Shin Splints, Knochenhautentzündung, Schienbeinkantensyndrom

Dieses Thema im Forum "Gesundheit, Verletzungen & Ernährung" wurde erstellt von kvn apstdt, 15 März 2014.

  1. Catwoman

    Catwoman run.de Promi

    Beiträge:
    1,245
    Zustimmungen:
    1,468
    Sorry habe keine Zeichnung von dir erhalten.
     
  2. Udo

    Udo run.de Promi

    Beiträge:
    502
    Zustimmungen:
    1,661
    Dann gehe mal zurück zu Post 611 da habe ich 2 Zeichnungen gepostet. Müssen auch zu sehen sein weil Andre sie mit gefällt mir markiert hat.

    Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk
     
  3. Catwoman

    Catwoman run.de Promi

    Beiträge:
    1,245
    Zustimmungen:
    1,468
    Oke danke.

    [​IMG]


    Diese Folterinstrumente nutze ich zur Zeit.
     
  4. Udo

    Udo run.de Promi

    Beiträge:
    502
    Zustimmungen:
    1,661
    Das mit den kleinen Kugeln dran, ist genau das richtige.

    Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk
     
  5. Catwoman

    Catwoman run.de Promi

    Beiträge:
    1,245
    Zustimmungen:
    1,468
    Hätte diesen Massageapparat auch noch. Den brauche ich für meine Nackenmuskulatur.
    [​IMG]

    Hilft sehr gut.
     
  6. Udo

    Udo run.de Promi

    Beiträge:
    502
    Zustimmungen:
    1,661
    Probiere es.

    Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk
     
  7. Nussi

    Nussi Neuer User

    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    @Catwoman So etwas macht eigentlich auch ein Physiotherapeut. Bei mir wurden so die sogenannten Triggerpunkte am Schienbein so massiert und ich hätte das so Zuhause weiter machen sollen. Mit dem Daumen. Nur ich weiß nicht ob das eine Behandlung ist. Es bringt tatsächlich eine Besserung der Beschwerden indem die Muskelverhärtung etwas gelöst wird. Bei Sehnen, weiß ich nicht...
     
  8. Catwoman

    Catwoman run.de Promi

    Beiträge:
    1,245
    Zustimmungen:
    1,468
    Ach ja ich probiere es einfach aus. Viel falsch machen kann ich ja nicht.
     
  9. Mink11

    Mink11 Neuer User

    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    Ich musste mich nun mal extra für diesen Beitrag hier anmelden, diesen aus der Versenkung hervor holen, um meine Erfahrung weiter zu geben. Als das leidige Thema bei mir anfing habe ich recht aufmerksam jede einzelne Seite dieses Beitrags gelesen und so gut wie alles mögliche versucht bei mir anzuwenden (Massagen etc.) als sogar nach 2,5 Monaten Pause ohne eine laufeinheit plötzlich nach den ersten 3 Läufen sich alles wieder anfühlte wie vorher war ich mit meinem Latain echt am Ende! Ich beschloss auf Andre's Ratschlag "Natural running" zu hören und investierte in Vivobarefoots und Vibram Fivefingers. Es war eine etwas längere Eingewöhnung nötig (die Wade hat wirklich viel Training auf kurze Strecken gebraucht) aber nach nun mehr 3 Monaten ist der Schmerz im Schienbein komplett verschwunden. Ich hatte auch keine erneute Pause seit dem wieder auftreten der Schmerzen auf mich genommen sondern mich einfach nur langsam an das Barfußlaufen gewöhnt.

    Danke Andre für deinen Rat den ich hiermit gerne weiter geben möchte: probiert es aus, das natürliche laufen sollte keinen Schaden und vielleicht hilft das auch euch!
     
    André gefällt das.
  10. André

    André Administrator Mitarbeiter

    Beiträge:
    1,865
    Zustimmungen:
    4,262
    Danke @Mink11 für dein Feedback, freut mich dass es dir auch geholfen hat, endlich richtig laufen zu können. (y)