Prävention - Bezahlen Krankenkassen Laufausrüstung?

Dieses Thema im Forum "Gesundheit, Verletzungen & Ernährung" wurde erstellt von Göran, 5 September 2013.

  1. Göran

    Göran Distanz ist, was der Kopf draus macht.

    Beiträge:
    2,255
    Zustimmungen:
    4,811
    In Anlehnung an diesen Thread
    http://www.run.de/forum/threads/lau...chsen-und-beugt-depressionen-vor.75/#post-535

    ... und der fiktiven Aussage ...
    kam mir die Idee, doch einfach mal meine Krankenkasse anzurufen. Nun denn, meine hat mir mitgteilt, dass folgende Handlungsfelder unterstützt werden

    Kurse zu Bewegungsgewohnheiten:
    • Präventives Herz-Kreislauf-Training
    • Präventives Muskelaufbau-Training
    Ernährungskurse:
    • Kurse zur Gewichtsreduktion
    • Kurse zur ausgewogenen Ernährung
    Stressreduktion/Entspannung:
    • Stressreduktions-Training
    usw. Als es jedoch konkret wurde, waren die Mitarbeiter sich sicher, dass keine Krankenkasse z.B. Laufschuhe im Rahmen der Prävention bezahlt. Nun finde ich durchaus, dass wir Läufer genau diese Kriterien erfüllen. Nun nicht unbedingt mit Kursen, aber eben regelmäßig und bei Bedarf auch nachweisbar.

    Nun kostet auch Laufausrüstung natürlich Geld und demnach stellt sich mir die Frage, ob den eine Krankenkasse Laufausrüstung mitfinanziert. Denn immerhin ist das ja präventive Gesundheitsvorsorge. Damit meine ich nicht in regelmäßigen Abständen sowas wie ein Sponsoring, sondern eher sowas wie einmal im Jahr Laufschuhe. Das würde mir bereits gefallen.

    Hat jemand dazu Erfahrungen? Gibt es eine Krankenkasse, die in ihrem Bonusprogramm da etwas anbietet?
     
    Zuletzt bearbeitet: 5 September 2013
    TiNe gefällt das.
  2. Göran

    Göran Distanz ist, was der Kopf draus macht.

    Beiträge:
    2,255
    Zustimmungen:
    4,811
  3. André

    André Administrator Mitarbeiter

    Beiträge:
    1,863
    Zustimmungen:
    4,248
    Bei der Barmer werden soweit ich weiß nur bestimmte Kurse unterstützt. Diese Kurse müssen irgendeiner Norm entsprechen. Pro Jahr werden maximal 2 Kurse bezuschusst. Schuhe, Ausrüstung, wiederkehrende Mitgliedsbeiträge für Studios etc. werden nach meinem Wissen nicht unterstützt.
     
  4. Maxi

    Maxi User

    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    27
    Ich hatte vor einiger Zeit mal angefragt. Damals war mein BMI über 40. Selbst da wäre kaum was bezahlt worden außer halt die Kurse nach Paragraph §20 SGB oder eine Kur.

    Mir ging es damals um einen Zuschuss fürs Fitnessstudio - keine Chance.
    Eine Magenband OP da hätte ich mit BMI über 40 wohl gute Chancen gehabt, die kostet ja auch bloß paar tausend Euro. :whistle:

    Im Endeffekt bin ich nun froh dass ich nicht in einem vermieftem Studio trainiere, sondern nun notgedrungen den Freiluft-Sport für mich entdeckt habe. (y)

    BMI ist seit kurzem unter 40. Es geht also auch so. ;)
     
  5. Soulrunner

    Soulrunner User

    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    42
    Meine Frau hat mal bei der TK gearbeitet. Da gib es nix was die zahlen. Ist schon lustig, die Leute die sich gesund verhalten werden noch abgestraft. *kopfschüttel*
     
    Timo gefällt das.
  6. Timo

    Timo User

    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    28
    Ist echt traurig. Vermutlich ist schon eine Packung Blutdrucktabletten so teuer wie ein Laufschuh.
     
  7. Gadec

    Gadec User

    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    28
    Bei der AOK gibt es ein Bonusprogramm und letztes Jahr hab ich meine Urkunden vorgelegt und 70 Euro daraufhin erstattet bekommen, ist doch schon mal was
     
    TiNe und André gefällt das.
  8. TiNe

    TiNe run.de Promi

    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    676
    Ich denke die KK sollten auch Sport - bzw. Vitaltests zahlen!!!
     
    André und Martyprivat gefällt das.
  9. André

    André Administrator Mitarbeiter

    Beiträge:
    1,863
    Zustimmungen:
    4,248
    Jep. Denke auch, alles was man vorbeugt muss man später nicht teuer bezahlen. Aber dass sehen die Kassen wohl etwas anders. Statt die Ursachen zu bekämpfen werden lieber die Symptome bekämpft, aber das liegt wohl auch generell an unserem Gesundheitswesen. Vielleicht will die Pharmaindustrie sowas auch nicht. ;-)
     
    TiNe gefällt das.
  10. Kirsten

    Kirsten run.de Promi

    Beiträge:
    1,206
    Zustimmungen:
    3,554
    @André: da hast du recht. Ich heule auch jedes Mal, wenn ich meine Sporteinlagen bezahlen darf. Ohne kann ich nicht laufen. Früher wurde wenigstens noch ein Teil bezahlt, der ist jetzt auch weggefallen.
     
  11. Göran

    Göran Distanz ist, was der Kopf draus macht.

    Beiträge:
    2,255
    Zustimmungen:
    4,811
    Ich fasse es ja nicht. Meine Frau hat von der TK einen Scheck über 160.00 Euro erhalten. Grund dafür waren die von der TK verordneten regelmäßigen Besuche beim Lungendoc. Meine Frau ist Raucherin und hat sämtliche Termine wahrgenommen. Daher jetzt die Bonuszahlung. Ich bin am überlegen, wann ich letzmalig die Krankenkasse belastet habe. Aber auf mrine Anfragen wegen eines Bonusses wegen meines Laufens hat man sich bis dato ablehnend geäussert. Das verstehe einer.

    Gesendet von meinem GT-I9295 mit Tapatalk 2
     
    Zuletzt bearbeitet: 8 Februar 2014
    sunshine79w, Martyprivat und TiNe gefällt das.