Saucony Hattori LC

von run.de am 4. Januar 2013

Saucony Hattori LC
VN:F [1.9.15_1155]
Design
Passform / Laufgefühl
Material / atmungsaktiv
Verarbeitung / Haltbarkeit
Preis / Leistung
Rating: 7.9/10 (9 votes cast)

Der Hattori ist der minimalistischste Laufschuh in der Produktrange von Saucony. Flach, ultraflexibel, leicht und mit breiter Zehenbox wirkt er auf den ersten Blick wie ein reiner Barfußlaufschuh. Jedoch unterscheidet er sich von diesem durch eine deutlich dickere Sohle. Diese verleiht ihm eine straffe Dämpfung. Die Marke Saucony, deren „schnelle Schuhe“ bei Läufern und Triathleten sich einen großen Fankreis erlaufen haben, würzt Minimal Running mit ordentlich Geschwindigkeit.

Rolle zurück

Der neue Hattori LC geht zunächt einmal einen Schritt zurück. War der Schuh in der ersten Generation noch mit zwei Klettverschlüssen ausgestattet, kommt der Neue wieder mit traditionellen L(a)c(es) aus. Ob durch die Schnürsenkel eine bessere Passform erreicht wird, oder dieses Feature rein optischen Gesichtspunkten dient, darüber darf heiß diskutiert werden.

Sehr passgenauer Oberschuh

Der Oberschuh besteht aus einem sehr dünnen perforiertem Mesh mit elastischen Gummierungszonen und Overlays aus weichem Wildleder. Die gesamte Oberschuhkonstruktion fällt sehr elastisch aus und schmiegt sich perfekt an den Fuß an. Der trägt Hattori LC trägt sich fast wie eine Socke.

Die Sohle macht den Unterschied

Mit einer Dicke von 15 mm liegt die Sohlenhöhe deutlich über den 4 – 6 mm von minimalistischen Barfußlaufschuhen. Allerdings hat der Hattori keine Fersenerhöhung und somit eine Sprengung von 0 mm.

Smarte Dämpfung

Das für die Zwischensohle verwendete EVA (EVA+) Material ist äußerst formbeständig, flexibel und verleiht dem Hattori LC ein smartes unaufdringliches Dämpfungsverhalten. Gerade auf Asphalt führt diese Smoothness unwillkürlich zu einer Erhöhung des Lauftempos.

Dynamik und Tempo

Während andere Minimalschuhe oft nur als Lauf(lern)schuhe dienen, wozu der Hattori natürlich auch benutzt werden kann, erinnert er den tempoorientierten Läufer an die ursprüngliche Bedeutung des Wortes Saucony (Saucon: Schnell fließender Fluss). Der Hattori LC zeigt sein dynamisches Laufverhalten bei Tempoläufen und Straßenläufen bis maximal 10 km. Mit 125 g ist er vedammt leicht.

Straßensohle

Der Hattori läuft größtenteils auf der Zwischensohle. An besonders abriebintensiven Stellen wie der Ferse, Fußballen und der großen Zehe ist die Sohle mit Saucony’s XT-900TM, einem Karbongummi, überzogen. Das Profil sorgt auf Asphalt für eine gute Traktion. Die eingearbeiten Flexkerben verleihen der Sohlenkonstruktion eine hervorragende Flexibilität.

Fazit

Mit dem neuen Hattori LC wirbelt Saucony die Minimalschuhszene ordentlich auf. Er pendelt irgendwo zwischen den Welten Barfußlaufschuh und Natural Running. Dabei bringt er ordentlich Tempolauf- und Wettkampfappeal mit. Der Schnelle fließt aber auch als Trainingsschuh zur Stärkung der Fußmuskulatur perfekt im Strom – jedoch sollte man dem Temponaturalisten eine Eingewöhnungsphase gönnen.

Saucony Hattori LC kaufen:

Der Barfuß-Laufschuh kostet im Handel ca. 80 Euro.

Bei den von uns empfohlenen Partner-Shops könnt Ihr bis zu 70% sparen.

 

Navigation:

Hast Du bereits Erfahrungen mit dem Saucony Hattori LC gesammelt, dann freuen wir uns auf Deinen Kommentar!


Hinterlasse einen Kommentar

Vorheriger Beitrag:

Nächster Beitrag: