Neue Straftaten im Sportbereich

Dieses Thema im Forum "Community-Smalltalk" wurde erstellt von sina93, 11 September 2016.

  1. sina93

    sina93 Neuer User

    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Habt ihr das hier schon gelesen? Endlich wird nicht mehr nur das Doping bestraft, sondern es gibt nun auch weitere Straftatbestände im sportlichen Bereich. Hoffentlich wird den Betrügern das eine Lehre sein! Was denkt ihr darüber?
     
  2. Catwoman

    Catwoman run.de Promi

    Beiträge:
    1,371
    Zustimmungen:
    1,613
    Finde ich gut. Wurde aber auch Zeit das den Betrügern das Handwerk gelegt wird.[emoji61] [emoji600]
     
  3. Göran

    Göran Distanz ist, was der Kopf draus macht.

    Beiträge:
    2,676
    Zustimmungen:
    5,507
    Wird es ja aber leider nicht. In dem Bericht stehen die Mängel ja drin und die sind eigentlich so grob, dass die Vorlage eigentlich für die Tonne ist.

    Gesendet von meinem GT-I9295 mit Tapatalk
     
  4. Moseing

    Moseing Neuer User

    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    2
    Ach ich finde so etwas immer ziemlich nervig. Sport sollte eigentlich etwas sauberes mit Vorbildcharackter sein ...
     
  5. Göran

    Göran Distanz ist, was der Kopf draus macht.

    Beiträge:
    2,676
    Zustimmungen:
    5,507
    Mal provokant gefragt ... war es das jemals?
     
    Moseing gefällt das.
  6. Moseing

    Moseing Neuer User

    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    2
    Sehr provakant, aber irgendwie hast du recht ...
     
  7. Stanislav

    Stanislav Neuer User

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    3
    Das Sport sauber ist oder jemals wieder sein wird, kann man wohl getrost vergessen. Ist ja auch kein Wunder wenn sich der Oberste Sportler des IOC, der Deutsche Thomas Bach, dem Kommerz beugt, und Athleten gewisser Länder dopen können, wie sie wollen
     
    Göran gefällt das.
  8. RunnerRoland

    RunnerRoland Neuer User

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    1
    Im Sport wird es wohl immer Menschen geben, die wegen Geld zu unerlaubten Mitteln greifen...
     
  9. Reha

    Reha run.de Promi

    Beiträge:
    500
    Zustimmungen:
    139
    Auch Hobbyläufer bescheißen.
    Da werden Teile der Rennstrecke mit der U-Bahn zurückgelegt u.a
    Verbotene Mittel genommen:LOL:
     
  10. Göran

    Göran Distanz ist, was der Kopf draus macht.

    Beiträge:
    2,676
    Zustimmungen:
    5,507
    Das fettmarkierte ist der springende Punkt und damit reines Wunschdenken. Sport war noch nie sauber, hatte und hat zudem stets einen systemorientierten Vorbildcharakter. Sport wurde stets von der Politik genutzt, heute wie damals. Das ist nicht gut und schön, aber die Realität. Realitäten kann man sich natürlich verschliessen und auf Auseinandersetzung andernorts verweisen, machen ja auch einige, aber zum Glück nicht alle. :whistle:
     
    Gimmick gefällt das.
  11. Gimmick

    Gimmick Neuer User

    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    2
    Zumindest war "Profisport" noch nie wirklich sauber!! Und daran wird sich wohl auch nichts ändern. Dazu ist es für alle Seiten (Politik, Sponsoren, Sportler) einfach zu lukrativ.
     
  12. Kojak

    Kojak User

    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    1
    Wo ist es denn sauber? Immer wen es um viel Geld oder Ruhm oder Ehre geht wird zu dingen gegriffen die Vorteile verschaffen. So ist es schon immer und überall. Ich denke man fährt besser wenn ma das einfach akzeptiert. Vor allem in Bereichen die kein eingriff ins eigene Leben haben, wie etwa Profisport bei den meisten die darüber meckern.
     
  13. Reha

    Reha run.de Promi

    Beiträge:
    500
    Zustimmungen:
    139
    Akzeptieren,nein.
    Kämpfen bis zur Änderung.

    Wer nichts dagegen tut ist selber schult.
    Beispiele gibt es genügend.

    Z.B DDR
     
  14. CL80M

    CL80M Neuer User

    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Doping ist das letzte! Jeder sollte ehrlichen Sport betreiben und fair zu seinen Mitbestreitern sein, das ist doch das was den Sport aus macht!!

    Doping ist das eine aber unsereinst kann auch ganz schön hohe Strafen erhalten *** und das auch bei "kleinen" Dingen die bestimmt jeder schon einmal gemacht hat. Was sagt ihr dazu?

    Ich habe so etwas zum Glück noch nie erlebt dass ich durch die falsche Fahrbahnbetretung einen Unfall hatte oder ähnliches aber macht irgendwo auch Sinn solche Gesetze... irgendwo muss eben die Grenze sein und müssen Strafen mit Geldbußen anfangen, damit nicht jeder machen kann was er will!

    edit Mod: Link entfernt
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10 Oktober 2018 um 18:03 Uhr
  15. lucymatz

    lucymatz Neuer User

    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    2
  16. johannarennt

    johannarennt User

    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    1
    oh gott wie krass, aber im positiven sinne, sehr gut
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden