Ziele/Wettkämpfe 2015

Dieses Thema im Forum "Eure Trainingslogs" wurde erstellt von Chris, 29 Oktober 2014.

  1. PropellerRun

    PropellerRun run.de Promi

    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    793
    Guten Morgen zusammen, mal eine Frage an euch...
    Am Sonntag, dem 27.09.2015 starte ich ja beim Berlin Marathon (volle Distanz) worauf ich mich tierisch freue...am Sonntag, dem 20.09.2015 ist aber auch der Tegernseelauf HM, einer der schönsten HM in Bayern, eben rund um den Tegernsee, diesen bin ich letztes Jahr auch gelaufen. Ist es sinnvoll oder problemlos den HM zu laufen und eine Woche später den Marathon.
    Oder sollte ich vom HM Abstand nehmen, ist die Ermüdung zu groß...wer hat Erfahrung mit 2 aufeinander folgende Wettkämpfe? Vielleicht macht es ja sogar Sinn und dient gut dem Training?
    Vielen Dank für eure Meinungen und Erfahrungen.
    LG Ingo
     
    Udo und Martyprivat gefällt das.
  2. Taxer

    Taxer run.de Promi

    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    520
    Hi Ingo,
    Erst mal supi, daß du in Berlin läufst. War letztes Jahr mein erster Marathon überhaupt und ich grinse immer noch, wenn Ich daran denke. Super Streckenführung, Flair und Stimmung.

    So wie ich gelesen habe, wird das dein zweiter Marathon. Du weißt also wie lang 42 km sein können und was alles schief laufen kann. Wenn du wirklich in Berlin angreifen möchtest würde ich das am Wochenende davor lassen. Selbst wenn du den Halbmarathon nicht auf Zeit läufst halte ich die Belastung eine Woche vor Berlin für zu hoch um die Muskulatur entscheident zu regenerieren und den Tank richtig aufzufüllen. Etwa zwei Wochen vor dem Marathon findet selbst bei sub 3 Std. Läufern der letzte lange Lauf statt.

    Schaffen kann man bestimmt alles, aber ich finde es besser sich auf das eine Ziel zu fokussieren. Wäre echt schade, wenn du bei km 32 gegen die Wand läufst und feststellst, daß du evtl. nicht ausreichend erholt warst. Ab dann wirst du den Marathon höchst wahrscheinlich nicht mehr richtig genießen können :p .

    Liebe Grüße
    Mike
     
    Udo, PropellerRun und Martyprivat gefällt das.
  3. PropellerRun

    PropellerRun run.de Promi

    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    793
    Hallo Mike, danke für deine Antwort, bzw. Meinung. Die Antwort habe ich auch vermutet. Machbar wäre es sicherlich, wenn mir die Zeit bei beiden Läufen egal wäre, wobei ich beim Marathon nicht so erholt wäre..Berlin möchte ich schon aber auf Zeit laufen und mich auch natürlich verbessern. Ich laufe jetzt im Frühjahr meinen 2. Marathon in Leipzig und Berlin wird dann mein 3. Marathon. Ich werde dann eben für Berlin den HM um den Tegernsee sausen lassen.
    Vielen Dank
    LG Ingo
     
    Taxer gefällt das.
  4. Martyprivat

    Martyprivat Guest

    @PropellerRun Ingo,

    ja und nein.

    Ja, kann man machen, aber halt locker, ganz locker.

    Nein, weil eben das was @Taxer schreibt latent als Gefahr besteht für den Marathon, der Mann mit dem Hämmerchen :)

    Und bei dem was du läufst denke ich eher an Variante 1
    Du musst halt nur beim HM absolut die Bremse treten.
    Frage wäre dann noch ob der HM mit Bremse dein Ding ist?

    VG


    Jeder, der vor mir läuft, hat es sich verdient
     
    PropellerRun gefällt das.
  5. PropellerRun

    PropellerRun run.de Promi

    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    793
    Na Martin, wenn ich den HM laufen würde, dann ohne Bremse, möchte mich ja zum Vorjahr auch verbessern... aber ich werde das dann wohl lieber sein lassen und erholt in Berlin starten. Den Mann mit dem Hammer möchte ich nicht begegnen.
    Vielen Dank und LG Ingo
     
    Martyprivat gefällt das.
  6. Martyprivat

    Martyprivat Guest

    Dann, also den HM voll, ein klares Nein.
    Macht keinen Sinn. Damit würdest du Dir Berlin zerschießen.

    Nach einem volle pulle Hm brauchst du mehr als 6 Tage zur vollen Regeneration.

    Sowas kann man 3-4 Wochen vor einem Marathon machen, was ja auch in vielen Plänen sogar vorgesehen ist.

    VG und weiterhin viele schöne Km ;)


    Jeder, der vor mir läuft, hat es sich verdient
     
    PropellerRun gefällt das.
  7. Chris

    Chris run.de Promi

    Beiträge:
    1,072
    Zustimmungen:
    3,823
    Voll laufen max 3 Wochen vorher!
    Als letzten langen Lauf in eben diesem Trainingstempo ein klares ja + ein bisschen Ein- und Auslaufen!
    Ich laufe entgegen Mikes Meinung 1 Woche vor dem M noch 25-30km, Greif plant sogar mit 35km allerdings im regenerativen Tempo 8 Tage vor dem M.


    Sent from my iPhone using Tapatalk
     
    Udo und PropellerRun gefällt das.
  8. Martyprivat

    Martyprivat Guest

    Ich hab bisher eine Woche vorher Max die HM distanz gemacht.
    @Chris 30-35 km. Wow!
    Habe ich zuviel Respekt vor das mir beim M dann die Quittung serviert wird.


    Jeder, der vor mir läuft, hat es sich verdient
     
    Udo und PropellerRun gefällt das.
  9. Chris

    Chris run.de Promi

    Beiträge:
    1,072
    Zustimmungen:
    3,823
    25-30 Martin :)
    Was der Greif da will, ist mir egal!
    Ich denke, dass es eh individuell verschieden ist und auch sehr darauf ankommt, wieviel man in den Wochen davor gemacht hat. Wenn man nur 1,2,3 mal über 30 gelaufen ist, dann ist es wohl eher zuviel. Wenn man allerdings die Wochen davor jedesmal die Distanz gelaufen ist, ist die Belastung für den Körper ja eine wesentlich geringere.


    Sent from my iPhone using Tapatalk
     
    Udo, PropellerRun und Martyprivat gefällt das.
  10. PropellerRun

    PropellerRun run.de Promi

    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    793
    Danke Chris und Martin, also mir ist das Risiko auch etwas zu hoch. Berlin ist mir daher zu wichtig, wer weiß wann ich dort mal wieder einen Startplatz bekomme. Ich werde mich lieber erholen, bei meinem 1. Marathon in München letztes Jahr begann bei mir der eigentliche Marathon ab km 32, da brauch man noch Körner...
     
    Udo und Chris gefällt das.
  11. Chris

    Chris run.de Promi

    Beiträge:
    1,072
    Zustimmungen:
    3,823
    So wird es mir dieses Jahr auch gehen :) Allin or nothing! :)
    In Karlsruhe hat es ab da erst richtig Spass gemacht, was aber wohl an dem "gemütlichen" Tempo bis dahin lag. Böse Zungen behaupteten hinterher, ich hätte mich zu Tode geschont^^

    Läufst du im Frühjahr eigentlich auch einen M @Ingo ?


    Sent from my iPhone using Tapatalk
     
    sunshine79w gefällt das.
  12. PropellerRun

    PropellerRun run.de Promi

    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    793
    Ja Chris, am 19.04. in Leipzig mit meinem Schwager zusammen, der dort wohnt...mal sehen was dann zeitlich unten rauskommt...
    LG
     
    sunshine79w und Chris gefällt das.
  13. Kirsten

    Kirsten run.de Promi

    Beiträge:
    1,206
    Zustimmungen:
    3,554
    @PropellerRun : eine etwas späte Antwort... aber mir ist tatsächlich erst heute morgen beim Laufen aufgefallen, dass ich eine Konstellation wie die von dir geplante letztes Jahr schon gelaufen bin;)Erstes: es geht. Zweitens: nicht ganz ohne Abstriche. Ich bin letzten September zuerst in Worms einen HM gelaufen, eine Woche später in Karlsruhe und war mit beiden Läufen eigentlich ganz zufrieden.

    Am "eigentlich" kannst du schon erkennen, dass nach oben noch Luft war. Ich wollte mich in Worms zurückhalten, eben wegen Karlsruhe. Kurz nach dem Start war ich dann so geflasht, dass ich alle guten Vorsätze über Bord geworfen habe und leider viel zu schnell unterwegs war und auf den letzten km gekämpft habe. Die Endzeit war ok, aber wenn ich es ruhiger hätte angehen lassen, wäre vielleicht noch mehr drin gewesen.

    Karlsruhe war ähnlich gestrickt. Bei der letzten Brücke (irgendwo um 30+km) war bei mir die Luft weg. Das war aber eher eine Kopfsache als dass ich wirklich müde war. Als ich später nämlich meinen Laufengel eingesammelt hatte, konnte ich wieder Gas geben. Allerdings bin ich in Karlsruhe nicht mit Blick auf Bestzeit gestartet, weil mir klar war, dass ich das nach Worms nicht schaffen würde.

    Im Frühjahr habe ich übrigens zuerst den Marathon und eine Woche später den HM gehabt und bin beim HM gnadenlos bei km11 untergegangen:(

    Was mich allerdings nicht davon abhalten wird, in diesem Herbst wieder Worms, dann Karlsruhe und zwei Wochen später in Heidelberg 42,195 +1000+Höhenmetern zu machen. Manche lernen es eben nie:whistle:
     
    Taxer gefällt das.
  14. PropellerRun

    PropellerRun run.de Promi

    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    793
    @Kirsten, danke für deine Erfahrung in Sachen Wettkämpfe ...es ist halt so eine Sache mit 2 aufeinander folgenden Wettkämpfen...zutrauen würde ich mir es auch, dann müsste ich aber beide Läufe ruhig angehen ohne zeitliches Limit, ansonsten ist mir das Risiko etwas zu hoch, dass ich Berlin verhunze oder total einbreche...ich kenne mich aber, den Tegernseelauf würde ich bestimmt flott laufen, um meine Zeit vom letzten Jahr zu verbessern und Berlin will ich auch gerne für meine Verhältnisse schnell laufen, soweit alles passt...aber ich weiß auch, dass ich eben nach langen und schnellen Läufen wieder eine gewisse Zeit der Regeneration benötige...wenn mir Berlin nicht so wichtig wäre (sondern Leipzig wäre im Herbst), würde ich alles mal auf eine Karte setzen...so wird bei mir aber die Vernunft siegen...Danke nochmal für deine/euren Meinung(en)...
    LG Ingo
     
    Martyprivat und Taxer gefällt das.
  15. Chris

    Chris run.de Promi

    Beiträge:
    1,072
    Zustimmungen:
    3,823


    Ein kurzes Update :
    Wenigstens ein Ziel erreicht :) Die heutige Messung brachte 8,5% Fettanteil bei 66,3kg! Marathonkampfgewicht erreicht...


    Sent from my iPhone using Tapatalk
     
    metalzwerg, Udo, kvn apstdt und 4 anderen gefällt das.
  16. PropellerRun

    PropellerRun run.de Promi

    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    793
    Was seit denn ihr alles für Leichtgewichte.
    Ich wiege zu Zeit 92 Kg, bei 196 cm Körpergröße...
    Fettanteil, wahrscheinlich immer noch genug :eek:
    Das muss ich über 42 km rumschleppen...
     
    kvn apstdt, sunshine79w, André und 2 anderen gefällt das.
  17. André

    André Administrator Mitarbeiter

    Beiträge:
    1,865
    Zustimmungen:
    4,262
    Ich bin noch 3 stellig, aber natürlich alles Muskeln, Samenstränge und Schienbeinkanten. ;)
     
  18. sunshine79w

    sunshine79w run.de Promi

    Beiträge:
    1,743
    Zustimmungen:
    4,099
    Oh man, ich kann da auch nicht mithalten :(: 67,9 kg bei 167 cm - und auch ich muss das über die km mitschleppen :oops:, aber klar alles nur Muskeln :whistle:
     
    Chris und PropellerRun gefällt das.
  19. Martyprivat

    Martyprivat Guest

    Schienbeinkanten auch ;) nur eins sicherlich nicht :ROFLMAO:

    Bin zwar weit weg vom chris, aber mit 179 und rund 77 kg geht's noch.

    Bei mir aber auch alle drei genannten Bestandteile von @André :whistle: ;)


    Jeder, der vor mir läuft, hat es sich verdient
     
    Chris, Udo, sunshine79w und 2 anderen gefällt das.
  20. metalzwerg

    metalzwerg run.de Promi

    Beiträge:
    1,731
    Zustimmungen:
    3,614
    Wie misst Du den Fettanteil???? Zange?
     
    Chris gefällt das.