Minus 26 Kilo – Wie das Laufen mein Leben veränderte

von run.de am 6. Oktober 2014

Sport war in meinem Leben schon immer ein wichtiger Bestandteil. Viele Verletzungen habe ich mitgemacht bis auf eine die mich ziemlich aus dem Sportlerleben riss, ein Kreuzbandriss. Ich nahm über 4 Jahre stetig zu bis ich bei einem Gewicht von letztendlich 112 KG bei einer Größe von 182 cm wog.

Das war natürlich deutlich zu viel und mein Arzt riet mir schnellstmöglich Gewicht zu verlieren um keine gesundheitlichen Schäden zu erleiden. Das war der Punkt im August 2013 an dem ich was ändern muss! Da begann die Leidenschaft zum Laufsport. Anfangs nur als Zweck zum abnehmen, doch inzwischen nicht mehr aus meinem Leben wegzudenken!

Vorher-Nachher - 26 Kilo leichter

Ich begann anfangs mit 1-2 Kilometer – mehr Luft hatte ich nicht und das ganze ca. 5 mal die Woche. Viel Ehrgeiz war nötig um motiviert zu bleiben, doch ich wollte es unbedingt schaffen wieder Normalgewicht zu erreichen. Langsam steigerte ich meine Läufe auf 3 bis 4 Kilometer. Alles in einer Pace von ca. 7,20 min pro KM. Gewicht verlor ich kontinuierlich, pro Woche ca. 1-1,5 Kilo.

Die Lust aufs Laufen wurde immer größer, desto länger ich laufen konnte. Die Grenze von 5-6 KM war dann nach 2 Monaten erreicht. Das erste große persönliche Highlight war es unter 100 Kilo zu wiegen und die 6 Kilometer in 30 Minuten zu laufen.

Erst gingen die Kilos, dann kam der Ehrgeiz

Gepackt vom Ehrgeiz meldete ich mich zu meinem ersten Stadtlauf an und zwar die 10,5 KM beim Sportscheck Lauf in Augsburg. Ich trainierte weiterhin ca. 5 mal die Woche. Inzwischen nach einem halben Jahr bautre ich meine Laufstrecke auf  7-12 Kilometer aus. Im April 2013 wog ich ca. 92 KG – inzwischen waren schon 20 Kilo runter. Ich trainierte für meinen ersten Stadtlauf. Ich nahm bis zum Stadtlauf noch weiter ab.

Am 1. Juni 2014 wog ich dann 86 KG und der Stadtlauf war der absolute Hammer. Das ganze Training und das Abnehmen hatte sich bezahlt gemacht und ich lief die 10,5 KM in 43:10 Minuten, und landete auf Gesamtplatz 27, in meiner Altersklasse sogar auf Platz 9! Ich konnte es selber kaum glauben, da vor ca. 10 Monaten nicht daran zu denken war! Inzwischen habe ich auch schon meinen ersten Trainings-Halbmarathon hinter mir, das war im Juli 2014 in einer Zeit von 1:46:50.

In Zukunft will ich noch mehr Wettbewerbe bestreiten und die Leidenschaft zu diesem Sport aufrecht erhalten.

Also Leute glaubt an euch! Es ist wirklich alles zu schaffen wenn ihr nur an Euch glaubt!

Gerne könnt ihr mir bei Facebook folgen oder mir eine Nachricht schicken: www.facebook.de/760992303979094

#keeponrunning


Hinterlasse einen Kommentar

Vorheriger Beitrag:

Nächster Beitrag: