Rat zum Kauf eines Activity Tracker gesucht

Dieses Thema im Forum "Pulsuhren, GPS & Tracking-Software" wurde erstellt von Fusselchen, 17 März 2016.

  1. Fusselchen

    Fusselchen Neuer User

    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    2
    Hallo,

    ich hatte im November vergangenen Jahres eine Operation am Knie (Meniskusriss und teilweise Entfernung des Meniskusses). Nach mehreren Wochen Physiotherapie begann ich dann mit dem Laufen. Anfänglich bin ich nur gewalked, weil das Knie noch etwas schmerzte. Im Januar fing ich dann mit dem Joggen an. Allerdings habe ich immer noch Schmerzen im Knie. Laut Orthopäde, und auch Physio, dürfte es aber nun nicht mehr schmerzen. Jetzt habe ich mir überlegt mir ein Fitnessarmband zu kaufen. So könnte man eventuell besser nachverfolgen. Allerdings kenne ich mich damit so gar nicht aus. Auf xxx werden der Activity Tracker von Garmin und Fitbit gut bewertet. Sind die beiden Geräte gut? Hat damit jemand Erfahrungen? oder könnt ihr andere Gerät empfehlen?

    LG
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 6 Dezember 2017
  2. Göran

    Göran Distanz ist, was der Kopf draus macht.

    Beiträge:
    2,528
    Zustimmungen:
    5,310
    Hallo und herzlich Willkommen. Das laufen nach einem solchen Eingriff ist, in gewissem Maße, sicherlich nicht falsch. Du schreibst aber explizit, Du möchtest "besser nachverfolgen". Was genau möchtest Du denn nachverfolgen? Um welche Parameter geht es?
     
  3. André

    André Administrator Mitarbeiter

    Beiträge:
    1,868
    Zustimmungen:
    4,264
    Ein Activity Tracvker halte ich da für ungeeignet. Wenn man Läufe aufzeichnen (also auch Entfernungen und Distanzen tracken will) sollte man auch drauf achten dass das gerät GPS hat.
     
  4. Fusselchen

    Fusselchen Neuer User

    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    2
    Hi,

    ich dachte dass so ein Gerät evtl Aufschlüsse gibt, ob ich vllt überbeanspruche. Also wäre ein GPS Uhr besser?
     
  5. André

    André Administrator Mitarbeiter

    Beiträge:
    1,868
    Zustimmungen:
    4,264
    Also beim Laufen aufzeichnen, geht es eigentlich ja draum, auch die Distanzen zu messen. Und das dann z.b. als Meßgröpße mit ins Verhältniss zum Puls zu setzen etc.

    Wenn es nur darum geht nicht zu überpacen langt auch eine ganz einfache Pulsuhr aus. Nur sieht man halt nicht wie weit, wie schnell man gelaufen ist und genau da auch nicht die Fortschritte an der pace etc.

    Ich hatte mir damals eine Pulsuhr gekauft, und ca. 3 Wochen später dann eine GPS Uhr. Also im Grunde 2 mal gekauft. :) Aber wenn die Distanz, Pace, etc. solche Dinge völlig egal sind, dann langt auch ein anderes gerätz ohne GPS.
     
  6. Flocke

    Flocke Neuer User

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Also ohne Angabe, welche Produkte von Garmin und Fitbit gemeint sind, wird es wohl mit einer Bewertung schlecht. Ingesamt macht die o.g. Seite auch keine so tollen Eindruck auf mich. Scheint irgendwie alles zusammenkopiert zu sein. Auf www.fitness-tracker-info.test findest du "echte" Produkttests und dort kannst du auch zusammenklicken, was dein Armband leisten soll. Du erhälst dann die Liste passender Produkte.

    Für das Laufen und auch das (nach und nach) stete Steigern der Leistung (selbst nach Verletzung) halte ich ein Fitnessarmband oder Sportuhr mit GPS und Pulsmessung für nicht verkehrt. Da findest du viele Produkte am Markt. Ich finde Fitbit und Garmin ganz sinnvoll. Bei Fitbit muss es dann der Fitbit Surge sein. Alle anderen bieten kein GPS. Bei Garmin fängt GPS beim vivosmart HR+ an. Das HR+ ist aber eher noch ein Gerät für den Laiensportler und hat viele Smartwatch-Funktionen mit drin (Wetter, Benachrichtigungen, Musiksteuerung). Muss jeder selbst entscheiden, ob er das braucht.

    Bei den anspruchsvolleren Sportuhren fehlt das teilweise, aber dafür gibt es halt mehr Funktionen für den Sport, vor allem den Laufsport. Aber preislich bewegt man sich dann auch schon eine Klasse höher.
     
  7. Zimmi

    Zimmi User

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hey Leute , Muss mich auch ins Gespräch einmischen. Ich habe mir vor kurzer Zeit auch so einen Fitensstracker gekauft. Bin super zufrieden damit da es auch ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis hat. Es ist ein wasserdichtes Fitnessarmband dass zum Schritte und Schlafzyklen aufzeichnen geeignet ist. Es hat eine Speicherzeit von bis 14 Tagen, so kann man das Messergebnis besser nachverfolgen. Das Armband wird in zwei Längen geliefert, ein USB-Kabel ist auch im Lieferumfang enthalten so dass du deine Messungen im PC speichern kannst. Mir hat das Fitnessarmband beim abnehmen sehr geholfen, da ich mich bemüht habe jeden Tag meine Form zu verbessern.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 6 Dezember 2017
  8. gofcaseae

    gofcaseae Neuer User

    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Und das dann z.b. als Meßgröpße mit ins Verhältniss zum Puls zu setzen etc.[​IMG]