Marathon und die Auswirkung auf die Karriere

von run.de am 21. Oktober 2016

Sind Marathonläufer erfolgreicher im Beruf?

Für die allerwenigsten ist ein Marathon ein Lauf gegen einen Gegner. Für die allermeisten von uns ist der Marathon ein Lauf gegen sich selbst und allenfalls noch gegen eine bestimmte Zeit. Da braucht es schon einen großen Willen und Geduld, um sich immer wieder für einen langen Zeitraum für diesen Lauf zu motivieren.

Sind Marathonläufer erfolgreicher im Beruf?

Bild: Pic Basement via flickr | CC BY 2.0

Nicht umsonst sagt man, dass für einen Marathon sowohl der Körper als auch der Kopf trainiert werden müssen. Körperliche Fitness ist das eine. Eine gesunde Einstellung ist das andere.

Und diese Einstellung scheint man vor allem bei vielen Managern zu finden. Es ist schon eigenartig, dass man davon ausgeht, dass rund jeder zehnte Manager mal einen Marathon läuft, während rein statistisch betrachtet nur jeder 600. der Bevölkerung das lange Training und den langen Lauf auf sich nimmt.

Und manch einer sieht einen Zusammenhang zwischen der Karriere als Manager und der sportlichen Laufbahn als Marathon-Läufer. So ist ein Marathon besonders verlockend für jene, die auf sich vertrauen und die bereit sind, sich für ein in weiter Ferne liegendes Ziel schon heute zu investieren. Es geht hierbei um Themen wie Zielfokussierung, Erfolg und Ausdauer.

Und ob da tatsächlich ein Zusammenhang besteht wie eine Studie ermittelt hat? Wer regelmäßig läuft – es muss nicht einmal Marathon sein – verdient statistisch gesehen mehr als ein Nichtläufer im vergleichbaren Beruf und in vergleichbarer Position.

Fakt ist, jeder der regelmäßig läuft und sich bewegt, gewinnt auf jeden Fall ein ganzes Stück Lebensqualität. Smile

#keeponrunning


Hinterlasse einen Kommentar

Vorheriger Beitrag:

Nächster Beitrag: