Was mache ich beim Unfall während des Laufens?

Dieses Thema im Forum "Gesundheit, Verletzungen & Ernährung" wurde erstellt von Mari_S, 13 April 2016.

  1. Mari_S

    Mari_S Neuer User

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen :)

    Ich bin vor einigen Monaten mit dem Laufen angefangen und wohne relativ ländlich, deshalb bin ich oft alleine während des Laufens. An sich habe ich damit kein Problem, aber ich habe mich schon häufiger gefragt, was ich mache, wenn etwas passiert.
    Wie kann ich im Notfall schnell Hilfe holen und wie kann ich eventuell auch schnell gefunden werden, sollte ich nicht mehr in der Lage sein, selber Hilfe zu rufen?

    Habt ihr euch darüber schon mal Gedanken gemacht? Was denkt Ihr darüber?


    Viele Grüße
     
  2. André

    André Administrator Mitarbeiter

    Beiträge:
    1,865
    Zustimmungen:
    4,262
    Gute Frage. Da wo ich laufe ist bei schlechtem Wetter oder zu komischen Zeiten meistens niemand unterwegs. Handy habe ich nicht dabei. Ich hoffe halt das alles gutgeht und verdränge das auch ein wenig nach dem Motto: Wird schon schief gehen.

    Ist natürlich bissel blauäugig, aber ich komm gut mit klar. Wenn du nen Herzstillstand oder sowas hast, würde ein Handy wohl eh nicht mehr viel nützen. Zudem habe ich da im Wald teilweise auch eh keinen Empfang und bin auch wirklich froh wenn mal ne Stunde lang ncihts piept, keine SMS oder emails eingehen.

    Wenn ich umknicke muss ich halt 3-4 Kilometer bis zum nächsten Ort humpeln.
     
  3. Göran

    Göran Distanz ist, was der Kopf draus macht.

    Beiträge:
    2,469
    Zustimmungen:
    5,200
    Ich laufe, gerade bei der Berlinumrundung, oft in verlassenden Gegenden. Ich laufe dort in der Regel mit Laufpartnern. Aber selbst wenn nicht ... ich laufe dann mit Rucksack und da passt ein Handy immer rein. Im städtischen Gebiet finde ich ne Notfahrkarte und 5 Euro wichtiger, als ein Handy.

    Gesendet von meinem GT-I9295 mit Tapatalk
     
  4. Göran

    Göran Distanz ist, was der Kopf draus macht.

    Beiträge:
    2,469
    Zustimmungen:
    5,200
    Ist ne Eigenkreation. Ich habe zur Not eben immer mein Monatsticket bei. Joar, in Berlin erlebste die eigenartigsten Menschen. :whistle:
     
  5. Drino

    Drino run.de Promi

    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    209
    Ganz ehrlich?
    Ich habe mir da keine Gedanken gemacht. Ich laufe einfach.
     
  6. Kirsten

    Kirsten run.de Promi

    Beiträge:
    1,206
    Zustimmungen:
    3,554
    Wenn ich Trail laufe, habe ich immer ein Handy dabei. In der Stadt dagegen hoffe ich, dass mich jemand findet und den Garmin ausschaltet, wenn ich auf der Strecke liegen bleibe.
     
  7. Mari_S

    Mari_S Neuer User

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ja in Städten mache ich mir da auch nicht so die Gedanken, da ist immer genug los.
    Ist halt nur in ländlicheren Gegenden so eine Sache..
    Reha, du hattest von Online Tracking gesprochen. Wie genau funktioniert das?
    Gibt es sowas als App? Wobei dann müsste ich wahrscheinlich mit Handy laufen gehen, richtig?
     
  8. Drino

    Drino run.de Promi

    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    209
    Ich laufe nicht in der Stadt. Dennoch mache ich mir im Wald keine Sorgen, die irgendwelche besonderen Vorsichtsmaßnahmen erfordern. Ich laufe einfach.