Nase läuft beim Laufen & trockener Hals

Dieses Thema im Forum "Gesundheit, Verletzungen & Ernährung" wurde erstellt von André, 11 April 2014.

  1. André

    André Administrator Mitarbeiter

    Beiträge:
    1,865
    Zustimmungen:
    4,262
    Hi zusammen.

    Da ich jetzt bereits 2 mal die 6 KM geknackt habe, habe ich folgende Feststellung gemacht:

    1. Die Nase läuft

    Nach ca. 3 - 4 Kilometern fängt meine Nase an zu laufen als hätte ich Fließschnupfen. Dabei bin ich nicht erkältet und nach dem Laufen ist das auch schon wieder vorbei. Hat jemand ein ähnliches Problem und evtl. einen Tipp außer Taschentücher?

    2. Trockener Hals

    Obwohl ich während dem Laufen einen Kaugummi kaue, wird mein Hals irgendwann sehr trocken und dann kommt der Moment wo ich nicht mal mehr richtig durchhusten kann. Dann läuft es sich nicht mehr so ruhig. :confused:

    Sind jetzt nicht die Riesen Probleme. aber evtl. hat der ein oder andere von Euch ja nen guten Tipp für mich. (y)
     
  2. sunshine79w

    sunshine79w run.de Promi

    Beiträge:
    1,743
    Zustimmungen:
    4,099
    Also zum einen ist im Moment Hochsaison der Pollen, da läuft die Nase gerne aufgrund der ganzen Fremdkörper in der Luft evtl auch Heuschnupfensymptome. Zum anderen habe ich irgenwo evtl. bei Achim Achilles oder hier oder bei Marvin Running (Tom soundso/ Stern oder Spiegelkolummne) etwas über das über das ganze Jahr verteilte Nasenlaufe gelesen wo es um die Reinigung und Filterung von Schadstoffen beim Laufen in der Nase ging.
    Den trockenen Hals hab ich zum einen wenn ich zu wenig trinke, zum anderen aber auch bei starkem Pollenflug. Kleine Trinkflasche zum ab und zu befeuchten hilft ds bzw gegen ersteres vorher genug trinken.

    Gesendet von meinem GT-I9505 mit Tapatalk
     
  3. Göran

    Göran Distanz ist, was der Kopf draus macht.

    Beiträge:
    2,470
    Zustimmungen:
    5,202
    Die laufende Nase kenne ich gar nicht, kann dazu demnach auch nichts mitteilen. Aber ich habe während des Laufens nie was im Mund. Erstens halte ich die (Ver-)Schluckgefahr für real und nicht zu unterschätzen und zweitens halte ich das für eine Ursache eines trockenen Halses. Versuch es einfach mal ohne. ;-)

    Gesendet von meinem GT-I9295 mit Tapatalk 2
     
  4. Martyprivat

    Martyprivat Guest

    Hallo André,

    laufende Nase ja, ab und zu. Aber nie regelmäßig deswegen auch noch nie als "Problem" erkannt. Das kommt bei mir aber auch eher im Winter vor als im Sommer.
    Heuschnupfen ist es bei mir nicht, der Kelch ging an mir vorbei.

    Zum Kaugummi. Bin das auch gewohnt eins zu kauen.
    Hatte immer das Problem des "Pappmauls", also eher trockenen Mund, mieser Geschmack usw. Halt unangenehm. Hab dann mal mit Kaugummi angefangen und bin damit sehr zufrieden. Hab immer, je nach Lauflänge, auch mehrere mit.
    Verschluckt hab ich mich noch nie. Wenn ich mich bisher verschluckt habe, dann beim Trinken oder wenn ich was Essen.
    Und nach einem Gel, Riegel, Banane, oder ähnlichem, finde ich es sehr angenehm ein frisches Kaugummi zu kauen.
    Wenn man da die scharfen nimmt, geht es allerdings durch die Nase :) Das ist dann auch wiederum unangenehm. Nehme etwas mildere ;)

    VG