Skechers GOrun 3

von run.de am 11. März 2014

Post image for Skechers GOrun 3
VN:F [1.9.15_1155]
Design
Passform / Laufgefühl
Material / atmungsaktiv
Verarbeitung / Haltbarkeit
Preis / Leistung
Rating: 8.5/10 (17 votes cast)

 

Nachdem ich mit meinen ersten Laufschuhen von Skechers überraschend positive Erfahrungen gemacht habe, habe ich mich auf die Testläufe mit dem Skechers Go Run 3 wirklich gefreut. Und tatsächlich: Die Vorfreude hat sich gelohnt. Bis ich zu der Einschätzung kam, hat es aber doch gedauert.

Aber der Reihe nach: Optisch gefällt mir der Skechers GOrun 3 ausgesprochen gut. Mit seinem frischen Blau, der weißen Sohle und den leuchtend gelben Schnürsenkeln sieht der Schuh genau so sportlich frisch aus, wie ich es mag. Schon beim ersten Auspacken aus dem Schuhkarton fällt zudem auf, wie leicht dieser schicke Schuh ist. Das Gefühl bleibt bestehen, wenn man zum ersten Mal in die Schuhe stiegt.

Der Skechers GOrun 3 ist ein echtes Leichtgewicht und er fühlt sich rundherum weich und komfortabel an. Skechers verzichetet auch auf eine dicke Lasche, stattdessen ist diese aus dünnem Material und mit dem Schuh vernäht. Das gibt ein rundherum geschlossenes Gefühl, das wirklich weich und angenehm ist. Ich freue mich schon auf den Sommer, dann werde ich den Schuh auch mal barfuß ausprobieren. Das soll laut Herstellerangaben gut möglich sein und das glaube ich auch.

Nun aber der erste Eindruck beim Laufen. Der Schuh unterstützt den Mittelfußlauf. Und genau das hat dafür gesorgt, dass mein erster guter Gesamteindruck vom GOrun 3 ein wenig revidiert wurde. Die Sohle hat im mittleren Bereich eine leichte Wölbung und das vermittelt mir ein komisches Gefühl beim Laufen. Ich habe den Eindruck als würde ich mit dem Inneren der Fußmitte zuerst auftreten. Leider gewöhne ich mich auch nicht an dieses Gefühl und habe vielmehr den Eindruck als versuche ich dieses Gefühl durch eine für mich unnatürliche Bewegung zu kompensieren. Das schlägt mir jedoch auf die Wade. Schade.

Ich gebe dem Schuh aber die Chance, einen zweiten Eindruck zu hinterlassen. Denn Skechers hat in die Innensohle wieder jede Menge Technologie gepackt und das Schöne beim Skechers Go Run 3 ist, dass man die Innensohle herausnehmen kann, um ein stärkeres Natural-Running-Gefühl zu bekommen. Und siehe da: Die Wölbung verschwindet mit der Innensohle aus dem Schuh und ich habe keinerlei Störgefühl mehr. Stattdessen habe ich nun ein gutes Gefühl und kann mich auf die positiven Eigenschaften des Schuhs konzentrieren.

Der Skechers GOrun Ride liegt weicht und geschmeidig am Fuß, die Zehen haben genug Spielraum, die Ferse hat festen Halt. Die Sprengung beträgt vier Millimeter. Das ist für mich gleich bedeutend mit dem Gefühl, dass ich wirklich nah dran bin am Asphalt. Und das fühlt sich gut an. Die Sohle rollt dabei sauber ab und irgendwann denkt man gar nicht mehr über den Schuh nach – das ist in meinen Augen das größte Kompliment, das man einem Laufschuh machen kann.

Auf Waldboden komme ich mit dem Schuh allerdings nicht so gut klar, was vor allem daran liegt, dass man spitze Steinchen durchaus durch die Sohle spürt – das ist bei anderen Natural-Running-Schuhen aber auch nicht anders.

Alles in allem bin ich froh, dem Skechers GOrun 3 eine zweite Chance gegeben zu haben. Da ich kein Mittelfußläufer bin und mit Stabilisierungen in der Sohle generell meine Schwierigkeiten habe – auch bei anderen Herstellern – kann ich den Schuh fairerweise nur ohne seine Innensohle bewerten. Und da gefällt er mir ausgesprochen gut. Für Runden, die maximal eine Stunde andauern und weitestgehend über Asphalt führen, ist der GOrun 3 für mich ein sehr gelungener Schuh, was vor allem an diesen Aspekten liegt:

  • geringes Gewicht
  • super angenehmes Tragegefühl
  • gutes Abrollverhalten der Sohle
  • geringe Sprengung = nah dran am Boden
  • gutes Natural Running-Gefühl

Skechers GOrun 3 günstig kaufen:

Navigation:

Hast Du bereits Erfahrungen mit dem Skechers GOrun 3 gesammelt, dann freuen wir uns auf Deinen Kommentar!


Hinterlasse einen Kommentar

Vorheriger Beitrag:

Nächster Beitrag: