Skechers GoTrail

von run.de am 4. Februar 2013

Skechers GoTrail
VN:F [1.9.15_1155]
Design
Passform / Laufgefühl
Material / atmungsaktiv
Verarbeitung / Haltbarkeit
Preis / Leistung
Rating: 8.2/10 (7 votes cast)

 

Der  Skechers GoTrail ist neben dem GOrun und dem GoBionic der dritte Schuh aus der „Go-Serie“ von Skechers den wir testen. Wie der Name schon sagt möchte Skechers hier seine Produktpalette mit einem Trail-Laufschuh abrunden.

Ich halte den GoTrail in den Händen. Vom Gewicht her hat er erst mal kaum Ähnlichkeiten zu seinen beiden Brüdern. Er ist schwerer. Nicht nur gefühlt. Und das macht Sinn, wie wir später lesen können.

Der Aufbau des Schuhs mit seiner deutlich stabileren Ausrichtung ähnelt dem der zwei anderen Modellen. Die Fersenkappe ist deutlich stabiler, um im unwegsamen Gelände maximalen Halt zu generieren. Die Laufsohle ist ein wenig grober als die seiner Brüder. Um zusätzliches Gewicht zu sparen, wurde auf Carbongummi verzichtet.

Die Verwindung ( Torsion ) des Schuhs in der Hand, ist fest genug. Die Angabe zur Sprengung des Schuhs liegt bei ca. 4mm.

Ein kurzer Ausflug zum Bewegungsablauf im Trail Running. Im unwegsamen Gelände liegt der Aufsatz des Fußes mehr mittig bis Vorfuß. Hierdurch versucht der Läufer den besten Bodenkontakt zu generieren. Die Reaktionszeit des Fußes wird dadurch erhöht, und somit die Verletzungsanfälligkeit durch automatische Korrekturen des Fußes minimiert.

Der Test

Ein matschiger und grauer Januar Tag im Wald. Der Schuh sitzt wie auch seine Brüder sehr angenehm am Fuss. Durch das höhere Gewicht ist ein sattes Gefühl von Fuß im Schuh gegeben. Ich wähle eine Strecke, die von befestigten Waldwegen bis hin zu „Trampelpfaden“ im Wald reichen.

Am Testtag ist der Boden auf dem befestigten Untergrund ganz leicht angefroren. Mit einigen Stellen nur Matsch. Ich lasse den Schuh einfach mal laufen. Auf dem leicht gefrorenen Teil der Strecke muss ich mich sehr konzentrieren, dass der Schuh und damit ich die Balance halten kann, um ein unangestrengtes Laufen zu ermöglichen. Kleinere „Rutscher“ und Abdriften des Schuhs zur Seiten sind anzumerken.

Nichts dramatisches, aber der Halt und das Vertrauen zum Schuh in dieser Passage liegen nicht bei 100%.

Den matschigen Teil der Strecke bewältigt der Schuh sehr angenehm. Durch das höhere Gewicht liegt dieser satt im Untergrund. Hier habe ich keine Schwierigkeiten feststellen können.

Langsam macht sich aber ein anderes Gefühl breit… Der Fuß wird feucht. Bedingt durch die leichte Konstruktion hat Skechers auf alle Membranen verzichtet, die den Fuß trocken halten könnten. Trail Schuhe von anderen Herstellern sind deutlich besser ausgestattet und dafür auch deutlich teurer. Für 80,- Euro ist dies auch nicht möglich.

Ich nehme den Trampelpfad und teste den Schuh in verschiedenen Phasen. Vorfußaufsatz, und laufen über die Ferse.

Der Vorfußaufsatz klappt sehr gut. Schnell und sicher kann ich die Richtung des Fußes beeinflussen und bestimmen. Das höhere Gewicht gibt mir die Sicherheit am Fuß.

Der Fersenaufsatz ist hier weniger zu empfehlen, da diese wie angesprochen sehr tief bei 4mm sitzt. Diesen Bewegungsablauf auf dem Trampelpfad über die Ferse, werte ich mit ca. 80% von 100 möglichen Punkten.

Fazit:

Ein für Skechers sinnvolles Produkt in der „Go-Serie“, um alle Spektren der Läufer abzudecken. Im Test zeigen sich gegenüber der starken Konkurrenz am Markt dann doch deutliche Unterschiede hinsichtlich Stabilität und Wetterfestigkeit.

Ein Plus ist sicher der Preis. Mit 80,- Euro sind gute Ansätze verbaut, die aber in dieser Preisklasse natürlicher Weise nicht besser abgedeckt werden können.

Für mich passt dieser Schuh für einen Gelegenheitsläufer, der bei schönem Wetter im Sommer das Gefühl von Trail erleben will. Bei trockenen Trampelpfaden mit gutem Halt, und guter Belüftung. Auch kann ich mir diesen Schuh sehr gut als sportlichen Walker vorstellen.

Mein persönliches Ergebnis aus allen drei getesteten Modellen:

  1. Platz GoBionic
  2. Platz GoRun (Aktuell gibt es schon den GoRun2 )
  3. Platz GoTrail

Skechers GoTrail kaufen:

Der Trail-Running Schuh kostet im Handel 79,99 Euro UVP.

Bei den von uns empfohlenen Partner-Shops könnt Ihr bis zu 70% sparen.

 

Navigation:

Hast Du bereits Erfahrungen mit dem Skechers GoTrail gesammelt, dann freuen wir uns auf Deinen Kommentar!


{ 1 Kommentar… lies ihn unten oder füge einen hinzu }

Benny Juni 25, 2013 um 13:10

sehr gemütlicher Schuh, gut verarbeitet und sitzt optimal

Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Vorheriger Beitrag:

Nächster Beitrag: