Ultramarathon mit 73?

Dieses Thema im Forum "Laufen Allgemein" wurde erstellt von André, 15 Mai 2014.

  1. André

    André Administrator Mitarbeiter

    Beiträge:
    1,868
    Zustimmungen:
    4,264
    Siegrid Eichner ist 73, und hat bisher mehr als 1800 Ultra- und Marathonläufe absolviert.

    Sie sagt:

    "Ich glaube schon, dass man mit Sport und einer positiven Lebenseinstellung eine Menge erreichen kann. Das ist ja schrecklich, wenn man immer nur von Leuten mit Kittelschürze und Lockenwicklern umgeben ist, die immer nur Kaffee trinken, Kuchen essen und nur über ihre Krankheiten reden. Man muss auch im Alter auf Trab bleiben!"

    Ziele hat Sie auch noch:

    "Im nächsten Jahr möchte ich unbedingt den Comrades-Marathon in Südafrika laufen (ca. 90 Km)"


    Das komplette Interview gibt es hier:

    http://www.spiegel.de/gesundheit/er...ner-startet-bei-100meilenberlin-a-969450.html

    Just: Wow! (y)
     
    PropellerRun und Running_Sandra gefällt das.
  2. Running_Sandra

    Running_Sandra run.de Promi

    Beiträge:
    367
    Zustimmungen:
    508
    Doppel WOW!! Eine Inspiration ;)
     
    André gefällt das.
  3. metalzwerg

    metalzwerg run.de Promi

    Beiträge:
    1,731
    Zustimmungen:
    3,614
    Verrücktes Mäus´chen! (y)

    Ob das in dem Alter noch so "gesund" ist wage Ich zu bezweifeln, aber wenn Sie Spass dran hat, warum nicht!
     
    kvn apstdt gefällt das.
  4. Running_Sandra

    Running_Sandra run.de Promi

    Beiträge:
    367
    Zustimmungen:
    508
    Hab mir gerade mal das Interview durchgelesen; der Hammer. Wirklich eine unglaublich tolle Frau.
     
    André gefällt das.
  5. Martyprivat

    Martyprivat Guest

    Als betroffener "Alter Mann" ;)
    Warum nicht, die junge Dame hat es drauf.

    Wenn ich in dem Alter nur annähend so drauf bin, wow.

    Respekt an Siegrid Eichner (y)
    Schönes Vorbild
     
    André gefällt das.
  6. sunshine79w

    sunshine79w run.de Promi

    Beiträge:
    1,743
    Zustimmungen:
    4,099
    Ich finds auch einfach wahnsinn. Tolle Leistung.

    Vor allem auch wie sie zu ihrem ersten Marathon kam

    Gesendet von meinem GT-I9505 mit Tapatalk
     
    Martyprivat gefällt das.
  7. Göran

    Göran Distanz ist, was der Kopf draus macht.

    Beiträge:
    2,528
    Zustimmungen:
    5,310
    ... und wiedermal zeigt sich, dass es geht ...

    http://www.achim-achilles.de/menschen/lauf-stars/22421-sigrid-eichner-marathon-weltrekordlerin.html

    Perfekt, genau nach meinem Motto, prima und genial und wie wenig ich doch im gegensatz zu dieser Frau erreicht habe. Wow, da muss ich noch etliche Läufe machen.
     
    kvn apstdt gefällt das.
  8. metalzwerg

    metalzwerg run.de Promi

    Beiträge:
    1,731
    Zustimmungen:
    3,614
    @Göran : Aber da musst Du noch viele Läufe ohne Plan machen :p

    ;)
     
  9. Göran

    Göran Distanz ist, was der Kopf draus macht.

    Beiträge:
    2,528
    Zustimmungen:
    5,310
    ... um das zu erreichen ja, aber die Gute beweist eben, dass man sowas eben nicht benötigt. Eben mein Reden. Aber lass uns dann doch bei der Dame bleiben, mir fiel das eben nur auf. ;-)
     
  10. Martyprivat

    Martyprivat Guest

    Komisch das Dir immer nur sowas auffällt





    Jeder, der vor mir läuft, hat es sich verdient
     
  11. Göran

    Göran Distanz ist, was der Kopf draus macht.

    Beiträge:
    2,528
    Zustimmungen:
    5,310
    Ich hab den Bericht halt vollständig gelesen. Was ist daran komisch? Steht doch alles drin.

    Gesendet von meinem GT-I9295 mit Tapatalk 2
     
    Running_Sandra gefällt das.
  12. Running_Sandra

    Running_Sandra run.de Promi

    Beiträge:
    367
    Zustimmungen:
    508
    Hab es auch gelesen u finde das echt sympathisch :)

    Gesendet von meinem GT-I9295 mit Tapatalk
     
    Göran gefällt das.
  13. Kirsten

    Kirsten run.de Promi

    Beiträge:
    1,206
    Zustimmungen:
    3,554
    Ich gehöre auch zur "Warum-nicht?-Fraktion". Ob man mit 73 Jahren den xten Ultra läuft oder damit anfängt ist für mich dabei auch nicht mal so wichtig. Ist der Körper schon seit Jahren an diese Strecken gewöhnt, ist es nichts Besonderes mehr. Fängt man in diesem Alter damit an, muss man sicherlich an die Vorbereitung anders herangehen als wenn man es mit 38 Jahren macht. Aber sonst? Grenzen bestehen nur im Kopf.
     
    André und Göran gefällt das.
  14. Göran

    Göran Distanz ist, was der Kopf draus macht.

    Beiträge:
    2,528
    Zustimmungen:
    5,310
    Mal was neues zu Sigrid Eichner. Heute habe ich einen Spiegel-Artikel gefunden ...

    http://www.spiegel.tv/filme/sigrid-eichner-extremsportlerin/

    Einmal mehr unglaublich. Ich hoffe ich sehe sie bei den 100 Meilen von Berlin oder dann bei den 24 Stunden von Bernau wieder. Unglaublich, was diese Dame ableistet.
     
    André gefällt das.
  15. Kirsten

    Kirsten run.de Promi

    Beiträge:
    1,206
    Zustimmungen:
    3,554
    Oh ja, den haben wir auch gesehen(y) Sie war im Januar auch in Rodgau dabei und ich habe das völlig verpeilt. Schade.
     
  16. Göran

    Göran Distanz ist, was der Kopf draus macht.

    Beiträge:
    2,528
    Zustimmungen:
    5,310
    Nachdem ich Sigrid Eichner bei den 100 Meilen von Berlin wiedermal erleben durfte, organisiert nunmehr die Laufszenerie in Berlin einen Marathon extra für sie. Grund dafür ist, dass bis zu ihrem Geburtstag Ende September nicht mehr genügend Marathonveranstaltungen stattfinden. Bis dahin möchte sie 1940 (analog ihres Geburtsjahres) gefinishte Marathons erreicht haben. Irre, aber genial.

    https://www.facebook.com/events/379408352258498/

    edit: Bei den anderen drei Veranstaltungen bin ich ebenfalls dabei, nur diesen werde ich nicht mitlaufen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19 August 2015
    Crematoria, sunshine79w und Sanny97 gefällt das.
  17. Göran

    Göran Distanz ist, was der Kopf draus macht.

    Beiträge:
    2,528
    Zustimmungen:
    5,310
    ... jetzt hat sie es geschafft, gestern erreichte sie die magische Grenze. Den 2000. Marathon/Ultramarathon hat sie gefinisht. Gratulation zu dieser unglaublichen Leistung.

    13600015_528685210672431_4485772254257088022_n.jpg
     
    Zuletzt bearbeitet: 9 Juli 2016
  18. Hibbelinos

    Hibbelinos run.de Promi

    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    698
    sehr beeindruckend! Vollkommen egal ob man schon ewig läuft oder erst im alter damit angefangen hat, den biss zu haben es zu machen... das finde ich beeindruckend.

    Wir haben hier im Wald auch einen alten Herren (schätze ~80 Jahre), der schwebt quasi locker flockig durch den Wald in einem extremen Tempo. Und ich glaube der wird nie müde... er fliegt quasi an einem vorbei, einmal, zweimal, dreimal.... kommt kaum ausser Atem dabei. Selbst wenn er jung wäre, wäre ich ziemlich beeindruckt davon wieviel ausdauer und leichtigkeit er besitzt.. in dem alter habe ich aber absolut tiefen respekt vor seiner Leistung.
    Auf dem Weg zur arbeit sehe ich ab und an ebenfalls einen alten herren der in einer grauen Sweetjacke jeden morgen auf dem Fussweg an der Landstrasse läuft.. nicht ganz so grazil wie der Herr im Wald und auch nicht ganz so sportlich. Wie weit er läuft weis ich nicht, aber auch hier bin ich beeindruckt von der ausdauer & biss in dem alter.
    Immerhin schwimmen diese Menschen gegen den Strom, gegen die Gesellschaft und das verdient mM nach Respekt, egal wie weit sie unterwegs sind
     
    Göran gefällt das.
  19. Catwoman

    Catwoman run.de Promi

    Beiträge:
    1,247
    Zustimmungen:
    1,469
    Na dann besteht ja bei mir noch Hoffnung bin 54.
     
    Göran gefällt das.
  20. Catwoman

    Catwoman run.de Promi

    Beiträge:
    1,247
    Zustimmungen:
    1,469
    Na dann kann ich ja auch trotz starker Schmerzen im rechten Fuß morgen auch weiter trainieren.