Trainingsplan für Anfänger - Vorschläge?

Dieses Thema im Forum "Eure Trainingslogs" wurde erstellt von derflottejens, 13 August 2014.

  1. derflottejens

    derflottejens User

    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    90
    Bin Neueinsteiger, daher gleich mal eine erste Frage: Wie viele Kilometer sollte man als „Beginner“ so in betracht ziehen? Oder hat einer einen konkreten Trainingsplan parat? Will jetzt auch Marathoinläufer werden, sondern einfach nur mal zwei drei Mal die Woche was für meien Fitness tun. Bin allerdings kein Pummel (soll keine Beleidgung sein), geht es jetzt nicht um Abnehmen oder sowas, einfach nur um Bewegung und ein bissel Sport. Freu mich auf Ideen und Vorschläge.
     
    Göran und Martyprivat gefällt das.
  2. André

    André Administrator Mitarbeiter

    Beiträge:
    1,865
    Zustimmungen:
    4,261
    Warst Du schon mal laufen? Ansonsten ist das erste Ziel wohl 5 Kilometer.
    Hier mal ein Plan: http://www.run.de/trainingsplan-fur-anfanger-laufe-uber-5-kilometer/

    Je nachdem wie fit Du bist, geht es evtl. auch was schneller. Von 0 auf hundert würde ich nicht, da sich vor allem Sehnen und Gelenke an die neue Belastungen gewöhnen müssen.
     
  3. Martyprivat

    Martyprivat Guest

    Pläne gibt es wie Sand an Meer ;)

    Dazu müsste man aber erst mal wissen wie dein derzeitiger Stand ist.
    Dann dein Nah - und Fernziel.
    Wann willst du was erreichen usw. :D
     
  4. sunshine79w

    sunshine79w run.de Promi

    Beiträge:
    1,743
    Zustimmungen:
    4,098
    Ich kann Dir auch einen empfehlen. Bei unserem Einsteigerlauftreff haben wir mit von 0 min auf 60 min laufen in 10 Wochen gearbeitet. Den Plan findest Du unter www.lt-wischlingen.de und da unter interessantes und wissenwertes. Zu beachten ist das wir sehr langsam gelaufen sind und das gehen am Anfang in etwa so schnell ist wie das joggen. Aber was soll man sagen , so hat man selbst mich absolute Nichtläuferin überzeugen können das laufen toll ist. Das schöne fand ich an dem Plan das wir am Schluss in einer Stunde schon so zwischen 7 und 8 km gelaufen sind und der Sprung bis zum 10 km Lauf nicht mehr so hart war.
     
    Udo und Martyprivat gefällt das.
  5. derflottejens

    derflottejens User

    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    90
    @André Nee, ich sag doch, ich bin (blutiger) Anfänger. 5 Kilometer? Puh, hört sich jetzt schon viel an, dacht eigentlich so an zwei oder drei. Aber danke für seinen Trainnigplan, den werde ich mir mal genau durchlesen. @Marty Ziele waren eigentlich genannt. Einfach nur Bewegung, kein Extrem-Sport, kein Wettkampf oder sonstwas. Es ist nicht so, dass ihc nächstes Jahr an einen Marathon teilenehmen will (Gott bewahre). ich will einfach nur laufen, für mich, sonst nix. @Sunshine Auch dir ein ein Danke für Deinen Plan. Hört sich eigentlich schon verdammt gut an :)
     
    sunshine79w gefällt das.
  6. sunshine79w

    sunshine79w run.de Promi

    Beiträge:
    1,743
    Zustimmungen:
    4,098
    5km hört sich schlimmer an als es ist und die meisten Anfängerplàne sind entweder auf Zeit (meist 30 min, unserer 60 min) oder auf km (eigentlich immer 5km) ausgerichtet. Ich persönlich konnte mit der Zeitmethode mehr anfangen. Ist aber Geschmackssache. Lass Dich von den Zahlen an sich nicht abschrecken am Anfang (hab auch bei absolut 0 angefangen). Mir kam jede Minute mehr laufen extrem vor auf dem Papier. Als ich sie gelaufen bin war das dann vollkommen ok. Dafür gibt es diese Pläne ja . Und ganz wichtig weiterhin. Sei langsam. Laufe nur so das du noch quatschen kannst. Schnelligkeit kommt später.
     
    Udo, André und Martyprivat gefällt das.
  7. derflottejens

    derflottejens User

    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    90
    @Sunshine Also wenn dann eher Kilometer statt Zeit. Wie gesagt, ich will weder Marathonläufer noch sprinter werden, bin eh nicht der schnellste (der Nick ist da eher sarkastisch). Aber so - ich sag mal - fünf Kilometer ein zwei Mal die Woche und so schön gemütlich werden ich mir mal vornehmen. Zumindest zum Anfang :)
     
    sunshine79w, André und Martyprivat gefällt das.
  8. sunshine79w

    sunshine79w run.de Promi

    Beiträge:
    1,743
    Zustimmungen:
    4,098
    Zeit hat nichts mit Schnelligkeit zu tun. Man kann 30 min mit 3 km oder mit 10km füllen und beides Mal läuft man die gleiche Zeit. Ebenso halt bei 60 min. Wir hatten halt einen Traingsplan im Lauftreff der einen von 0 min laufen in 10 Wochen dazu bringen sollte 60 min zu laufen ohne jeglichen Kilometerzwang. Andere Pläne bringen dich dazu 5 km am Stück laufen zu können und das in egal welcher Zeit. Die Wettkampfzeiten haben wieder ganz eigene Besonderheiten.
     
    Martyprivat gefällt das.