Mizuno Wave Precision 13

von run.de am 11. Januar 2013

Mizuno Wave Precision 13
VN:F [1.9.15_1155]
Design
Passform / Laufgefühl
Material / atmungsaktiv
Verarbeitung / Haltbarkeit
Preis / Leistung
Rating: 8.2/10 (13 votes cast)

Der Wave Precision bleibt auch in der 13. Auflage ein Grenzgänger zwischen einem gewöhnlichen Neutrallaufschuh und einem Lightweighttrainer. Der sehr populäre Laufschuh, hochgeschätzt in der Marathonszene, wurde im Vergleich zur Vorgängerversion nur geringfügig verändert. So wurde beim 13er Modell das Mesh-Obermaterial offener und atmungsaktiver gestaltet. Darüber hinaus verbreitet der Mizuno Wave Precision 13 jetzt auch optische Glanzpunkte.

Offenes Mesh

Wie bereits bei anderen Modellen, verwendet Mizuno auch beim Wave Precision 13 ein neues Mesh im Oberschuh. Das Gewebe ist offener, was zu einer verbesserten Luftzirkulation führt und die ganze Konstruktion deutlich atmungsaktiver macht.

Farbenfroh

Die Japaner werden immer farbenfroher, derzeit steht bei Mizuno lila hoch im Kurs. Der Wave Precision 13 kommt in der Herrenversion im frischen türkis daher und glänzt beträchtlich.

Produktkategorie?

Der Schuh spielt Ping Pong mit den Kategorien Neutrallaufschuh und Lightweighttrainer und wahrscheinlich ist das auch schon sein Erfolgsgeheimnis. Als komfortabler Trainingslaufschuh, der auf Waldwegen genau so zuhause ist wie auf Asphalt, fällt er mit 285g Gewicht deutlich leicht aus. Gerade der auf Komfort achtende Marathonläufer nutzt den Meilenfresser neben dem Training auch als Wettkampfschuh. Prinzipiell eignet sich der gut gedämpfte Wave Precision für Fersen-, Mittel- und Vorfußläufer.

Mizuno und Sprengung

In Zeiten von Minimal Running kommen die Japaner in Sachen Sprengung etwas konservativ daher. Die Sohlenkonstruktion liegt mit 22:10 mm im flacheren Bereich. Die sich daraus ergebende Sprengung von 12 mm ist doch sehr klassisch. Der Moderne steht eine hohe Kundenzufriedenheit entgegen und das ist ein guter Grund, daran nichts zu ändern.

Zwischensohle

Das AP+ Zwischensohlenmaterial ist sehr leicht, elastisch und gewährt vom Aufsetzen bis zum Abdruckvorgang eine maximale Kraftübertragung. Die wellenförmige Wave Platte verhält sich in der Laufrichtung flexibel und ermöglicht eine fließende Abrollbewegung. Quer zur Laufrichtung stabilisiert sie den Fuß und sorgt für einen guten Halt.

Der Allrounder grüßt von der Außensohle

Die äußerst abriebfeste X10 Außensohle aus einem Karbon-Gummigemisch bietet auf fast allen gewöhnlichen Laufwegen genügend Traktion und Laufkomfort.

Fazit

Der Mizuno Wave Precision 13 ist Neutrallaufschuh, Lightweighttrainer und Wettkämpfer. Gerade auf längeren Strecken spielt er seine Fähigkeiten voll aus. Sicher greift der ambitionierte Läufer zu anderen Modellen, der engagierte bis gemütlichere Läufer sollte den Wave Precision 13 auf seiner Liste haben.

Mizuno Wave Precision 13 kaufen:

Der Schuh kostet im Handel ca. 125 Euro.

Bei den von uns empfohlenen Partner-Shops könnt Ihr bis zu 70% sparen.

 

Navigation:

Hast Du bereits Erfahrungen mit dem Mizuno Wave Precision 13 gesammelt, dann freuen wir uns auf Deinen Kommentar!


Hinterlasse einen Kommentar

Vorheriger Beitrag:

Nächster Beitrag: