Laufen trotz Bandscheibenvorfall ?

Dieses Thema im Forum "Gesundheit, Verletzungen & Ernährung" wurde erstellt von Ela, 1 September 2013.

  1. Ela

    Ela Neuer User

    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen

    Ich habe seit gut einem Jahr einen Bandscheibenvorfall. Hat jemand vielleicht Erfahrungen gemacht, ob man trotzdem weiter laufen kann? Ich bekomme nur widersprüchliche Aussagen von Ärzten. Ich bin zwar nur Hobbyläufer, aber ich laufe sehr gerne. Zwischen 2-3 mal pro Woche zwischen 30-45 Minuten. Wäre Super wenn ihr mir da weiterhelfen könntet oder vielleicht selber Erfahrungen gemacht habt.
     
  2. Maxi

    Maxi User

    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    27
    Hallo Ela.

    Derjenige der den Ausschlag gegeben hat, dass ich mit dem Laufen angefangen habe, hat auch einen Bandscheibenvorfall.
    Ich habe ja deutliches Übergewicht und mache nichts, und der Bekannte hat einen Bandscheibenvorfall und läuft. Nach Gesprächen mit ihm, hat es irgendwo bei mir Klick gemacht.

    Ich weiß natürlich nicht wie schwer der Bandscheibenvorfall ist. Ich weiß nur dass mein Bekannter unheimlich willensstark ist und das durchzieht. Der geht aber nicht bloß laufen, sondern trainiert zusätzlich auch gezielt die Muskulatur.

    Glaube der geht 3 mal die Woche laufen und 3 mal zum Muskelaufbautraining. Mit Willen geht vieles. Vielleicht mal einen Sportmediziner aufsuchen, am besten einer der selbst läuft.

    Ein normaler Arzt sagt halt schnell mal: lauf halt nicht, und ist somit raus aus der Sache. 9 von 10 Ärzten würden mir vermutlich aufgrund des massiven Übergewichts auch vom Laufen abraten.

    Ich wünsche Dir alles Gute und es wäre schön Deinen Werdegang hier weiterhin zu verfolgen. (y)
     
  3. Timo

    Timo User

    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    28
    Ich habe schon mehrfach von Leuten gelesen die trotz Bandscheibenvorfall viel Sport machen oder mit dem Sport anfangen. Auf keinen Fall solltest du aber einfach mal was machen.

    Auf jeden Fall einen guten Orthopäden oder Sportmediziner aufsuchen, der dich auf deinem Weg begleitet.
     
  4. Chris

    Chris run.de Promi

    Beiträge:
    1,072
    Zustimmungen:
    3,823
    Ich habe auch seit 4Jahren einen Bandscheibenvorfall LWS4/5 (wurde damals nicht operiert). Seit Mai diesen Jahres laufe ich regelmäßig. Eigentlich habe ich seit dem weniger Probleme als zuvor...was vermutlich u.a. auch an der Gewichtsabnahme sowie aufgebauter Muskulatur liegt.


    Sent from my iPad using Tapatalk - now Free
     
  5. TiNe

    TiNe run.de Promi

    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    676
    Ich schieb das mal wieder hoch hier, ist zwar schon älter..... aber vielleicht interessiert`s wen.... ;)

    Also, ich laufe mit 3 BSV, einer davon Operiert (2001) , die meisten Ärzte haben mir natürlich abgeraten zu Laufen, einer hatte mir sogar den Rollstuhl prophezeit.
    Unwillig und eigenwillig wie ich aber nun mal bin.... :D Laufe ich trotzdem und das regelmäßig, es ist besser bis fast gut MIT Laufen, ohne Laufen habe ich Probleme.
    Zudem mache ich gezielte Wirbelsäulengymnastik ( noch aus der Reha).
    Außerdem habe ich nach einem Autounfall (2004) eine Deckenplattenimpression (Brustwirbelbereich), das heißt.... dort ist auch einiges kaputt und das Luftholen fällt mir sehr schwer.
    Ich komme aber gerade vom Doc ( eine Vorsorge), habe das Thema angesprochen und er hat mich unbedingt ermutigt regelmäßig weiter zu Laufen! (Endlich mal ein mir sympathischer Doc).
    Allerdings, als ich ihm sagt, das ich gaaaanz vielleicht doch noch mal einen HM laufen möchte..... gab es eine Überweisung zum Kardiologen, nur um sicher zu sein das diese Brustplattenimpression nichts versteckt am Herzen oder an der Lunge. Den Termin habe ich im Mai.
    Ergo ----> Ich persönlich kann das Laufen trotz BSV nur empfehlen, für mich gibt es nicht besseres!
     
    Zuletzt bearbeitet: 19 Februar 2014