Oberschenkel -und Gesäßmuskelschmerzen

Dieses Thema im Forum "Gesundheit, Verletzungen & Ernährung" wurde erstellt von SalMaranzano, 7 April 2014.

  1. SalMaranzano

    SalMaranzano Neuer User

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Community,

    ich habe seit ein paar Monaten Probleme mit der Oberschenkel/Gesäßmuskulatur:


    0. Vorab

    Die Schmerzen kamen plötzlich und sind immer gleich stark geblieben; es hat sich also nichts angedeutet.

    I. Oberschenkel -und Gesäßschmerzen:

    1. Beim Laufen- ich würde sagen nach etwa 4-5km- stellt sich nach und nach ein stechender Schmerz im rechten hinteren Oberschenkel ein, der etwa unter dem Po anfängt. Es fühlt sich an, als würde ein Messer in den Muskeln stecken; der Schmerz wird immer stärker und strahlt bis in den Unterschenkel aus.

    2. Neuerdings stellt sich auch ein leichter Schmerz in der oberen Pohälfte ein, der ab und an auch beim Gehen auftritt.

    3. Der Schmerz hört relativ schnell auf, sobald ich vom Laufen ins Gehen übergehe.
    4. Hebe ich das Bein weiter nach oben als gewohnt, verstärkt sich der Schmerz erheblich.
    5. Ein relativ ähnliches Schmerzmuster kann ich provozieren, wenn ich mich mit dem gestreckten betroffenem Bein bücke:das sieht so aus, als würde ich mir meinen rechten Schuh schnüren, nur dass ich mich bücke und das reche Bein gestreckt lasse und das meiste Körpergewicht auf dem rechten Bein liegt.

    6. Pausiere ich mehrere Tage, tritt der Schmerz relativ spät bzw. manchmal auch gar nicht oder fast nicht bemerkbar auf.

    II. Wadenschmerzen

    1. Seitdem ich die Oberschenkelprobleme habe, habe ich in ganz bestimmten Fälle auch heftige Wadenschmerzen(im selben Bein), die unter der Kniekehle auftreten; etwa mittig bis zur Außenseite.

    2. Diese Schmerzen treten NUR auf, wenn ich das rechte Bein für längere Zeit angewinkelt habe, etwa beim Autofahren(da ist der Schmerz auch am heftigsten), oft im Sitzen oder auch im Schneidersitz.

    3. Dieser Schmerz tritt beim Laufen nicht ein.

    ____________

    Im Eigenstudium habe ich das "Piriformis" Syndrom entdeckt und entsprechende Dehnübungen gemacht, helfen jedoch nicht bzw. ein Erfolg ist noch nicht eingetreten.

    Habe auch ein Buch zur Triggerpunktmassage angeschaut, aber konnte keine finden?[​IMG]

    Beim Arzt war ich noch nicht, steht aber noch an.

    Auch muss ich sagen, dass ich in letzter Zeit (merklich) zugenommen habe.




    Meine Frage an euch:

    Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und hat möglicherweise eine Ursache gefunden?
    Der Gang zum Arzt(zu was für einen gehe ich am besten?) wird mir nicht erspart bleiben, wollte mich aber parallel hier mal umhören.[​IMG]

    Vielen Dank schonmal,

    Andreas
     
  2. Martyprivat

    Martyprivat Guest

    Hallo Andreas,

    bei solch Problemen würde ich immer zum Arzt gehen und mich nicht im WWW erkundigen.

    Das kann nur ein Arzt oder Physiotherapeut oder irgendeiner der Dich dabei untersuchen kann, korrekt beantworten.

    Ich würde einmal den Hausarzt aufsuchen und einen Physiotherapeuten.

    VG



    Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk
     
    sunshine79w gefällt das.
  3. SalMaranzano

    SalMaranzano Neuer User

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Okay vielen dank! Soll ich gleich zu einem Physiotherapeuten?Der Hausarzt wird mich doch ohnehin nur weiterschicken?
     
    Martyprivat gefällt das.
  4. Martyprivat

    Martyprivat Guest

    Denke das Macht Sinn. Eventuell auch ein Orthopäde?

    Keine Ahnung. Hatte bisher zum Glück noch keine ernsthaften Probleme.

    Gute Besserung auf jeden Fall von mir!

    Lass mal hören was es ist/war und was geholfen hat.

    VG

    Martin


    Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk
     
  5. DosenHuhn

    DosenHuhn run.de Promi

    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    360
    Vielleicht kann Dir ein Läufer (Verkäufer im Laufladen) einen guten Arzt empfehlen. Ansonsten landest evtl bei einem "Anti-Sportler" wie ich vor nem Jahr.
    "Laufen Sie nicht mehr" - das war seine Diagnose! Klasse Arzt!
     
    Martyprivat gefällt das.
  6. SEN0RA

    SEN0RA User

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    7
    Vielleicht ne doofe Frage, aber dehnst du dich nach dem Laufen? Die schmerzen im Bereich des Pos, die du beschreibst hatte ich auch mal - beim Laufen stechender Schmerz, das provozieren beim nach vorne beugen bzw strecken des Muskels/Bein anheben etc.

    War damals beim Arzt/Sportmediziner, der hat mir dehnen empfohlen und mir hat es geholfen...

    Viele Grüße:)
     
    kvn apstdt gefällt das.
  7. SalMaranzano

    SalMaranzano Neuer User

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Danke für eure Antworten!

    Ich dehne immer VOR dem Laufen, danach nie.
     
  8. Martyprivat

    Martyprivat Guest

    Mag sein das ich da falsch liege, aber ich kenne es nie vor dem Laufen dehnen, nur danach.
    Weil im kalten Zustand Bänder und Sehnen nicht "geschmeidig" sind


    Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk
     
    kvn apstdt gefällt das.
  9. SalMaranzano

    SalMaranzano Neuer User

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Das habe ich vor Kurzem auch gehört. Allerdings mache ich das schon seit gut 8 Jahren und ich hatte noch nie Probleme. Mein ITBS habe ich auch so behandeln können.
     
  10. Martyprivat

    Martyprivat Guest

    Dann ist ja gut. Ich kannte es nur nach dem Sport.



    Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk
     
  11. metalzwerg

    metalzwerg run.de Promi

    Beiträge:
    1,731
    Zustimmungen:
    3,612
    Kenne es auch nur, das man sich NACH dem laufen dehnt etc.
     
  12. SalMaranzano

    SalMaranzano Neuer User

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Habt ihr schon Erfahrungen in Zusammenhang mit diesem Piriformis Syndrom gemacht? Das soll anscheinend schon extreme Schmerzen bereiten, bei denen man teilweise nicht mal mehr Treppen steigen kann...
     
  13. Martyprivat

    Martyprivat Guest

    Nein, noch nie gehört.
    Liest sich aber schon fies.
    Bin ich immer wieder froh das ich die Fachbegriffe nicht kenne ;)


    Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk
     
  14. SEN0RA

    SEN0RA User

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    7
    Auch mein Arzt sagte mir, dass dehnen der kalten Muskeln nicht gut ist....ich dehne auch immer danach und auch nur leicht, also bis der Schmerz anfängt, dann 20-30s halten und langsam lösen.
     
    Martyprivat gefällt das.
  15. Martyprivat

    Martyprivat Guest

    Piriformis Syndrom
    Hab das mal gegoogelt.
    Ein Kollege hat sowas. HB gelesen das man sowas auch davon bekommen kann wenn man die Geldbörse im sitzen zu lange in der Tasche hat.
    Den Namen seines Leiden kannte ich nicht.

    Was es alles gibt tz tz tz


    Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk
     
  16. DosenHuhn

    DosenHuhn run.de Promi

    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    360
    Zu dickes Portmonee ist ne Krankheit?

    Man kann sich Warmlaufen und dann dehnen, aber ist ja auch irgendwie doof so mittendrin :)
    Man soll beim dehnen auch nicht wippen. Machen ja auch einige gerne.


    Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk
     
    metalzwerg und Martyprivat gefällt das.
  17. Martyprivat

    Martyprivat Guest

    Ist ein armer Kollege. Hat nur Münzen :D


    Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk
     
    DosenHuhn und metalzwerg gefällt das.
  18. DosenHuhn

    DosenHuhn run.de Promi

    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    360
    So nun hat es mich auch erwischt. Zu dickes Portmonee :)
    Nach einem langen (32km) konnte ich kaum im Auto sitzen. Tat tierisch weh.
    Nun dehne ich fleissig ich rolle mitn Hintern aufn Tennisball rum :(

    Dazu noch meine harten Waden. Die schleppe ich auch seit meinem Marathon im Mai mit mir rum ... alles kacke im Moment!

    Dazu noch immer nicht wieder die gleiche Leistung wie vor meinem Marathon.

    Ich werde es erstmal ruhiger angehen. Mein Marathon in Bremen Anfang Oktober hab ich auch abgehakt. vielleicht laufe ich dort mit einer Freundin ein halben ... mal sehen :confused:
     
  19. Kirsten

    Kirsten run.de Promi

    Beiträge:
    1,206
    Zustimmungen:
    3,554
    Das kenne ich nur zu gut. Ich habe auch noch nicht wieder zu der Form vor meinem ersten Marathon im März gefunden. Es ist zwar nicht dramatisch, aber ich merke schon, dass ich ein langes Laufjahr habe. Die durchschnittliche Geschwindigkeit geht nach unten, es ziept und zwickt immer mehr und ich bin eigentlich dauermüde... und trotzdem freue ich mich auf jeden Lauf, deshalb mache ich weiter und habe mir ganz fest vorgenommen, mich nach Frankfurt endlich zu erholen.

    Dir gute Besserung!
     
  20. metalzwerg

    metalzwerg run.de Promi

    Beiträge:
    1,731
    Zustimmungen:
    3,612
    @DosenHuhn : Ich habe eigentlich eher das Gefühl, das Du anständiger/besser trainierst als beim letzten Marathon, wenn Ich mir Deine Einheiten so bei Garmin angucke.
    Versuch vllt einfach mal ne Woche zu pausieren, bau eins, zwei Massagen ein (mit oder ohne Happy End, aber Du hast ja ein dickes Portmonne), fleissig dehnen!!!!!!

    Alles Jute!
     
    sunshine79w, Udo und Martyprivat gefällt das.