Marathoner Vest von Camelbak – Trinkrucksack

von run.de am 27. Juli 2012

Trinksystem für heiße Tage

Bei der  Marathoner Vest von Camelbak ist der Name fast Programm. Aber eben nur fast, denn die Marathoner Vest ist das ideale Trinksystem auch für ultralange Strecken bei heißen Tagen. Das Trinksystem überzeugt neben einer ausreichenden Flüssigkeitszufuhr über die klassische Marathondistanz hinaus mit durchdachten Extras.

Herausragende Passform

In Sachen Passform ist der Name Programm: Die Marathoner Vest passt sich perfekt der Anatomie des Trägers an und lässt sich darüber hinaus simpel und perfekt justieren. Hier bewegt sich selbst im anspruchsvollen Gelände nichts, keine Scheuerstellen selbst bei ultralangen Laufeinheiten.

Leicht wie eine Feder

Schlappe 360 Gramm bringt die Marathoner Vest auf die Waage. Das leichte und luftdurchlässige Material ist wie ein Hauch von Nichts. Erst durch das Füllen der integrierten Trinkblase entfaltet die Marathoner Vest so etwas wie Eigengewicht.

Trinken satt

Neben der integrierten Trinkblase mit einem Fassungsvermögen von 1,5 Litern lassen sich an den Vorrichtungen, die an der Schultergurten befestigt sind, noch einmal jeweils eine Trinkflasche von 0,75 Litern befestigen. Mit insgesamt drei Litern Flüssigkeit trotzt man auch den heißesten Temperaturen und kann auch bei langen Trainingsläufen oder Wettkämpfen auf ausreichend Flüssigkeit zugreifen. Die separaten Trinkflaschenhalter bieten den großen Vorteil, dass man hier seine Lieblingsgetränke in mindesten zwei verschiedenen Geschmacksrichtungen dabei hat.

Durchacht bis ins Detail

Doch neben der Flüssigkeitszufuhr ist auch an Nahrungsaufnahme gedacht. Die Halter an den Schultergurten bieten genügend zusätzlichen Platz für Gels oder Riegel. Alles andere, was auf der längeren Tour noch mit dabei sein muss, kann man locker in den beiden großzügig bemessenen Hüfttaschen mit sich führen. Für ausreichende Energiezufuhr bei langen Einsätzen ist ist also auch gesorgt.

Für Minimalisten

Eine leichte Jacke findet im Rückenfach Platz. Zusätzlichen Wetterschutz kann man notfalls im Fach der Trinkblase verstauen, allerdings ist die Marathoner Vest von Camelbak wirklich für Puristen ausgelegt. Während die Rettungsdecke noch irgendwie unter zu bringen ist, fällt das Erste Hilfe Set schon einmal den reduzierten Verstaumöglichkeiten zum Opfer. Es sei denn, man beschränkt sich wirklich auf´s absolut Notwendige.

Strapazierfähig bei gutem Schutz

Das Fach der Trinkblase ist mit einem Reißverschluss vor Staub und Schmutz bestens geschützt. Die Trinkblase selbst lässt sich mit einem großen Schraubverschluss einfach und leicht öffnen und füllen. Die Verarbeitung aller Komponenten ist sehr hochwertig und damit in der Anwendung äußerst strapazierfähig.

Fazit

Die Marathoner Vest von Camelbak ist ein durchdachtes, funktionales und äußerst leichtes Trinksystem, das in Sachen Tragekomfort und Flüssigkeitszufuhr keine Wünsche offen lässt. Kleine Utensilien und die notwendige Verpflegung bei langen Einsätzen kann problemlos mitgeführt werden. Für Minimalisten ist die Marathoner Vest möglicherweise auch bei Etappenläufen im Gebirge einsetzbar. Manche Läufer finden für die Pflichtausrüstung Platz in der kleinsten Hütte.

Marathoner Vest kaufen:

Der Trinkrucksack kostet im Handel ca. 100 Euro.

Bei den von uns empfohlenen Partner-Shops könnt Ihr bis zu 70% sparen.

Hast Du bereits Erfahrungen mit dem Marathoner Vest von Camelbak gesammelt, dann freuen wir uns auf Deinen Kommentar! 


{ 1 Kommentar… lies ihn unten oder füge einen hinzu }

Ingrid Kugele Oktober 16, 2012 um 13:27

Liebe Lauf-Experten,

ich kann mich dem Urteil hier nur anschließen. Ich besitze diesen Trinkrucksack selbst und nutze ihn bei vielen Gelegenheiten als ambitionierte Hobby-Läufering.

Der Marathoner ist aber mit einer 2 Liter-Trinkblase ausgestattet – und nicht mit 1,5 Liter.

Viele Grüße,

Ingrid Kugele

Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Vorheriger Beitrag:

Nächster Beitrag: