INOV-8 ROAD-X LITE™ 155

von run.de am 25. Januar 2013

INOV8 ROAD-X LITE™ 155
VN:F [1.9.15_1155]
Design
Passform / Laufgefühl
Material / atmungsaktiv
Verarbeitung / Haltbarkeit
Preis / Leistung
Rating: 7.8/10 (10 votes cast)


Der ROAD-X LITETM 155 ist INOV8’s Zielschuh auf der „Transition Journey“. Dieses Modell ist der leichteste und minimalistischste Schuh der ROAD-Serie. Näher an der Straße sind nur die BARE-Modelle. Eigentlich ist er schon ein Barfußlaufschuh, jedoch mit einem Schuss Dämpfung und minimaler Sprengung.

Verwechslungsgefahr

Während der Oberschuh deutlich an den ROAD-XTM 233 erinnert, könnten die Sohlen unterschiedlicher nicht sein. Den Oberschuh prägt ein leichtes Mesh-Material. TPU-Overlays sorgen für einen guten Halt im Schuh. Die ganze Konstruktion ist sehr flexibel und leicht. Im Fersenbereich ist der Schuh eng geschnitten, in der Vorfußzone gewährt er den Zehen genügend Spielraum für eine aktives Laufverhalten. Entscheidend verantwortlich für das geringe Gewicht von 155 Gramm ist der puristische Sohlenaufbau des ROAD-X LITETM 155.

Bodennähe

Mit einer Fersen-/ Vorfußhöhe von 10:7 mm liegt der Straßenkönig äußerst nah an dieser. Mit dieser tiefen Straßenlage entwickelt sich sehr schnell eine gute Bodenwahrnehmung und Laufsensibilität. Mit 3 mm hat der ROAD-X LITETM 155 eine äußerst geringe Sprengung.

Einspritzer

Um dem Schuh einen Schuss Dämpfung einzuimpfen, wurden in die Sohle EVA-Elemente injiziert, was sich gerade bei längeren Einheiten auf Asphalt sehr positiv auswirkt. Wie der Oberschuh, fällt die Sohlenkonstruktion des ROAD-X LITETM 155 äußerst flexibel aus.

Eigendynamik ist gefragt

Beim ROAD-X LITETM 155 verzichtet INOV-8 auf das Dynamic Fascia Band, welches bei allen anderen ROAD-X Modellen verbaut ist. In die Zwischensohle eingelassen wirkt diese Konstruktion wie ein Hebel und dynamisiert die Abdruckbewegung. Für den „Windlass Effect“ ist hier der Läufer durch eigene Kraft und Technik selbst zuständig. Da wird klar, dass der ROAD-X LITETM 155 eben kein Einsteigermodell ist und der engagierte Läufer bereits über eine gewisse Lauftechnik verfügen sollte, um die Vorzüge dieses Straßenrenners voll auszukosten. Das Augenmerk liegt hier klar beim Gewicht und der Flexibilität.

Ground Level

Die Außensohle aus dem Material ROAD-X LITETM kommt ohne großes Bohei daher. Ohne tiefes Profil, eigentlich komplett flach mit ein paar Flexkerben, hat der Schuh eine riesen Bodenauflagefläche. Das Material bietet auf Asphaltbelägen genügend Grip. INOV8 gibt eine Lebensdauer von 500 km an, jedoch kann diese Zahl läuferspezifisch stark nach oben abweichen. So hat der Schuh durchaus Potential für 800 – 1000 Laufkilometer inne.

Läufertyp

Der ideale Läufer für diesen Schuh hat vorher schon die Modelle ROAD-XTM 255 und 233 durchlaufen oder bereits Erfahrungen mit Minimalschuhen gesammelt. So setzt der ROAD-X LITETM 155 schon eine gewisse Technik und Laufeffizienz voraus. Perfekt funktioniert er im Zusammenspiel mit anderen Schuhtypen. Er kann als Techniktrainer oder Wettkampfschuh eingesetzt werden.

Angekommen?

Wer noch mehr Minimalismus wünscht und die Zero Sprengung erreichen möchte, setzt seine Reise mit den INOV8 BARE-X Modellen fort. Der ambitionierte ROAD-X LITETM 155 Anwender kann hier gerne zwei Modelle überspringen und direkt mit dem Zielschuh BARE-X LITETM 155 weiter laufen.

Fazit

Der INOV8 ROAD-X LITETM 155 ist ein äußerst leichter und flexibler Minimalschuh. Mit einer leichten Sprengung und etwas Dämpfung bringt er noch einen Schuss Komfort mit ins Spiel, was ihn gerade für längere Distanzen interessant macht. Der Läufer sollte schon eine gewisse Technik und eine ausgeprägtere Laufmuskulatur mitbringen, um den ROAD-X LITETM 155 zu mögen. Sind diese Voraussetzungen vorhanden, läuft sich der Asphalttreter wie Dynamit.

INOV-8 ROAD-X LITE™ 155 kaufen:

Der Natural Running Schuh kostet im Handel ca. 119,95 Euro.

Bei den von uns empfohlenen Partner-Shops könnt Ihr bis zu 70% sparen.

 

Navigation:

Hast Du bereits Erfahrungen mit den INOV-8 ROAD-X LITE™ 155 gesammelt, dann freuen wir uns auf Deinen Kommentar!


Hinterlasse einen Kommentar

Vorheriger Beitrag:

Nächster Beitrag: