Mizuno Wave Musha 4

von run.de am 11. Januar 2013

Mizuno Wave Musha 4
VN:F [1.9.15_1155]
Design
Passform / Laufgefühl
Material / atmungsaktiv
Verarbeitung / Haltbarkeit
Preis / Leistung
Rating: 7.7/10 (10 votes cast)

Der Wave Musha 4 präsentiert sich als neutraler Raceschuh für Wettkampftypen. Seine dynamisch tiefe Bauweise vermittelt auf kurzen und längeren Straßendistanzen ultimativen Rennspaß. Die Funktion der klassischen Mittelfußstütze übernimmt die Wave-Platte, welche den Fuß auf der Innenseite leicht stabilisiert. Zusammen mit der AP+ Zwischensohle sorgt die Wave-Technologie für ein gutes straffes Dämpfungsverhalten.

Baustelle Oberschuh

An diesem Bereich haben die Japaner bei ihren Laufschuhmodellen einiges optimiert. Die neue Meshkonstruktion ist deutlich flexibler und dehnbarer geworden. Mit dem Ergebnis, dass sich der Schuh während des kompletten Abrollvorgangs perfekt an den Fuß anschmiegt. Im Knöchel- und Fersenbereich ist der Musha tief geschnitten, was für ein Plus an Bewegungsfreiheit sorgt. Die Schaftaussparung für die Zunge wurde geringfügig schmaler, wodurch sich der Schuh enger schnüren lässt. Diese Anpassungen verleihen dem Musha 4 eine deutlich bessere Passform und mehr Tragekomfort.

Die Welle

Die Wave-Technologie sorgt während der Landephase für eine Verteilung der wirkenden Kräfte und dämpft so den Rück- und Mittelfußbereich leicht ab. Auch hier wurde, im Vergleich zum Vorgängermodell, die Wellenkonstruktion verfeinert, was die Flexibilität während der Abrollbewegung noch etwas erhöht. Gleichzeitig bleibt die stabilisierende Wirkung zur Innen- und Außenseite erhalten. Gerade im Bereich des Fußgewölbes steuert dieser Support einem Einknicken bei beginnender Ermüdung entgegen und hält den Läufer in der Spur.

Flexible Zwischensohle

Die AP+ Zwischensohle fällt sehr flexibel und formstabil aus. Sie sorgt im Zusammenspiel mit der Parallel-Wave für eine straffe Dämpfung, was dem Racer ein sehr dynamisches Abdruckverhalten beschert. Flexkerben im Vorfuß unterstreichen diese Flexibilität.

Langlebigkeit und Traktion

Auf der Außensohle wurde an den abriebsensiblen Zonen das X10 Karbongummigemisch verbaut, was für genug Traktion und Haltbarkeit auf Asphalt und Tartan-Bahnen sorgt.

Konstruktion

Die Bauhöhe der Sohlenkonstruktion von 18:9 lässt sich als niedrig bewerten, was eine gute Straßenlage gewährt. Die Sprengung von 9 mm, für einen solchen Wettkampfschuh, ist als traditionell zu bewerten. Mit einem Gewicht von 240 g liegt der Musha 4 im mittleren Bereich bei Raceschuhen.

Einsatzgebiet

Der Schuh mit Raceappeal fühlt sich pudelwohl bei Einsätzen von der 10 km Distanz bis zum Marathoneinsatz. Aber auch bei schnelleren Trainingsläufen und auf der Laufbahn zieht er gerne mit.

Fazit

Der neutrale Racer ist ein guter Partner bei den gängigen Laufdistanzen für Läufer die einen dynamischen, im Vorfuß breiter geschnittenen, Wettkampfschuh mit leichtem Mittelfußsupport suchen. Besonders gelungen beim Mizuno Wave Musha 4 ist die verbesserte und komfortablere Passform im Oberschuhbereich.

Mizuno Wave Musha 4 kaufen:

Der Schuh kostet im Handel ca. 115 Euro.

Bei den von uns empfohlenen Partner-Shops könnt Ihr bis zu 70% sparen.

 

Navigation:

Hast Du bereits Erfahrungen mit den Mizuno Wave Musha 4 gesammelt, dann freuen wir uns auf Deinen Kommentar!


Hinterlasse einen Kommentar

Vorheriger Beitrag:

Nächster Beitrag: