Siebengebirgsmarathon und -Halbmarathon am 13.12.2015

Dieses Thema im Forum "Laufevents & Laufveranstaltungen" wurde erstellt von andrea1377, 7 Dezember 2015.

  1. andrea1377

    andrea1377 run.de Promi

    Beiträge:
    548
    Zustimmungen:
    1,670
    Hallo in die Runde,
    ist jemand von Euch nächsten Sonntag beim Siebengebirgsmarathon dabei? Ich hab mich für den Halben angemeldet und freue mich schon drauf. Also, wer ist von Euch dabei?
    Gruß
    Andrea

    Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk
     
  2. Kirsten

    Kirsten run.de Promi

    Beiträge:
    1,206
    Zustimmungen:
    3,554
    Viel Erfolg! Der Lauf reizt mich auf jeden Fall, allerdings kommt er der Geburtstagsfeier meiner Tochter in die Quere. Bin gespannt, was du berichtest.
     
    andrea1377 gefällt das.
  3. andrea1377

    andrea1377 run.de Promi

    Beiträge:
    548
    Zustimmungen:
    1,670
    Hab heute meine Startnummer abgeholt und bin schon ganz kribbelig.
    Gruß
    Andrea

    Gesendet von meinem SGP321 mit Tapatalk
     
  4. Catwoman

    Catwoman run.de Promi

    Beiträge:
    1,180
    Zustimmungen:
    1,421
    Wünsche dir viel Glück und gute Beine.

    Verstuurd vanaf mijn GT-I9060 met Tapatalk
     
    andrea1377 gefällt das.
  5. Crematoria

    Crematoria User

    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    48
    Viel Erfolg Morgen Andrea..
     
    andrea1377 gefällt das.
  6. andrea1377

    andrea1377 run.de Promi

    Beiträge:
    548
    Zustimmungen:
    1,670
    Hab hier noch gar nicht berichtet, was ich hiermit nachhole:
    Los ging es im Bürgerhaus in Aegidienberg. Da war schon jede Menge los, als ich gegen 8h dort ankam. Wider Erwarten hab ich auch problemlos einen Parkplatz gefunden (mit Öffis kommt man da gar nicht hin, jedenfalls nicht sonntags). Nach ein bisschen Atmosphäre schnuppern und dem obligatorischen Boxenstopp (die Schlange war überschaubar und es gibt richtige Toiletten, keine Dixies) ging es dann zum Start am Gangpferdezentrum. Die ca. 800m bis dahin konnte ich zum Aufwärmen nutzen. Inzwischen hatte leiser aber stetiger Nieselregen eingesetzt. Den Pferden war's egal und uns eigentlich auch.
    Die Stimmung war entspannt und fröhlich, kein großes Gedränge und ein nicht ganz synchroner Startschuss von der Bürgermeisterin von Königswinter und dem stellvertretenden Bürgermeister von Bad Honnef schickte uns in Richtung Wald.
    Den hatten wir nach ca. 2km erreicht und das war richtig schön. Jeder km war ausgeschildert und irgendwie war ich fast irritiert, wie schnell km auf km folgte. Wir passierten verschiedene Arten von Wald, ca. alle 5km eine Verpflegungsstation mit sehr netten Helfern und hatten auf zunehmend aufgeweichten Naturwegen unseren Spaß. Da der Regen zwischendurch stärker wurde, war es eine herrliche Sauerei.
    Zwischendurch gab es die eine oder andere nette Unterhaltung mit anderen Läufern und einem mitlaufenden Hund.
    Es ging mal rauf, mal runter aber mit eher moderaten Steigungen und Gefällen.
    Irgendwer behauptete ca. bei km 17, es kämen jetzt keine Steigungen mehr. Stimmte nicht ganz und hat mich dann doch noch etwas mehr Kraft gekostet, nachdem es bis hierhin in für mich mehr als akzeptablem Tempo einfach locker lief. Oben angekommen, dachte ich mir: Egal. Jetzt aber Gas geben. Ein Blick auf die Uhr verriet mir, dass auf den verbleibenden knapp 3km immer noch ein Sieg gegen meine PB vom Bonn-Halbmarathon (war mein erster) vom April dieses Jahres drin war. Da war ich nach 02:14:15h ins Ziel gelaufen.
    Gedacht, getan. Ich hab nochmal aufgedreht und noch etliche Läuferinnen und Läufer eingesammelt. Der Zieleinlauf ins Bürgerhaus ist leicht abschüssig, so dass ich klatschnass und total eingesaut locker flockig ins Ziel gesprintet bin. Nach 02:11:49h! Mit 350 Höhenmetern im Anstieg! Ich war total zufrieden.
    Die Verpflegung im Ziel war super: Tee, Laugenbrötchen, Obst, Trockenobst und Nüsse, Apfelschorle. Außerdem gab es gegen geringen Obolus Kuchen, Kölsch und Kaffee.
    Ich bin noch zur Siegerehrung geblieben, auch wenn ich selbst damit nichts weiter zu tun hatte .
    Danach ab nach Hause und in die Badewanne.
    Ist jetzt schon wieder eine Woche her. Aber wer jetzt glaubt, damit sei für mich das Laufjahr 2015 vorbei: Weit gefehlt! Dieses endet im südwestdeutschen Sao Paulo beim Silvesterlauf in Trier am 31.12.2015. Die Mädels laufen da auf einem 1km-Rundkurs durch die Altstadt über insgesamt 5km. Macht Spaß und schmeckt .
    Gruß
    Andrea

    Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk
     
    Göran gefällt das.