Shin Splints, Knochenhautentzündung, Schienbeinkantensyndrom

Dieses Thema im Forum "Gesundheit, Verletzungen & Ernährung" wurde erstellt von kvn apstdt, 15 März 2014.

  1. Martyprivat

    Martyprivat Guest

    sunshine79w und André gefällt das.
  2. André

    André Administrator Mitarbeiter

    Beiträge:
    1,868
    Zustimmungen:
    4,264
    Danke für den Link. Aber ich bin von September bis Februar nicht gelaufen. Das ist nahezu ein halbes Jahr, in dem ich komplett schmerzfrei war. 2 mal laufen und es ist schon wieder da.

    Ich hatte gestern mal ne Mail an die Leute von der Bewegungsanalyse geschrieben und meinen Fall geschildert. Spontan tippt der Inhaber des Labors auch auf schlechte Lauftechnik, die sich dann mit dem Übergewicht multipliziert. Wäre ich leichter würde es vermutlich nicht auffallen, würde ich aber richtig laufen, dann ist wohl auch das Übergewicht kein Problem. Wir telefonieren gleich, weil er noch paar Fragen an mich hat.

    Ich halte Euch auf dem Laufendem. ;)


    Gesendet von iPad mit Tapatalk
     
    kvn apstdt, Udo, Kath und 2 anderen gefällt das.
  3. Martyprivat

    Martyprivat Guest

    Zu klein bist Du! Einfach zu klein ;)

    Blöd daran, die Wachstumsphase ist vorbei :ROFLMAO:

    Aber zum Thema, der letzte Absatz beinhaltet ja auch das was Du jetzt machst. Mal nach "Plan" loslegen mit der entsprechenden Analyse

    Toi toi toi (y)


    Jeder, der vor mir läuft, hat es sich verdient
     
    Udo, kvn apstdt, Kath und 2 anderen gefällt das.
  4. André

    André Administrator Mitarbeiter

    Beiträge:
    1,868
    Zustimmungen:
    4,264
    Vielleicht bekomme ich ja nochmal nen Schub, dann passt auch das Gewicht besser. :D
     
  5. Udo

    Udo run.de Promi

    Beiträge:
    502
    Zustimmungen:
    1,661
    Hi Andre, also ich bin ja ein totaler Chi Running Läufer. Seitdem ich im Chi Running laufe habe ich auch keinerlei Orthopädische Probleme mehr. Weder in den Knien oder Waden, Schienbein oder den Füßen.
    Das A und O beim Chi Running ist das locker lassen der Unterschenkel, und auch während des Laufens dich nicht mit den Füßen abstoßen sondern die Füße unter dir wegrollen lassen. Wie ein Rad. Das alles ist nicht von heute auf morgen umsetzbar, aber machbar und sollte dir helfen. Wichtig ist auch noch deine Körperausrichtung, die Kraft zum laufen holst du dir aus der unteren Bauchmuskulatur. Deshalb Hüfte in Waage bringen. Ich weiß nicht ob ich mich jetzt so richtig verständlich Ausgedrückt habe, aber im großen und ganzen ist es das gewesen. Wenn du noch Fragen hast ich versuche dir dann gern zu helfen.
     
  6. André

    André Administrator Mitarbeiter

    Beiträge:
    1,868
    Zustimmungen:
    4,264
    Wenn ich das mal hinbekomme, dann sollte es klappen. In der Theorie habe ich das vertsanden, ich bekomme es aber beim Laufen nicht umgesetzt. Ich kann machen was ich will, mein Unterschenkel ist nie entspannt. :)

    Kommenden Mittwoch habe jetzt ich einen Termin für die Bewegungsanalyse. Er meinte, es müsse schon mit dem Teufel zugehen wenn er mir nicht helfen könne. Bei langwierigen Scheinbeingeschichten läge es zu 99% am falschen und uneffektiven Lauftsil, bei mir dann halt durch das Übergewicht nochmal verstärkt was dann wohl auch zu den Problemen führt. Deshalb würden auch andere Schuhe oder Einlagen da meistens keine Änderung bringen, wichtig wäre es den Stil zu korrigieren bzw. den Fehler abzustellen.

    Auf dem Laufband kann man auch sehen wie stark und wo genau ich am Fuß abdrücke. Dazu dann 3 Hochgewindigkeitskameras aus 3 unterschiedlichen Richtungen, man wird wohl überall angemalt und dann kann man wohl genau sehen was Sache ist.

    Wenn das jetzt so stimmt, wäre es natürlich klasse. Wenn mir wenigstens jemand mal sagen kann was genau schief läuft, dann kann ich ja gezielt daran arbeiten. Bin jetzt jedenfalls mal sehr gespannt. Man bekommt auf jeden fall auch eine DVD mit den Aufzeichnungen mit. Wenn ich das hinbekomme werde ich dann hier auch was posten.

    So jetzt hoffe ich dass ich Mittwoch den entscheidenden Tipp bekomme. (y)
     
    Udo, sunshine79w und Martyprivat gefällt das.
  7. sunshine79w

    sunshine79w run.de Promi

    Beiträge:
    1,743
    Zustimmungen:
    4,099
    Andre, ich drück Dir auf jeden Fall die Daumen.

    Den Laufstil zu ändern ist allerdings natürlich eine langwierige Geschichte und in der Regel - meiner Meinung nach - dann auch wichtig das man das mit jemand trainiert der einem dabei helfen kann.

    Ich persönlich merke nicht immer wenn ich wieder einknicke oder die Arme nicht das tun was sie sollen, wobei mein Laufstil ziemlich ok ist wenn ich ausgeruht bin, aber je müder ich werde - na ja, anderes Thema.

    Auf jeden Fall solltest Du Dich vielleicht wenn die Bewegungsanalyse das AHA-Erlebnis bring einfach mal nach einem Laufkurs mit diesem Schwerpunkt umgucken und den über einige Zeit machen, dort deine Problematik schildern und bitten, dass dir jedes Mal wenn Du in den Schlendrian verfällst genau vor Augen geführt wird so nicht. Aber ich bin zuversichtlich dass das dann auch klappt und Du ans laufen kommst.

    Aber mal abgesehen, dass wir wohl leider nicht mehr wachsen werden (so ein paar Zentimeter mehr fänd ich ja auch nicht schlecht), geht bei Dir - jetzt mit dem Fitnessstudio und evtl. auch ohne Sport nicht auch was in der ernährungstechnischen Hinsicht? In der Richtung in Kombination mit der dauerhaften Laufstilumstellung (die allerdings oft länger dauert) müsste doch auch irgendwas zu machen sein oder?

    Ich bin jetzt nicht gerade das Paradebeispiel an Disziplin wenn ich unter Dampf stehe, aber immerhin hab ich mich jetzt auch schon langsam aber stetig in ca. 4 Wochen wieder 3 - 3,5 kg runtergearbeitet, so dass ich zumindest ansatzweise wieder in meinem "Normalbereich" wenn auch nicht Wunschbereich liege.

    LG Steffi
     
  8. Udo

    Udo run.de Promi

    Beiträge:
    502
    Zustimmungen:
    1,661
    Genau so eine Laufband Analyse habe ich auch machen lassen. Ich war erschrocken damals wie sehr ich mit der Ferse aufgetreten bin beim laufen, dadurch immer vor dem Körper aufgetreten und volle Kanne ins Knie. War alles auf dem Video zu sehen. Der Orthopäde sagte mir ich müsste meinen Laufstil ändern dann wird alles gut. Und siehe da mit Mittelfuss Lauf und unter bzw hinter dem Körper aufsetzen klappt das. Bloss beim Lauf ABC hatte ich dann auch immer wieder Knie Schmerzen, deshalb Chi Running wo man keinen Wert auf das Lauf ABC legt. Seit dem ist alles gut.
     
  9. André

    André Administrator Mitarbeiter

    Beiträge:
    1,868
    Zustimmungen:
    4,264
    Auf jeden Fall. Daran arbeite ich. Zuletzt bin ich da leider ein wenig rückfällig geworden vor alem wenn ich nicht am Ball bleiben konnte. Aber da werde ich natürlich dran arbeiten egal was am Mittwoch rauskommt.
    Ich denke auch dass es an der Lauftechnik liegt, wie gesagt vorgestern konnte ich ja plötzlich zwischendrin 300 Meter schmerzfrei laufen, irgendwas hab ich da scheinbar anders geamacht, nur müsste mir mal jemand klarmachen, was genau. ;)

    Lauftreff ist ne gute Idee. Wenn ich ab Mittwoch weiß, dass ich den linken Fuß hinterherziehe, könnte ich da ja dann auch gleich sagen: Ich habe folgendes Problem, bitte habt mal ein Auge drauf, oder zumindest einem Laufpartner, wobei ich sicher 2 von 3 Läufen die Woche alleine laufen werde, also hoffentlich überhaupt laufen werden. ;)
     
    Kath gefällt das.
  10. sunshine79w

    sunshine79w run.de Promi

    Beiträge:
    1,743
    Zustimmungen:
    4,099

    Oh, das Problem kenn ich - tue mich diese Woche ungemein schwerer damit wie letzte - aber nun ja, mittlerweile hab ich mich an diese Dellen gewöhnt, führe brav wieder mein Ernährungstagebuch und halt mir meine guten wie schlechten Tage vor Augen und irgendwann - hoffentlich zum Marathon wird das mit dem Wunschgewicht was.

    Oder Du bist vielleicht doch auch irgendwie schief, dann renkt sich was ein und es geht einige Meter und dann rutscht wieder schief und es tut wieder weh ;-). Bin echt mal gespannt was Du berichtest. Ich hoffe ein Happy End :)

    Und ab Mittwoch läufst Du wieder :)....ich sag das jetzt mal einfach so ;-)
     
    Kath, Udo, André und einer weiteren Person gefällt das.
  11. André

    André Administrator Mitarbeiter

    Beiträge:
    1,868
    Zustimmungen:
    4,264
    Das ist auch meine Hoffnung. ;) In einem anderen Forum hatte ich auch gelesen, wenn der Fehler gefunden und abgestellt sei, kannst Du laufen und merkst die Shin Splints gar nicht mehr. Dafür spricht ja auch dass ich zwischendurch wirklich schmerzfrei war, wenn auch nur für 300 Meter. Wenn ich das irgendwie dauerhaft hinbekomme, dann bin ich optimistisch dass es wirklich schon bald klappt.

    Und würde ja dann auch zeitlich perfekt passen, so ne gute Woche bevor die Uhren umgestellt werden. ;) Hach wat wär dat schön. (y)
     
  12. kvn apstdt

    kvn apstdt run.de Promi

    Beiträge:
    1,395
    Zustimmungen:
    4,583
    Natural running: Die ChiRunning-Lauftechnik:

    :D
     
    André und Martyprivat gefällt das.
  13. Udo

    Udo run.de Promi

    Beiträge:
    502
    Zustimmungen:
    1,661
    Ja, genau bei dem war ich zum Laufseminar. Hat mir eine Menge gebracht. Das was ich aus dem Buch nicht so richtig in der Praxis umsetzen konnte hat er mir wunderbar erklärt und veranschaulicht. Das Seminar war "für mich" echt eine Bereicherung.
     
    André, Martyprivat und kvn apstdt gefällt das.
  14. kvn apstdt

    kvn apstdt run.de Promi

    Beiträge:
    1,395
    Zustimmungen:
    4,583
    Kannst du ein spezielles Buch empfehlen? :)
     
    Martyprivat gefällt das.
  15. Udo

    Udo run.de Promi

    Beiträge:
    502
    Zustimmungen:
    1,661
    Martyprivat und kvn apstdt gefällt das.
  16. kvn apstdt

    kvn apstdt run.de Promi

    Beiträge:
    1,395
    Zustimmungen:
    4,583
    Martyprivat und Udo gefällt das.
  17. Udo

    Udo run.de Promi

    Beiträge:
    502
    Zustimmungen:
    1,661
    Gern geschehen.
     
    Martyprivat gefällt das.
  18. André

    André Administrator Mitarbeiter

    Beiträge:
    1,868
    Zustimmungen:
    4,264
    Draußen wird es Frühling, die Vögel zwitschern und am liebsten würde ich einfach wieder loslaufen. Aber die Vernunft siegt, die Schmerzen sind nun fast komplett wieder weg, nach einer guten Woche Pause und in ca. 48 Stunden wird mein Bewegungsablauf und meine Körperhaltungen ja mal so richtig auf den Kopf gestellt.

    Ich bin wirklich zuversichtlich, dass ich dann anschließend zumindest weiß was das Problem ist. Das wäre dann ca. 1 Jahr nachdem die ersten Probleme auftraten.

    Ich kann den Mittwoch kaum abwarten. Können wir nicht irgendwie die Zeit vorstellen? :cool: In Gedanken stelle ich mir schon vor wie ich bald regelmäßig laufe. Ich will das unbedingt! Gut dass ich nicht 4 Wochen auf den Termin warten muss .. :D
     
  19. Udo

    Udo run.de Promi

    Beiträge:
    502
    Zustimmungen:
    1,661
    Ich drücke dir die Daumen, daß es so kommt wie du es dir wünschst.
     
    Kath und André gefällt das.
  20. Martyprivat

    Martyprivat Guest

    Bin mir auch! Hoffe das Du da die endgültige Hilfestellung findest (y)


    Jeder, der vor mir läuft, hat es sich verdient
     
    André gefällt das.