Warum ich manchmal Anders laufe

Dieses Thema im Forum "Laufen Allgemein" wurde erstellt von Hibbelinos, 30 Mai 2017.

  1. Hibbelinos

    Hibbelinos run.de Promi

    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    698
    Bei Treppen mit Gewicht wäre ich sehr vorsichtig.
    Ich habe letztes Jahr an einem Treppenhauslauf teilgenommen und entsprechend darauf hin trainiert.
    Trainiert habe ich am Elbe-Seitenkanal. Eine normale Strecke eingelaufen, dann Treppe hochgelaufen, Stück oben lang, eine Schräge wieder runter und wieder hoch die Treppe...immer im Kreis ... und dann eine normale Strecke wieder ausgelaufen. Das war wirklich sehr anstrengend (aber ich mag ja herausforderungen hehe). Der Wettkampf selber war eine sehr interessante Erfahrung. Das findet dieses jahr wieder statt.. ich bin mir unschlüssig ob ich sowas beklopptes nochmal mach :ROFLMAO:
    Treppen zu laufen geht schon ordentlich auf die Gelenke, Gewicht geht auch auf die Gelenke.. ob man das kombinieren sollte.. ich weis nicht.. und wenn dann wirklich nur als letzte instanz, mit sehr viel vorbereitung.

    Abwechslungsreich und Flexibel gestalten ist allerdings immer gut!

    Ich habe einige Freunde bei der Berufsfeuerwehr.. die rennen in ihrer Ausrüstung ( 25-45kg zusätzlich!) auch durch den Wald oder nehmen am Treppenhauslauf - ausser Wertung - teil.
    Hmmm.. das bringt mich grade auf eine Idee....
     
    Zuletzt bearbeitet: 19 Juni 2017
  2. Drino

    Drino run.de Promi

    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    209
    @Reha

    Normalerweise gehört neben die Auflistung von Contra Argumenten auch die Aufzählung der Pros. sonst wirkt das irgendwie einseitig.
     
  3. Reha

    Reha run.de Promi

    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    72
    Da mußt du den DLV anschreiben.
    Vielleicht haben sie es einfach nur vergessen?

    Oder das einzige Positive ist der Gewinn des Herstellers und Verkäufers.
     
  4. Hibbelinos

    Hibbelinos run.de Promi

    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    698
    19 Grad - Luftfeuchtigkeit 95%

    Am Vorabend mit Freunden gegrillt, das ein oder andere Bierchen getrunken (mach ich sonst nie), erst am morgen heim gekommen und morgens den Wecker für den Lauf stellen müssen. Vor und nach dem Lauf Regen, im Wald alles Nass und teilweise rutschige Wege.
    Beinschienen und Wanderstiefel daheim gelassen, Laufschuhe und ansonsten alles an Ausrüstung angezogen. Meine zwei Begleiter dabei gehabt und los ging es.
    Es lief erstaunlich gut, sehr gut.... von letzter Woche war nichts mehr zu merken und teilweise habe ich meine Begleiter zu schnellerem Laufen antreiben müssen *lach*

    Insgesamt 5,62 km - 39:03 min

    01. 03:00 min Laufen - 06:36 min/km
    02. 01:00 min gehen
    03. 03:00 min Laufen - 06:18 min/km
    04. 01:00 min gehen
    05. 03:00 min Laufen - 05:53 min/km
    06. 01:00 min gehen
    07. 03:00 min Laufen - 06:12 min/km
    08. 01:00 min gehen
    09. 03:00 min Laufen - 06:07 min/km
    10. 01:00 min gehen
    11. 03:00 min Laufen - 06:27 min/km
    12. 01:00 min gehen
    13. 03:00 min Laufen - 06:31 min/km
    14. 01:00 min gehen
    15. 03:00 min Laufen - 06:17 min/km
    16. 01:00 min gehen
    17. 03:00 min Laufen - 06:31 min/km
    18. 01:00 min gehen
    19. 03:00 min Laufen - 06:15 min/km

    Nächste Woche wird Sonntag nicht in Rüstung gelaufen.. meine Crew ist im Urlaub.
    Entweder mich juckts und ich lauf in Wanderstiefeln mit Beinschienen und der Rest bleibt weg oder ich leg einfach so nen lockeres Läufchen in Sportklamotten auf den Sonntag. Mal schauen was es wird, das entscheide ich spontan.
     
    Sascha und Göran gefällt das.
  5. PeterBusch

    PeterBusch Neuer User

    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    3
    ich komm gucken.......:D
     
  6. Hibbelinos

    Hibbelinos run.de Promi

    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    698
    Heute stand auf dem Plan die 6km entspannt und locker zu laufen, dazu habe ich kurzer Hand unseren einen Hund mitgenommen.
    Senior 14,5 Jahre, für sein Alter mehr als fit.. allerdings ist "normales" Laufen für ihn viel zu schnell... da ich in Rüstung ja eh lahm bin, war das eigentlich perfekt, zumal es auch bewölkt und kühl war.
    Laufbegleitung und Hund fanden sich gleich sympatisch und so trabten wir hoch motiviert los.. ganz viel gequatsche, ein paar schnüffel und pinkel pausen für den Hund .. und ratz fatz waren wir wieder an den Autos!
    Wir haben, durch die hündische Begleitung zwar "ewig" gebraucht, sind aber recht entspannt und mit ganz viel Spaß angekommen -> Ziel erreicht! (y)
     
    Sascha gefällt das.