Startgebühr für einen Marathon - Wo liegt Deine Schmerzgrenze?

Dieses Thema im Forum "Laufen Allgemein" wurde erstellt von metalzwerg, 15 September 2014.

  1. kvn apstdt

    kvn apstdt run.de Promi

    Beiträge:
    1,395
    Zustimmungen:
    4,583
    Sehe ich auch so. Von dem Geld laufe ich Berlin, Hamburg, München, Frankfurt, Köln und Dresden und steige samt Familie jeweils 1-2Tage im 5****-Hotel ab :) oder eben doch was Adäquates im Ausland.
     
    Udo, sunshine79w und Martyprivat gefällt das.
  2. Martyprivat

    Martyprivat Guest

    Den, irgendwann mal. Wollten wir eigentlich 2015 machen. Geht aber auf Grund der Promotion meine liebsten net :(
    2016? "FestimAuge"

    http://www.reggaemarathon.com/


    Jeder, der vor mir läuft, hat es sich verdient
     
    Udo, kvn apstdt und sunshine79w gefällt das.
  3. kvn apstdt

    kvn apstdt run.de Promi

    Beiträge:
    1,395
    Zustimmungen:
    4,583
    Stoned Laufen ist aber nicht das Wahre :) :) :) #buffalosoldier ;-) aber die Location ist sicherlich ein Traum :)
     
    Udo, sunshine79w und Martyprivat gefällt das.
  4. Martyprivat

    Martyprivat Guest

    Der Start ist um 6 Uhr morgens, oder gar um 5 Uhr.
    Danach wäre es allerdings eine Alternative zum Chillen am Strand.
    Soll ja schmerzstillend sein :)


    Jeder, der vor mir läuft, hat es sich verdient
     
    Udo, kvn apstdt und sunshine79w gefällt das.
  5. metalzwerg

    metalzwerg run.de Promi

    Beiträge:
    1,731
    Zustimmungen:
    3,614
    Du alter Kiffer :p:cool:;)
     
    kvn apstdt, sunshine79w und Martyprivat gefällt das.
  6. Martyprivat

    Martyprivat Guest

    Nee, ICH?!??? Tztztz


    Jeder, der vor mir läuft, hat es sich verdient
     
    kvn apstdt und sunshine79w gefällt das.
  7. metalzwerg

    metalzwerg run.de Promi

    Beiträge:
    1,731
    Zustimmungen:
    3,614
    NIEMALS!!!!!! :cautious::cool:
     
    kvn apstdt, sunshine79w und Martyprivat gefällt das.
  8. Kirsten

    Kirsten run.de Promi

    Beiträge:
    1,206
    Zustimmungen:
    3,554
    Ich verschiebe meine Schmerzgrenze gerade nach oben. Der Grund ist der Trailmarathon, den ich im nächsten Oktober laufen möchte. Da gehen die Startgebühren ab 60€ los, dazu kommen Pastaparty und T-Shirt, Leihchip (falls nötig)... Was man aber auch dafür bekommt: ab dem Frühjahr kann man an verschiedenen Samstagen organisierte Läufe an der Strecke machen. Das ist bei der Strecke nicht schlecht;)
     
    Martyprivat und sunshine79w gefällt das.
  9. immerbergauf

    immerbergauf Aktiver User

    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    236
    Gerade gelesen. 8euro für einen marathon. Start am 14.12.
    Das wär doch mas für die dresdner.
    1. Advents marathon des offiziellen OEM
    Da würd ich auch dran teilnehmen wollen. Ist bestimmt lustig. Leider voller terminkalender.

    [​IMG]
     
    sunshine79w und Martyprivat gefällt das.
  10. kvn apstdt

    kvn apstdt run.de Promi

    Beiträge:
    1,395
    Zustimmungen:
    4,583
    Da hab ich mit dem HM geliebäugelt, allerdings ist das nur eine Art Lauftreff. Keine gesperrten Strecken, weniger Verpflegung und glaube sogar ohne Zeitnahme.
     
  11. immerbergauf

    immerbergauf Aktiver User

    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    236
    Genau. Ist mehr ne kleine runde ohne alles, aber mit adventsverpflegung. Macht aber bestimmt spaß.
     
    sunshine79w gefällt das.
  12. sunshine79w

    sunshine79w run.de Promi

    Beiträge:
    1,743
    Zustimmungen:
    4,099
    Solche Läufe haben wir hier mehrere auch zum Teil komplett kostenlos bzw auf Spenden basierend. Zum Beispiel auch die von mir bereits beschriebene Ruhrklippe oder alle zwei Jahre in 5 Etappen in 5 Monaten 100 Rund um Dortmund. Kann nur jedem empfehlen solche Läufe mitzumachen, man lernt tolle Strecken und viel wichtiger nette Läufer aus dem Stadtgebiet und der näheren Umgebung kennen. Klasse Geschichte. Und meist sind das sehr gut organisierte Läufe. Klar in der Regel nehme ich da auch Verpflegung mit da es unterwegs oft nur eine Station gibt aber danach gibt's immer eine Kleinigkeit oder bei anderen Sachen wie den Adventsläufen oder so auch mehr. Bei uns organisieren die einzelnen Lauftreffs diese Geschichten und einzelne Personen auch nochmal.