Oakley Radar edge Sportbrille

von run.de am 31. August 2012

Die Oakley Radar edge – spezial für Ladies eyes

Die Oakley Radar edge ist die neueste Waffe in Sachen Sicherheit beim Sehen der Amerikaner für Ladies, die in Sachen Design, Ergonomie, Passform und vor allem Sicherheit keine Kompromisse eingehen wollen.

Eine Nasenlänge voraus

Wenn man seiner Konkurrenz eine Nasenspitze voraus sein möchte, vertraut man einem echten Spezialisten. Schließlich haben nicht umsonst rund 700 Athleten der Olympischen Spiele der Kompetenz Oakley vertraut und sind mit Brillen von Oakley an den Start gegangen.

Stimmiges Desing, einzigartige Passform

Die Oakley Radar edge kommt mit einem stärker gebogenen Rahmen, der sich perfekt der Kopfform von Frauen anpasst. Neben der perfekten Ergonomie muss natürlich auch die B-Note stimmen, ohne die Sicherheit und Zuverlässigkeit zu kurz kommen zu lassen! Die Oakley Radar edge kommt mit einer wie bei Oakley schon fast Standard mit einer äußerst kreativen Farbpalette.

Schutz und Sicherheit

Polaric ellipsoidTM-Scheibengeometrie, Plutonite®-Scheiben, die 100 % UVa-, UVB- und UVc- licht sowie schädliches Blaulicht bis 400 nm filtern und damit für einen Rundum UV-Schutz sorgen sind nur zwei Stichworte. Auch die Die Stoßfestigkeit erfüllt alle Anforderungen, die die anSI-norm Z87.1 an die Widerstandsfähigkeit gegenüber Stößen mit hoher Geschwindigkeit oder großer Masse stellt.

Klare Sicht ohne Verzerrung

Die Oakley Radar edge macht jedes Tempo mit, ob rasante Abfahrten oder bei die gemütliche Laufeinheit. Durch das extrem leichte und widerstandsfähige Gestell aus O MatterTM und den Drei- Punkt-Sitz behalten die Scheiben auch bei höchsten Anforderungen ihre präzise optische Ausrichtung. Damit sind die Augen vor vorzeitiger Ermüdung bestens geschützt und der Kopf kann sich auf die wesentlichen Anforderungen beim Sport treiben voll und ganz konzentrieren.

Rutschfest und individuell

Die Bügelenden und nasenpads aus Unobtainium® sorgen dafür, dass sich der Halt bei erhöhter Transpiration sogar noch verbessert. Kein Rutschen oder Drücken, egal wie viel Schweiß auch fließt. Zudem kann die Radar edge an die individuellen Bedürfnisse angepasst werden: Dazu stehen polarisierte Scheiben, Iridium®- Scheibenbeschichtung zur Reduzierung von Blendwirkungen oder originale Oakley-Korrektionsglaseinsätze zur Verfügung. Um bei allen Bedingungen optimale Performance zu gewährleisten, sind die Scheiben auswechselbar. Für einen sicheren und individuellen Sitz sorgen zwei verschiedenen Nasenpads, die grundsätzlich immer Bestandteil des Komplettpakets sind genau wie das hochwertige Schutzcase.

Fazit

Einmal Oakley, immer Oakley – die Radar edge ist eine erste Klasse-Variante für Ladies, die keine Kompromisse eingehen möchten und weder im Design noch in Sicherheit Abstriche machen wollen. Da greift man gerne tiefer in die Tasche, denn die Qualität überzeugt auf ganzer Linie.

Oakley Radar edge Sportbrille kaufen:

Die Laufbrille kostet im Handel ca. 209 Euro.

Bei den von uns empfohlenen Partner-Shops könnt Ihr bis zu 70% sparen.

 

Hast Du bereits Erfahrungen mit der Oakley Radar edge Sportbrille gesammelt, dann freuen wir uns auf Deinen Kommentar! 


Hinterlasse einen Kommentar

Vorheriger Beitrag:

Nächster Beitrag: