Haglöfs Gram 7 – Laufrucksack

von run.de am 15. Juni 2012

Unter dem Namen Haglöfs Intense erobert der schwedische Outdoor-Ausrüster den Trail und den Berg im Laufschritt. Die Enduro Jacket, die Tempo Shorts sowie der Gram zeichnen sich durch Leichtigkeit und funktionelle Finessen aus. run.de hat den Laufrucksack Gram 7 unter die Lupe genommen.

Einer unter vielen

Man sollte sich zunächst nicht verwirren lassen. Gram bezeichnet eine komplette Rucksackreihe von Haglöfs. Allen gemeinsam ist das leichte Material und die überaus durchdachte Konstruktion und alle Modelle dürften sich sowohl für Tagestouren in den Bergen eignen als auch für ausgedehnte Trailrunning-Touren, auch im alpinen Gelände, denn hier fühlt sich der Gram zu Hause. Praktisch ist also, dass man sich aus der Produktreihe den passenden Rucksack für seine persönlichen Bedürfnisse auswählen kann.

Den Gram gibt es mit einem Fassungsvermögen von 5, 7, 15 und 25 Litern. Also hat man immer den richtigen Begleiter für seinen Lauf: Vom Trainingsbegleiter über den idealen Partner für Etappenläufe bis hin zum Rucksack für Ultradistanzen, bei denen ausreichend Equipment Platz finden muss. Um noch die ökologische Seite angesprochen zu haben: Der Oberstoff und das Futter des Gram sind aus umweltschonenden Materialien nach bluesign®-Standard gefertigt.

Passform

Die Unisex-Variante passt nicht jedem, das sollte man in jedem Fall ausprobieren. Doch jedes Modell hat genügend Möglichkeiten zur individuellen Anpassung. Trotz seiner nur 450 Gramm Gewicht ist der Gram 7 bestens gepolstert. Sowohl die Schulterträger als auch der Rückenteil sind bei längeren Touren komfortabel zu tragen. An der Hüfte hat Haglöfs gespart, doch durch die breite der Hüftgurte ergibt sich auch hier ein angenehmer Tragekomfort. An den wichtigen Stellen (Schultern, Hüfte und Brustbereich) lässt sich der Gram 7 auch während des Laufens mit einem Handgriff nachjustieren, so dass sich bei leerender Trinkblase der Rucksack einfach und schnell wieder in festem Sitz bringen lässt.

Praktische Aufteilung

Im Gram 7 findet eine Trinkblase von 1,5 Litern Platz. Das sollte insbesondere bei alpinem Einsatz bei Etappenläufen Standard sein. Gut gelöst ist, dass sich das separate Trinkfach am Rücken befindet und mit einem Reißverschluss gesichert ist. Insgesamt sind drei Fixierungen zum Halt der Wasserblase verfügbar, zwei Klettverschlüsse und ein Haken. Der Reißverschlusszug wirkt etwas instabil, man sollte also nicht zu ruppig damit umgehen.

Der Gram 7 ist kein Top- sondern ein Frontlader. Das Hauptfach ist senkrecht mit einem Zug über die komplette Länge des Rucksacks zu öffnen. Vorteil: Man muss nicht lange nach dem gewünschten Equipment suchen. Nachteil: Es könnte auch alles einfach hinauspurzeln. Die beidseitigen Taschen am Hüftgurt bieten ausreichend Platz für das Nötigste für unterwegs: Gels, Riegel, Salztabletten etc. haben genügend Platz, um mit einem Griff für die notwendige Nahrungszufuhr bereit zu stehen.

Detailverliebt

Der Gram 7 hat viele kleine und sehr durchdachte Details, die einfach Laune machen: Der Keyholder im Hauptfach gesicherten Netztasche für die wichtigsten Utensilien wie Ausweise und Kleingeld. Die Ösen und Haken zur Befestigung zusätzlichen Equipments, die sehr durchdachte Führung für den Trinkschlauch, die kleine Sicherung für den Reißverschlusszug, sowie ein verstaubarer Gummizug mit Befestigungsmöglichkeiten für verschiedene Utensilien. Die Signalpfeife darf natürlich nicht fehlen!

Fazit:

Der Gram 7 ist ein überzeugender Rucksack für Trailrunner und bietet genügend Platz für Etappenläufe im hochalpinen Gelände. Die Reißverschlüsse wirken etwas anfällig, hier sollte man ein wenig sensibel zur Sache gehen. Ansonsten überzeugt der Gram 7 durch seine vielen Details, die beim Lauf durch´s Gelände punkten.

Haglöfs Gram 7 Laufrucksack kaufen:

Der GRAM 7  kostet normal 94,99 Euro. Die anderen Modelle sind je nach Volumen entsprechend günstiger oder teurer.

Bei den von uns empfohlenen Partner-Shops könnt Ihr bis zu 70% sparen.

Hast Du bereits Erfahrungen mit dem Haglöfs Gram 7 Laufrucksack gesammelt, dann freuen wir uns auf Deinen Kommentar! 


Hinterlasse einen Kommentar

Vorheriger Beitrag:

Nächster Beitrag: