Marathon in einem Jahr realistisch?

Dieses Thema im Forum "Laufen für Anfänger" wurde erstellt von Timo, 1 September 2013.

  1. Timo

    Timo User

    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    28
    Wie schon erwähnt bin ich seit Jahren Hobby Mountainbiker und habe nun das Laufen entdeckt.

    Bin kein Profi, fahre aber regelmäßig 3 bis 5 Stunden pro Woche. Verfüge also über eine gewisse Grundlagenausdauer.

    Als Läufer fange ich aber gerade erst an. Was ist für mich möglich?

    Glaubt Ihr der Berlin Marathon 2014 wäre ein realistisches Ziel, oder ist das zu ambitioniert?
     
  2. Gadec

    Gadec User

    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    28
    Ich persönlich traue es mir nach 2 Jahren laufen noch nicht wirklich zu, hab allerdings auch recht spät mit der Lauferei angefangen. Bin letztens mal knapp 30 km gelaufen, danach war ich richtig fertig und wenn ich dann denke, da müsste ich noch 12 dran hängen..... Möchte nächstes Jahr meinen ersten Marathon im Frühling laufen, dann aber einen kleineren, mal schauen wie das Training über den Winter so läuft
     
    Timo gefällt das.
  3. Mammut

    Mammut Neuer User

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    9
    von 0 auf 42 ist eine prima doko zum Thema
     
    Timo gefällt das.
  4. Timo

    Timo User

    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    28
    Werde ich mal googlen, danke für den Hinweis.
     
  5. Timo

    Timo User

    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    28
    Danke für Deine Einschätzung. Ein Marathon ist wirklich kein Pappenstiel. Denke konditionell würde mir ein Jahr langen, sofern es keine großen Verletzungspausen gibt.

    Am meisten Bedenken hätte ich ob meine Gelenke und Sehnen das mitmachen. Vor allem da ich jetzt am Anfang bereits leichte Knieprobleme habe.
     
  6. Göran

    Göran Distanz ist, was der Kopf draus macht.

    Beiträge:
    2,300
    Zustimmungen:
    4,887
    Ich würde sagen, dass kann man so pauschal nicht beantworten. Dazu bedarf es zu vieler Einzelkomponenten, die hier keiner kennt. Das kommt u.a. auf Deine sportliche Verfassung an, auf Deine körperliche Konstitution, auf Deine Gesundheit etc. Ich laufe seit 3 Jahren. Mir hat man letztes Jahr schon den Marathon zugetraut, da war ich aber, zumindest vom Kopf her, noch nicht so weit. Mein Ziel war es dieses Jahr teilzunehmen, ergo, nach 3 Jahren. Das ist aber eben auch nur meine Erfahrung.
     
    Timo gefällt das.
  7. Running_Sandra

    Running_Sandra run.de Promi

    Beiträge:
    367
    Zustimmungen:
    508
    Hallo Timo, wenn man wirklich will und das Training ernst nimmt, kann man das schaffen. Du alle Mal, da Du ja nicht bei Null anfängst sondern eine gute Grundlage hast!
     
  8. Running_Sandra

    Running_Sandra run.de Promi

    Beiträge:
    367
    Zustimmungen:
    508
    Ich glaube die größte Hürde ist der Kopf; nicht mal die Beine! Der Kopf muss bereit sein; dann flutscht auch das Training ;)
     
  9. Timo

    Timo User

    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    28
    Danke Euch für die zahlreichen Antworten. Macht mir zumindest Mut dass es gehen könnte. Ich werde mich nicht drauf versteifen und einfach mal loslegen. Denke im kommenden April, Mai wird man dann schon einschätzen können wohin die Reise geht. (y)

    Im Hinterkopf wird es definitiv als großes Ziel aktiv bleiben. Wenn es doch nicht klappt, dann halt 2015.