zu langsam - oder einfach fehlende Fitness?

Dieses Thema im Forum "Laufen für Anfänger" wurde erstellt von Fliege, 20 Mai 2015.

  1. Fliege

    Fliege Neuer User

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    1
    Hi,
    ich gehe seit ca. 8 Wochen regelmäßig 3 mal die Woche joggen, 20-40 min.
    Dabei versuche ich darauf zu achten, mit meinem Puls selten über die 160 zu kommen. ...

    Mein Problem, wenn das überhaupt ein Problem ist, ist, dass ich sehr sehr selten außer Atem komme während dem joggen.
    Nach ca. 10 min joggen geht mein Puls auch schon über die 160 und ich lege Gehphasen ein... selbst bei sehr langsamen joggen.

    Sollte ich nun weiterhin langsam laufen und immer wieder Gehphasen einbauen, sobald ich merke, dass es zu viel wird, (weil mir einfach die fitness fehlt)?
    Und wie schaffe ich es, während dem joggen außer Atem zu kommen (außer durch Rennen natürlich...)? dies sollte mir ja auch Aufschluss darüber geben, wie schnell ich sinnvoll joggen kann oder?

    Ganz klar, nach 20-30 min hechel ich zwischendurch kurz... aber so richtig außer Atem bin ich da nie.
    Nach dem joggen gehe ich noch die 8 Stockwerke meines Wohnheims hoch, dann komme ich außer Atem....
    aber nur nie beim joggen?



    lg
     
    Martyprivat gefällt das.
  2. Drino

    Drino run.de Promi

    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    174
    Nimm die Pulsuhr ab!
    Und laufe!
     
    Run.at, sunshine79w und Göran gefällt das.
  3. Drino

    Drino run.de Promi

    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    174
    Als Anfänger nimm mal den Merksatz: laufen ohne schnaufen!!

    Dann kommt die Fitness von alleine.
    Später kommt dann: Laufen darf auch mal anstrengend sein
     
  4. André

    André Administrator Mitarbeiter

    Beiträge:
    1,863
    Zustimmungen:
    4,248
    Ja am Anfang nach Puls zu laufen halte ich auch für kontraproduktiv. Bei mir hätte die Uhr mir nur ständig angezeigt dass ich kurz vorm Herztod sei. Ich habe nur GPS aufgezeichnet und den Puls zwar geloggt ihm aber keine Beachtung geschenkt. Nach wenigen Wochen war der Durchschnittspuls bereits um 15 im Schnitt gesunken, aber immer noch hoch. Mein Puls war anfangs oft zwischen 180 und 190. ;)

    Mittlerweile muss ich mich echt anstrengen nochmal über 165 zu kommen. Also nicht bekloppt machen und lieber auf den Körper hören alks an irgendwelche Pulswerte.
     
    Aponi, Run.at, Drino und 2 anderen gefällt das.
  5. Fliege

    Fliege Neuer User

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    1
    alles klar!
    danke euch ;)
     
  6. dsisic

    dsisic User

    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    40
    Als Anfänger nimm mal den Merksatz: laufen ohne schnaufen!!
     
    sunshine79w gefällt das.
  7. Kath

    Kath run.de Promi

    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    866
    Laufen ohne Schnaufen?? Dann hätte ich nie anfangen dürfen und könnte auch jetzt nicht laufen...
    Ehrlich... das halt ich für nicht machbar.
    LG Kath
     
  8. sunshine79w

    sunshine79w run.de Promi

    Beiträge:
    1,744
    Zustimmungen:
    4,099
    Es ist in gewissen Maß machbar Kath. Man sollte so langsam laufen zB mit Gehpausen zwischen 8 und 9er Pace (bezogen auf 1 h mit Gehpausen die immer weniger werden) dass man sich noch ganz gut unterhalten kann. Schneller werden kann man immer noch.
     
    Run.at, Udo und Martyprivat gefällt das.
  9. Drino

    Drino run.de Promi

    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    174
    Kath, dann schnauf doch.
    Jeder ist irgendwie anders (fit). Fang an und lauf. Bestimm zunächst mal dein IST. Wie lange, wie weit und wie schnell kannst du laufen. Dann bestimm dein nächstes Ziel und dann das nächste und dann das nächste und dann das nächste.

    Kannst du keine 10 Minuten - ganz langsam - am Stück laufen, dann ist dass dein erstes Ziel.
    irgendwann läufst du 30 Minuten - ganz langsam - ohne schnaufen und dann wird es iregendwann mal Zeit dein Tempo zu steigern und dann musst du eh wieder schnaufen...

    Schnaufen beim Laufen ist gut.
    Es ist falsch, wenn man immer nur eine Belastung trainiert.

    Ist man jedoch untrainiert, ist es gut zunächst durch "Laufen ohne Schnaufen" eine Grundkondition auf zu bauen. Wenn du noch unter der Stufe bist, ohne zu schnaufen Grundkondition aufzubauen, dann musst du - mit schnaufen - eine Basis schaffen, aus der der Grundkondition für schnelleres, weiteres Training aufbaust. Also guck was geht und guck, was das erste kleine Ziel ist.
     
  10. Kath

    Kath run.de Promi

    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    866
    Das is mir zu hoch.. ich bin da zu einfach gestrickt. ;)
    Ich komm klar so wie ichs mach.. Aber sicher gehts besser.
     
  11. sunshine79w

    sunshine79w run.de Promi

    Beiträge:
    1,744
    Zustimmungen:
    4,099
    Du machst doch eh schon Dein Training (soweit aus der Ferne ersichtlich ) super.

    Das mit dem Laufen ohne zu schnaufen ist ja auch generell nur eine Faustformel um sich als Anfänger nicht ständig komplett zu überfordern und sich deswegen zu verletzen.
     
    Run.at, Udo, Kath und einer weiteren Person gefällt das.
  12. sunshine79w

    sunshine79w run.de Promi

    Beiträge:
    1,744
    Zustimmungen:
    4,099
    Der Starthread kommt nicht von Kath. ;)
     
    Run.at, Udo, Kath und einer weiteren Person gefällt das.