Weihnachten überstehen – mit Laufen

von run.de am 23. Dezember 2013

Weihnachtsfeiern, Süßigkeiten, üppige Mahlzeiten, Alkohol: Weihnachtszeit ist wunderbar, wenn man ein paar Kilo zusätzlich auf die Hüften bekommen möchte. Aber wer möchte das schon?

Wer in der Weihnachtszeit gut essen und trinken möchte ohne dabei zusätzliche Pfunde zu verbuchen, der sollte die Laufschuhe schnüren. Letztlich gelten die gleichen Grundsätze, als wolle man durch Laufen abnehmen. Der einzige Unterschied: Die Zielsetzung in der Weihnachtszeit lautet nicht: Abnehmen durch Laufen, sie lautet: Nicht zunehmen durch Laufen. Weiter abnehmen kann man dann ja wieder ab dem ersten Januar. 😉

Bild: TimothyJ | CC BY 2.0

Um mit Laufen langfristig sein Gewicht in den Griff zu bekommen, sollte man nicht allein auf Sport setzen. Dann sollte man auch auf seine Ernährung achten und diese tatsächlich langfristig umstellen. Jetzt, in den Weihnachtswochen reicht es auch zunächst einmal aus, wenn man trotz ungemütlichen Wetters weiterhin die Laufschuhe schnürt und auch mal die eine oder andere längere Einheit einstreut.

Sollte sich dann doch einmal das eine oder andere zusätzliche Pfund auf die Hüften verirren, dann kann man als geübter Läufer auch mit einem gezielten Trainingsplan den Pfunden den Kampf ansagen. Trainingspläne findet man viele. Trainingspläne zum Abnehmen  gibt es auch einige. Diese zeichen sich zum Beispiel dadurch aus, dass man in der Regel drei Mal in der Woche laufen geht.

Eine der drei Einheiten ist in der Regel ein langsamer Dauerlauf, der ungefähr eine Stunde lang andauern sollte. Eine zweite Einheit besteht aus Intervalltraining oder Steigerungsläufen oder aus einem Fahrtspiel. Und die dritte Einheit ist eine Mischung aus beidem. Sie besteht aus langsamen und langen Abschnitten, wird aber zum Beispiel durch kleinere Sprints oder durch Steigerungsläufe zum Abschluss des Trainings ergänzt.

Wer sich dieses Training dauerhaft auf die Fahnen schreibt, wird schon bald keinen konkreten Trainingsplan mehr benötigen. Wer ein wenig an der Ernährung schraubt und die drei Einheiten konsequent jede Woche trainiert, wird zwangsläufig zunächst überflüssige Pfunde verlieren und später Trainingseffekte durch bessere Zeiten und durch eine bessere Ausdauer realisieren.

Aber um eine Verbesserung der Laufergebnisse kümmern wir uns wieder im nächsten Jahr. Jetzt geht es erst einmal zum Weihnachtsbuffet. 😉

Wir von run.de wünschen Dir und Deiner Famile ein tolles Weihnachtsfest 2013!


Hinterlasse einen Kommentar

Vorheriger Beitrag:

Nächster Beitrag: