Ultramarathon mit 73?

Dieses Thema im Forum "Laufen Allgemein" wurde erstellt von André, 15 Mai 2014.

  1. Reha

    Reha run.de Promi

    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    36
    Teilweise hast du Recht. Gewisse Sachen sind Kopfsache. Daher ist es für mich lächerlich.

    Im übrigen habe ich bis jetzt alle Streckenlängen bewältigt die mein Kopf mir geraten hat. Und auch für mich in guten Zeiten. Ich sag mir immer....erst die Streckenlänge.....und dann die Zeit verbessern.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21 April 2017
  2. Reha

    Reha run.de Promi

    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    36
    Über die Anreihung möglichst vieler Marathons habe ich ja schon geschrieben.

    Und andere vergammeln nicht weil sie kein Marathon laufen sondern weil sie kein Sport treiben.

    Sport richtig angewendet ist super.
    Auf die Dosierung und Vielfältigkeit kommt es an.

    Ob da die Marathonstrecke so ideal ist bezweifel ich.
     
  3. Reha

    Reha run.de Promi

    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    36
    Sorry, muß wieder Lachen.
     
  4. Reha

    Reha run.de Promi

    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    36
    Jeder wie er kann.
    Die Zeit spielt keine Rolle.

    Die Zeit des gelaufenen Marathon tritt in den Hintergrund und der letzte wird mehr gefeiert als der erste.

    Ich habe oben von Verwässerungen des Marathons gesprochen und Einnahmen der Veranstalter.

    Der Marathon wird immer weiter reduziert auf das nur Ankommen. n.m.Meinung.
     
  5. Reha

    Reha run.de Promi

    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    36
    Da bin ich mir aber auch ganz sicher.

    Gerade etwa 1% der Bevölkerung hat einen Marathon gelaufen. Und diese Altergruppe ist die Kleinste davon.

    Aber du gehst von NICHTSPORTLERN AUS.
    Das passt ja nun gar nicht.

    Oder vielleicht?
    Sport treiben ist ehrenwerter als kein Sport.

    Es gibt viele Menschen die Steinalt geworden sind und haben kein Sport getrieben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21 April 2017
  6. Chris

    Chris run.de Promi

    Beiträge:
    1,072
    Zustimmungen:
    3,823
    Hey GG, alter Vorfuss-Fersenläufer,

    wie ich lesen darf, gibst du ja immer noch deinen Blödsinn zum besten und eckst damit an...
    Es wäre vielen geholfen, wenn du dich daran halten würdest, was du anderen rätst...
    (Siehe deine obiges Zitat)

    Herzlichste Grüsse und bis demnächst mal wieder


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
  7. Reha

    Reha run.de Promi

    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    36
    Wer eckt wo an.
     
  8. Reha

    Reha run.de Promi

    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    36
    Der erste Marathon einschließlich in einem einzigen Kreisverkehr ist in Planung.

    Sie arbeiten dran.
    http://noe.orf.at/news/stories/2767451/


    Ist genauso zum Lachen.
    Die Geschmäcker sind eben verschieden.
     
  9. Reha

    Reha run.de Promi

    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    36
    Sie hat es wieder getan!

    [​IMG]
    Lauflegende startete im Schlosspark: Ausnahmesportlerin macht ...
    Berliner Woche-06.07.2017
    Sie ist ein echtes Phänomen: die Langlauflegende Sigrid Eichner. Vor wenigen Tagen absolvierte sie erneut die Strecke vom Schlosspark ...

    Erst wollte sie nur 1940 Marathons laufen.Jetzt sind es aber schon weit über 2000.

    Im Artikel wird erst gar nicht die Zeit dafür angegeben.

    Eben, ein anreihen von Marathons.


    Google: Der Inder Fauja Singh fing im Alter von 81 Jahren nach einer etwa siebzigjährigen Sportpause mit dem Laufen an. Acht Jahre später finishte er seinen ersten Marathon. Das war im Jahr 2000.

    Sowas ist bemerkenswert. Seine Zeiten dafür super.
    Gesponsert von SOS Kinder.





     
    Zuletzt bearbeitet: 14 Juli 2017