Mizuno Be

von run.de am 28. Dezember 2012

Mizuno Be
VN:F [1.9.15_1155]
Design
Passform / Laufgefühl
Material / atmungsaktiv
Verarbeitung / Haltbarkeit
Preis / Leistung
Rating: 7.8/10 (6 votes cast)

Mit dem Be drängt Mizuno auf den Markt der Minimal- und Barfußlaufschuhe. Als Inspirationsquelle diente den Japanern die traditionelle Waraji Sandale, die mit ihrer verkürzten Sohle den Zehen besonders viel Freiraum und Bodenkontakt gewährt. Im Gegensatz zu anderen Herstellern, die ihre Minimalisten als Laufschuhe proklamieren, wird der Be zum alltäglichen Gebrauch, also zum Gehen oder für die Nutzung im Fitnessstudio angeboten – ein reiner Fußtrainer. Warum nimmt Mizuno deren Barfußläufer gleich den Wind aus dem Profil?

To Be or not to Be

Sicher ist, dass die sogenannten Barfüßler keine vollwertigen Laufschuhe sind. Der Gelegenheitsjogger trainiert im gewöhnlichen Laufschuh und präferiert fast ausschließlich seine Ausdauerleistung im Fettverbrennungsbereich. Minimalschuhe sind ein Trainingsgerät für engagierte und ambitionierte Läufer, die ihre Technik und Ökonomie verbessern wollen, um neben der gut ausgeprägten Ausdauerleitung die Laufeffizienz zu steigern und persönliche Bestzeiten zu erzielen. Diese Zielgruppe wird den Be auf kürzeren Läufen in ihren Trainingsalltag integrieren.

Drinnen und draußen

Der Be eignet sich perfekt zur Nutzung im Fitnessstudio, oder auf der Laufbahn, bei Stabiübungen und leichtem Krafttraining, zu Aufwärm- oder Cooldown Läufen. Er verpasst der ein oder anderen Junkmeile einen komplett neuen Anstrich, indem er beim Laufen die Fußmuskulatur gleich mittrainiert und stärkt, was er übrigens auch beim Gehen im Alltagsgebrauch tut.

Unterschiede

Im Gegensatz zu anderen Barfußlaufschuhen, die komplett ohne Offset auskommen, hat der Be mit einer Sprengung von 6 mm einen vergleichsweise hohen Fersen-Vorfuß-Versatz. Typische Merkmale sind der niedrige Sohlenaufbau, die sehr straffe Dämpfung und die hohe Schuhflexibilität.

Zehenspielraum

Der Leisten lehnt sich stark an die natürliche Fußanatomie an. Die Zehenbox gewährt viel Spielraum, zusätzlich ist die Einlegesohle vorne abgesenkt, damit die Zehen während der Laufbewegung aktiv nach unten greifen können – wie bei der Waraji Sandale. Die Fersenkappe ist hinten stark abgerundet und dem Fettkissen des Fußes nachempfunden. Ohne zusätzliche Dämpfung wird das Abrollen auf dem Mittel- und Vorfußbereich provoziert.

Zwischensohle

Für die flache Zwischensohle verwendet Mizuno wie bei anderen Laufschuhmodellen das hauseigene AP+ Material, das besonders formbeständig, leicht und flexibel ist. Die Flexibilität wird durch die seitlichen Kerben noch unterstrichen.

Fußabdruck

Die Außensohle gleicht von ihrer Optik einem natürlichen Fußabdruck. Hier wurde von der Ferse bis zum Mittelfußknochen eine dünne durchgängige Schicht Karbongummi angebracht. Auf Höhe der Waraji Vertiefung ist sie unterbrochen und kommt dann nochmals auf den 5 Zehenpads zum Einsatz. Die Außensohle bietet genug Traktion für den Einsatz auf Asphalt sowie ebenen und flachen Untergründen.

Unaufdringlicher Oberschuh

Für den Be wurde im Oberschuh fast durchgehend weiches Synthetikwildleder verbaut. Meshpanels im Vorfuß sorgen für eine gute Belüftung und Luftzirkulation. Reduzierte Nähte im Innenraum und das sehr weiche Material ermöglichen, dass der Schuh auch problemlos barfuß gelaufen werden kann.

Fazit

Am Ende ist der Mizuno Be schon ein Laufschuh, wenn auch mit dem Zusatz Fußtrainer und Ergänzungsschuh. Seine Stärken spielt er bei kurzen Dauerläufen und bei Lauf-ABC-Einheiten aus, wo er speziell jene Muskelgruppen trainiert, die durch herkömmliche Dämpfungslaufschuhe etwas vernachlässigt werden. Der Anfänger sollte den Be wir, proklamiert als Alltagsschuh, benutzen, um sich langsam an das neue Barfußlaufgefühl zu gewöhnen. Trainierte Läufer dürfen gleich, wenn auch mit bedacht, durchstarten. Mit 200 Gramm zählt Mizunos Minimalist nicht gerade zu den Leichtgewichten seines Genres.

Mizuno Be kaufen:

Der Natural Running Schuh kostet im Handel ca. 109,95 Euro.

Bei den von uns empfohlenen Partner-Shops könnt Ihr bis zu 70% sparen.

 

Navigation:

Hast Du bereits Erfahrungen mit dem Mizuno Be gesammelt, dann freuen wir uns auf Deinen Kommentar!


Hinterlasse einen Kommentar

Vorheriger Beitrag:

Nächster Beitrag: