg anzumelden. Getreu dem Motto - ein Mann muß ein Kind zeugen, einen Baum pflanzen und einen Marathon laufen wurde die darauffolgenden Monate auf der 515m Laufstrecke und auf 185m im Freistundenhof trainiert.

    Gut vorbereitet lief ich am 06.10.2012 meinen ersten Marathon in der JVA Oldenburg auf einer 1km langen Runde.

    Da geht noch mehr ... und so trainierte ich weiter (Bergläufe im Treppenhaus) und absolvierte die Brocken-Challenge 2013 (80 km von Göttingen zum Brocken in 12:16 Stunden).

    Trotz Inhaftierung konnte ich durchs Laufen ein Gefühl von Freiheit genießen ---> Laufen ist Freiheit.

    Es folgten noch während meiner Inhaftierung der Marathon in Kassel und zur Abwechslung der Harzer-Keiler Run in Hörden.

    Nach meiner Entlassung bin ich den Marathon in Bad Pyrmont sowie die 24 Stunden in Braunschweig Rüningen (132 km - AK Platz 2) gelaufen.

    Inzwischen bin ich aus der Haft entlassen und arbeite u.a. als Sportübungsleiter und Trainer im Sportverein meiner Heimatstadt und laufe natürlich weiterhin.
    Viele weitere Läufe sind bereits gemeldet und / oder geplant.

    www.facebook.com/ultramarathon.Sven
     
    Maxi, André und mari44 gefällt das.
  2. mari44

    mari44 User

    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    4
    Herzlich Willkommen Sven,
    das liest sich sehr interessant ...ich bewundere das, das aus etwas negativen,etwas positives entstehen kann, getreu dem Motto von Goethe : "auch aus Steinen die einem in den Weg gelegt werden, kann man schönes bauen..." ich wünsche Dir auch weiterhin viel Erfolg bei deinen zukünftigen Läufen...

    Gruß aus Berlin:p
     
  3. André

    André Administrator Mitarbeiter

    Beiträge:
    1,865
    Zustimmungen:
    4,249
    Hi Sven ich hab den Artikel gelesen und fand ihn klasse. Umso schöner dass Du nun auch hier in der Community dabei bist.

    Deine Laufleistungen sind klasse! Sehr beeindruckend und ich hoffe noch viel von Dir hier zu lesen. ;)

    Gesendet von meinem HTC One X mit Tapatalk 2
     
  4. Timo

    Timo User

    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    28
    Hi Sven ich hatte den Artikel auch gelesen und mir hat er auch imponiert. Finde Deinen Weg klasse!

    Wünsche Dir viel Spaß hier in der Community!
     
  5. Göran

    Göran Distanz ist, was der Kopf draus macht.

    Beiträge:
    2,293
    Zustimmungen:
    4,871
    Super Bericht. Klasse und Gratulation zu teilweise unglaublichen Leistungen. Auf das wir mehr lesen.
     
  6. Running_Sandra

    Running_Sandra run.de Promi

    Beiträge:
    367
    Zustimmungen:
    508
    Hi Sven, toller Bericht. In der RunnersWorld als auch die Vorstellung hier. Wirklich beeindruckend "Dein Weg".

    Schön das Du dabei bist
     
  7. Maxi

    Maxi User

    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    27
    Hi Sven, schließe mich den anderen an. Von Dir kann ich wohl noch viel lernen! Tolles Vorbild!

    Habt Ihr fürs Laufen zusätzlichen Ausgang bekommen, oder hast Du das quasi während Deiner normalen Hofzeit erledigt?
     
  8. Timo82

    Timo82 Neuer User

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    8
    Hey Sven, wirklich großes Tennis!

    Den JVA Oldenburg Marathon kann man auch mitlaufen, wenn man nicht inhaftiert ist, oder? Wäre eventuell mal eine tolle Erfahrung.

    Ich habe schon das ein oder andere mal gegen eine JVA Mannschaft Fußball gespielt. (y)